Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen
Am 19.06.2009 gegen 21.55 Uhr ereignete sich zwischen Thal und Ruhla ein Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen im Alter zwischen 18 und 20 Jahren.
Ein 19-Jähriger befuhr mit seinem Mitsubishi die L 2119 aus Thal kommen in Richtung Ruhla. Nach einem Überholvorgang verlor er beim Wiedereinordnen die Kontrolle über seinen Pkw und überschlug sich mehrfach. Dabei wurde der Mann sowie die beiden Mitfahrer leicht verletzt.
Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 5000 EURO. Die Straße musste für ca. eine Stunde für den Verkehr gesperrt werden.

Gefährdung des Straßenverkehrs
In der Nacht zum Freitag, gegen 00.06 Uhr, erhielt die Eisenacher Polizei die Mitteilung, dass auf der B 250 zwischen Schnellmannshausen und Treffurt ein Pkw im Straßengraben liegen soll. Am Unfallort angekommen, gab der Fahrer des Peugeot, bei dem es sich um einen 31-jährigen aus Heiligenstadt handelte, zum Unfallhergang an, dass ihm in einer langgezogenen Linkskurve zwei Pkw entgegen kamen, welche ein Rennen fuhren. Kurz vor ihm sei dann einer der beiden Pkw wieder eingeschert. Dabei bekam er angeblich einen Schreck, dass er gegenlenkte, in der weiteren Folge nach links von der Fahrbahn abkam und im Straßengraben zum Stehen kam.
Das unbekannte Fahrzeug setzte seine Fahrt in Richtung Schnellmannshausen fort, ohne anzuhalten. Weiterhin stellte sich heraus, dass der Mitteiler vom Fahrer des Unfallwagens gebeten wurde, ihn aus dem Graben zu ziehen, ohne die Polizei zu informieren. Das hatte wohl seinen Grund. Den Beamten fiel auf, dass der Unfallverursacher mit schwankendem Gang unterwegs war sowie weitere Anzeichen von Alkohol- bzw. Drogenmissbrauchs aufwies.
Auf Befragung gab der 31-Jährige an, einen Tag zuvor Betäubungsmittel konsumiert zu haben. Ein durchgeführter Atemalkoholtest verlief negativ. Der darauf folgende Drogenschnelltest allerdings verlief positiv. Daraufhin wurde eine Blutentnahme durchgeführt, der Führerschein sowie die Fahrzeugschlüssel sichergestellt.
Mopedunfall mit verletzten Schüler
Zu einem Unfall kam es heute Freitag gegen 07.00 Uhr zwischen Berka/Werra und Horschlitt auf der L 1022. Ein 16 jähriger wollte mit einem Klassenkameraden zur Regelschule nach Berka/Werra mit seinem Moped fahren. Sie gerieten auf die Ölspur, dabei kamen sie zu Fall.
Der Mopedfahrer wurde dabei leicht verletzt. Das Moped war nicht mehr fahrbereit und wurde von der Unfallstelle durch ein Elternteil abgeholt.
Der Fahrer wollten aber nicht zum Arzt, er wollte mit seinem Kumpel in die Schule. Eine Mutter fuhr sie dann auch zu Schule.
Schwer verletzt nach Unfall unter Alkohol
Ein Zeuge beobachtete, wie in der Nacht zum 21.06.2009 auf der B84 Richtung Marksuhl mehrere Personen einen schwarzen Kleintransporter bargen, der Unfallschäden aufwies, und nach Marksuhl fuhren. Dies teilte er der Polizei mit. Die Ermittlungen der Polizei führten ins Eisenacher Klinikum. Es wurde eine männliche Person eingeliefert, die schwere Verletzungen erlitt und notoperiert werden musste. Bei ihr handelte es sich um den Fahrer des Kleintransporters. Er stand unter Alkoholeinfluss und verlor vermutlich aufgrund der Witterungsbedingungen und des Alkohols die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Fahrradfahrer übersehen
Ein Autofahrer befuhr am 19.06.2009 gegen 18.00 Uhr die Tiefenbacher Allee in Richtung Grabental. Auf der Straße vor ihm fuhr ein Fahrradfahrer in die gleiche Richtung. Der Pkw-Fahrer setzte zum Überholen an, doch er hielt einen zu geringen seitlichen Abstand ein und touchierte den Radfahrer, dergestalt dass dieser zu Fall kam und sich verletzte. Der Autofahrer verließ pflichtwidrig die Unfallstelle.

Mehrere Körperverletzungen
Am 20.06.2009 gegen 03.40 Uhr werden die Beamten der PI Eisenach zur Diskothek MAD gerufen. Dort angekommen kam ein angetrunkener junger Mann auf sie zu und gab an, dass er soeben von einer männlicher Person ins Gesicht geschlagen worden sei. Der Geschädigte hatte eine geschwollene Nase. Als der Täter ermittelt werden konnte, behauptete er das Gegenteil, nämlich das er das Opfer sei. Es wurde Anzeige erstattet.

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort
Am 19.06.2009 gegen 17.40 Uhr befuhren zwei Beamte der PI Eisenach die Clemdastraße in Eisenach im Rahmen ihrer Streifentätigkeit. Dabei wurden sie Zeugen, wie eine männliche Person einen Spaziergänger verletzte. Als der Täter die Polizisten sah, trat er unverzüglich die Flucht an. Die Beamten nahm die Verfolgung auf und konnten ihn einige hundert Meter weiter stellen.

Rentner reagierte clever
Clever reagiert hat ein Rentner in der Otto Grotewohl Straße Bad Salzungen.
Offensichtlich wollten ihn Trickdiebe durch einen vor der Tür abgelegten Zettel mit der Aufschrift «Telegramm hinterlegt in ihrem Briefkasten» aus der Wohnung locken. Weil ihm aber die Vorgehensweise eventueller Trickdiebe aus Ereignissen in der Nachbarschaft bekannt war, verließ er die Wohnung nicht und verständigte die Polizei. Es wird ermittelt.

Verkehrsunfallgeschehen im Bereich der PI Bad Salzungen
Ettmarshausen: Am 18.06.2009 fuhr gegen 14.30 Uhr ein Moped auf einen stehenden Pkw auf. Der Fahrer musste mit Verletzungen ins Klinikum verbracht werden. Schaden ca. 2.500 Euro.

Bad Salzungen: In der Bad Salzunger Clara Zetkin Straße kollidierten gegen 10.00 Uhr zwei Pkw seitlich beim Ein- bzw. Ausparken, Schaden ca. 2000 Euro.

B 285: Auf der Bundesstraße 285 bei Kaltennordheim konnte gegen 21.50 Uhr der Fahrer eines Opel den Zusammenstoß mit einem Reh nicht mehr verhindern. Das Tier wurde bei der Kollision getötet, am Fahrzeug entstand Schaden von ca. 1500 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Bad Salzungen: Der Fahrerin eines Pkw wurde gegen 14.45 Uhr in der Hersfelder Straße durch einen sie überholenden schwarzen Pkw ein Außenspiegel ihres Fahrzeuges beschädigt. Der Schadensverursacher setzte seine Fahrt unbeirrt fort. Die Polizei ermittelt.

Dieselklau
Unbekannte Täter entwendeten aus einem Bus in Masbach in der Nacht vom 16.06.2009 zum 17.06.2009 rund 200 Liter Diesel und beschädigten dabei das Fahrzeug. Schaden ca.360 Euro.

In der Nacht zu heute wurde aus einem auf dem Bauhof in Oechsen abgestellten Baufahrzeug wiederum 60 Liter Diesel abgelassen und entwendet. Dazu fehlt noch Baumaterial. Gesamtschaden ca. 500 Euro.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top