Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

TOI-TOI Häuschen und Plastecontainer gingen in Flammen auf
Zu drei Sachbeschädigungen durch Brandlegungen kam es am 13.06.09 und 14.06.09 in Eisenach.
Am 13.06.09, gegen 01.40 Uhr, kam es innerhalb weniger Minuten zu zwei Bränden von TOI-TOI Toilettenhäuschen. Das Eine stand in der Goldschmiedenstraße, in Höhe Querstraße und das Zweite am Markt 13.
Durch unbekannte Täter wurden die beiden Häuschen in Brand gesetzt.
Auf dem Markt brannte das Toilettenhäuschen komplett nieder, in der Goldschmiedenstraße konnte die Feuerwehr das Häuschen rechtzeitig löschen.

Am Sonntag, 14.06.09, gegen 01.20 Uhr, meldete die Rettungsleitstelle den Brand eines Müllcontainers in Eisenach, Friedensstraße 17.
Hier hatten Unbekannte den Plastikmüll in der Tonne in Brand gesetzt.
Der Deckel schmolz aufgrund der enormen Hitze komplett weg.
Die Polizei sucht Zeugen!
Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Teure Spritztour
Ein 19-Jähriger aus dem Wartburgkreis fuhr mit seinem Kumpel, einem 18-Jährigen aus Eisenach, zur Araltankstelle in die Kasselerstraße. Er benutzte den auf seinen Großvater zugelassenen VW Golf. An der Tankstelle angekommen, musste der Fahrer dringend die Toilette aufsuchen. Entweder dauerte es dem Beifahrer zu lange oder er hatte lange Weile. Jedenfalls nutzte er die Gelegenheit, selbst mit dem Pkw ein wenig über die Tankanlage zu fahren.
Er versuchte es auch rückwärts, was ihm nicht gelang, da er mit einem Baum zusammen stieß. Durch einen Tankstellenmitarbeiter wurde die Polizei informiert. Bei der Befragung durch die Polizeibeamten gab der Unglücksfahrer den Unfall zu. Dumm nur, dass er keine Fahrerlaubnis besaß und dass der Atemalkoholtest 1,42 Promille anzeigte.
Gegen ihn wurde eine Anzeige erstattet und eine Blutentnahme angeordnet.

Zeugen gesucht – Unfallflucht Eisenach, Georg-Eucken-Straße
Am Samstag, 13.06.09, gegen15.00 Uhr, hatte ein Anwohner seinen Chevrolet/Aveo in der Georg-Eucken-Str. 73 abgestellt.
Als er ihn gegen 17.30 Uhr wieder benutzen wollte, stellte er fest, dass am hinteren linken Kotflügel ein Lackschaden vorhanden war. Es ist zu vermuten, dass dieser durch ein anderes Fahrzeug verursacht wurde.
Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Gegen Hoftor
Am 12.06.2009 gegen 07.00 Uhr befuhr eine 22-jährige Frau aus Wildeck mit ihrem BMW die Salzunger Straße in Wünschensuhl. In einer Rechtskurve kam sie auf nasser Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn ab und schleuderte gegen ein Hoftor. Dabei wurde die 22-Jährige leicht verletzt.
Der Sachschaden am Pkw und am Hoftor beträgt insgesamt ca. 4000 EURO.

Vorfahrt missachtet
Leicht verletzt wurde eine 67-jährige Frau bei einem Verkehrsunfall der sich am 12.06.2009 gegen 09.50 Uhr in Eisenach, Mühlhäuser Straße/Kupferhammer ereignete.
Eine 46-jährige Frau befuhr mit ihrem Ford die Oppenheimstraße aus Richtung Herrenmühlenstraße in Richtung Kupferhammer. In Höhe der Kreuzung Mühlhäuser Straße/Kupferhammer beachtete sie nicht einen vorfahrtsberechtigten Mazda, der die Mühlhäuser Straße in Richtung Friedhof befuhr. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der 66-jährige Fahrer des Mazda blieb unverletzt, seine 67-jährige Beifahrerin wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Sturz mit Krad
Ein weiterer Verkehrsunfall mit Personenschaden ereignete sich am 12.06.2009 gegen 14.25 Uhr auf der L 2115 zwischen Unterellen und Oberellen.
Ein 43-jähriger Mann befuhr mit seinem Kraftrad die L 2115 in Richtung Oberellen. Als es zu regnen begann, kam den Mann mit seinem Kraftrad aus unbekannter Ursache zu Fall und verletzte sich schwer. Am Kraftrad entstand ein Schaden von ca. 2600 EURO.

Unfallflucht
In der Salzunger Straße in Immelborn gegenüber der Einfahrt zum Car-Media-Center fuhr am Sonntag gegen 10.45 Uhr ein roter Pkw auf einen in Fahrtrichtung Bad Salzungen stehenden Renault auf und beschädigte diesen. Der Fahrer des Renault konnte nicht verhindern, dass der Verursacher den Unfallort pflichtwidrig verließ. Die Polizei bittet Personen, die Angaben zum Unfallhergang, Verursacherfahrzeug oder Verursacher machen können, sich bei der Polizei in Bad Salzungen  03695-5510 zu melden.

Zusammenstoß mit Rettungswagen
Zwei verletzte und ein Sachschaden von ca. 30000 EURO ist die Bilanz eines Verkehrsunfall am 12.06.2009 gegen 16.55 Uhr auf der Ruhlaer Straße in Wutha-Farnroda.
Eine 50-jährige Frau befuhr mit ihrem Opel in Kolonne die Ruhlaer Straße in Richtung Kreuzung Eisenacher Straße/Gothaer Straße. Auf der gleichen Straße in gleicher Richtung fuhr ein Rettungswagen mit Sondersignal. Da aus der Gegenrichtung kein Verkehr kam, wollte der 31-jährige Fahrer des Rettungswagen an der vor ihm fahrenden Kolonne vorbei fahren. Als der Rettungswagen an der Kolonne vorbei fuhr, bog die 50-Jährige nach links ab. Dadurch kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, bei dem beide Fahrzeugführer verletzt wurden.

Trunkenheitsfahrten
Am 14.06.2009 gegen 05.00 Uhr wurde in Eisenach, Mühlhäuser Straße ein 22-jähriger Mann mit seinem Ford einer Kontrolle unterzogen.
Ein durchgeführter Alkomatentest ergab einen Wert von 0,82 Promille. Gegen den Mann wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Am 12.06.2009 gegen 21.45 Uhr wurde in Eisenach, Langensalzaer Straße ein 34-jähriger Mann mit seinem Mercedes einer Kontrolle unterzogen. Dabei wurde Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 1,97 Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt, eine Blutentnahme angeordnet.

Radfahrer mit 2,3 Promille
Eine weitere Trunkenheitsfahrt wurde am 13.06.2009 gegen 02.30 Uhr in Eisenach, Hospitalstraße festgestellt. Hier wurde ein 26-jähriger Radfahrer kontrolliert. Da auch bei ihm Alkoholgeruch festgestellt wurde, wurde ein Test durchgeführt, der einen Wert von 2,30 Promille ergab. Auch hier wurde eine Blutentnahme angeordnet.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top