Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Geldbörse gestohlen
Am Donnerstag, 11.06.09, kam es in der Zeit von 11.50 Uhr bis 12.00 Uhr, zu einem Diebstahl einer Geldbörse in einem Supermarkt in der Altstadtstraße in Eisenach.
Eine 66-jährige Dame aus dem Wartburgkreis wollte im Aldi in der Altstadtstraße einkaufen. Während ihres Einkaufes fasste sie zwischendurch einmal instinktiv an ihre Geldbörse, die sie in ihrer Kleidung hatte. Dabei bemerkte sie, dass die Geldbörse nicht mehr vorhanden war.
Sie meldete den Diebstahl dem Verkaufspersonal und anschließend dann der Polizei. In der entwendeten Geldbörse waren drei Geldkarten, der Rentenausweis und etwa 180 € Bargeld.
Die Polizei sucht Zeugen. Wer hat im Aldi in der Altstadtstraße, in der Zeit zwischen 11.45 Uhr und 12.00 Uhr, verdächtige Personen gesehen?
Da sich in den letzten Tagen der Diebstahl von Geldbörsen im Stadtgebiet von Eisenach gehäuft hat, bittet die Polizei alle Bürger, auf ihre Wertgegenstände noch besser zu achten.
Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Unfallflucht in Thal
Zu einer Unfallflucht kam es am gestrigen Donnerstag gegen 19.00 Uhr in Thal. Ein 59-jähriger Bürger aus Thal teilte der Polizei mit, dass ein Pkw über die Verkehrsinsel zwischen Thal und Seebach gefahren wäre. Dieser sei einfach weitergefahren, ohne sich um den Unfallschaden zu kümmern.
Kurz nach dem ersten Anruf teilte ein weiterer Bürger aus Thal mit, dass es sich bei diesem Unfall um ein Audi A 4 handelte und er gab das Kennzeichen des Fahrzeuges durch. Die Polizeibeamten sicherten beim Eintreffen an der Unfallstelle mehrere Teile von einem Audi. Der Halter des angegebenen Fahrzeuges, ein 48-Jähriger aus dem Wartburgkreis, wurde aufgesucht. Auf dem Grundstück stand der verunfallte Audi A4. Der Halter wurde befragt und er gab den Unfall zu. Während der Befragung stellten die Beamten Alkohol in der Atemluft fest. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,52 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Die Schadenshöhe wurde mit etwa 4000 € angegeben.

Vorsicht Betrüger
Zu zwei Betrugshandlungen kam es am 10.06.09 in Eisenach zum Nachteil zweier älteren Damen. An der Karlskuppe wurde gegen 18.45 Uhr, eine 83-jährige Eisenacherin angesprochen.
Eine Frau und ein Mann kamen auf die Frau zu und fragten nach einem Blumenladen. Dabei hatte sie mit der Frau auch Körperkontakt. Als die beiden sich entfernten, stellte die Rentnerin fest, dass aus ihrer Jackeninnentasche die Dokumententasche mit 70 € Bargeld, Personalausweis, AOK-Karte u.a. Papiere fehlten. Die alte Dame konnte keine der Personen beschreiben.
Es soll sich um Ausländer gehandelt haben, die der deutschen Sprache aber gut mächtig waren.
Die Frau soll sich im Vorfeld an einem Pkw mit zwei Männern aufgehalten haben. Sie saßen auf einer Decke vor diesem.
Die Polizei sucht Zeugen. Wer hat die zwei Männer und die Frau mit ihrem Pkw am Donnerstag Nachmittag im Bereich der Karlskuppe gesehen.

Der zweite Fall wurde aus der Innenstadt gemeldet. Am Theaterplatz 8 klingelte es um die Mittagszeit bei einer 85-jährigen Rentnerin.
Die alte Dame öffnete ihre Wohnungstür und fand vor dieser einen Zettel. Auf diesem stand, dass ein Telegramm in ihrem Briefkasten hinterlegt wurde.
Die Wohnungstür wurde von ihr herangezogen und sie begab sich zum Briefkasten. Dort fand sie kein Telegramm vor. Am Abend stellte sie dann fest, dass aus ihrer Handtasche die Geldbörse mit etwa 40 €, EC-Karte und Krankenkassenkarte fehlte.
Auch hier sucht die Polizei Zeugen.
Hinweise zu den beschriebenen Fällen, nimmt die Polizei Eisenach unter Tel. 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Pkw überschlagen
Zu einem Verkehrsunfall kam es am 11.06.09 gegen 10.30 Uhr auf der Landesstraße 1016 zwischen Mihla und Neukirchen.
Eine 24-jährige Opel-Corsa-Fahrerin fuhr von Mihla in Richtung Neukirchen. Nach Ausgang einer Rechtskurve kam sie mit ihrem Fahrzeug ins Schleudern. Das Auto kam von der Straße ab, überschlug sich und kam auf dem Dach im Straßegraben zum Liegen. Die Fahrerin wurde nur leicht verletzt. Am Corsa entstand Totalschaden.

Gegen Baum
Am 11.06.09 gegen 22.45 Uhr ereignete sich auf der L1026 (Dermbach/Wiesenthal) ein Verkehrsunfall, an dem ein Pkw-Fahrer beteiligt war. Nach bisherigen Ermittlungen kam der Fahrer bei starkem Regen in einer Senke von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Dieser wurde dabei entwurzelt und beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 10000 Euro. Eine Person wurde dabei verletzt. Die Ermittlungen zum Unfall dauern an.

Gegen Leitpfosten
Auf der L1027 zweischen Bad Liebenstein und Ruhla verlor die Fahrerin eines Seat auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Leitpfosten. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro. Personen wurden nicht verletzt. Unfallzeit: 11.06., gegen 9.00 Uhr.

Auto übersehen
Am 11.06., gegen 11.30 Uhr, übersah in der Frankfurter Straße von Tiefenort ein VW-Fahrer beim Linksabbiegen einen entgegenkommenden Pkw. In der weiteren Folge kam es zur seitlichen Berührung beider Fahrzeuge. Der entstandene Blechschaden beläuft sich auf ca. 4000 Euro.

Alkohol im Spiel
Durch eine Polizeistreife wurde am 11.06., gegen 01.34 Uhr, ein Renault-Fahrer in Bad Salzungen: bemerkt, der mit ca. 80 km/h die Hersfelder Straße befuhr. Während der Anhaltekontrolle wurde festgestellt, dass der Fahrzeugführer unter Alkoholeinwirkung stand. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und eine Anzeige gefertigt.

In Schleudern gekommen
Beim Durchfahren einer Linkskurve zwischen Kambachsmühle und Springen kam eine Pkw-Fahrerin mit ihrem Fahrzeug ins Schleudern und prallte in der weiteren Folge gegen die Leitplanke. Personen wurden nicht verletzt, der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2100 Euro.

Dieselklau
Im Zeitraum vom 09. zum 10.06. entwendeten unbekannte Täter aus zwei abgestellten KOM in Masbach jeweils ca. 150 Liter Dieselkraftstoff. Der Schaden beläuft sich auf jeweils 200 bzw. 350 Euro.
Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zur Aufklärung geben können –  03695-5510.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top