Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Betrunkener Fahrradfahrer
Kurz vor Mitternacht wurde am 02.07.09 ein Fahrradfahrer in der Julius-Lippold-Straße angehalten. Bei der Kontrolle stellten die Beamten bei dem 17-jährigen Alkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,73 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, anschließend wurde der Jugendliche durch die Polizeibeamten seiner Mutter übergeben.

Fahrraddiebstähle im Stadtgebiet
In der Zeit von Montag, 29.06.09, bis Donnerstag, 02.07.09, wurden im Bereich Eisenach-Nord, in der Planstraße und am Bleichrasen Fahrräder entwendet.
In allen drei Fällen waren die Räder mittels Seilschloss an Pfosten bzw. Laternenmasten gesichert angebracht.
Alle drei Räder wurden mit den Seilschlössern entwendet.
In Eisenach-Nord, Am Nordplatz, handelt es sich um ein graues Mountainbike, Stevens/S3 Comp 03, mit der FIN: TK21200939, im Wert von 330 €. Dieses wurde am 01.07.09, in der Zeit von 09.15 Uhr bis 09.30 Uhr, entwendet.
Am Bleichrasen, vor dem Toom- Markt, vermisste am Montag gegen 15.30 Uhr eine 32-Jährige ihr weißes Mountainbike, GT/Avalanche 2. Disc Women im Wert von 540 €.
In der Planstraße 32 stand vom 01.07.09, 14.00 Uhr, bis 02.07.09, 06.30 Uhr, ein rot-schwarzes BMX-Rad der Marke SOFACO/BMX, mit der FIN: 94030152, auf dem Hof. Dieses hatte einen Wert von 200 €.
In allen drei Fällen sucht die Polizei Zeugen.
Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

War die Hitze daran schuld?
Am Donnerstag ereigneten sich insgesamt 14 Verkehrsunfälle. Davon waren allein acht Bagatellunfälle. Insgesamt wurden vier Personen verletzt.
Bei den meisten Unfällen handelte es sich um Auffahrunfälle, die durch die Unaufmerksamkeit der Autofahrer verursacht wurden. Da das schwüle Wetter auch in den nächsten Tagen so bleiben soll, rät die Polizei Eisenach, ausreichend Flüssigkeit zu sich zunehmen, vor Fahrtantritt das Fahrzeug lüften und während der Fahrt für genügend Frischluft sorgen.

Auffahrunfall
An der Einfahrt zur Araltankstelle Leimbach verursachte ein Kleinkraftradfahrer am 02.07. gegen 15.50 Uhr einen Auffahrunfall. Ein VW musste infolge Linksabbiegens verkehrsbedingt anhalten, der nachfolgende Mopedfahrer fuhr auf.
Personen wurden nicht verletzt, der entstandene Sachschaden wird auf ca. 500 Euro beziffert.

2. Person auf der Motorhaube
Gegen 04.00 Uhr am 03.07.09 befuhr eine 18-jährige Hyundai-Fahrerin aus Richtung Breitungen kommend die Straße Im Vorwerk in Barchfeld. Aus bisher unbekannten Gründen befand sich eine 2. Person auf der Motorhaube. Als die Fahrerin einen Bremsvorgang einleitete, sprang der spätere Verletzte von der Motorhaube und wurde in der weiteren Folge vom Fahrzeug erfasst und mitgeschleift. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu. Weitere Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

Zusammenstoß
Am 30.06.2009, gegen 13.15 Uhr, befuhr ein 33-jähriger Renault-Fahrer mit seinem Pkw die Bundesstrasse B287 aus Geisa kommend in Richtung Buttlar. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der 33-Jährige in einer Rechtskurve mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden VW Golf. Die Pkw-Fahrer sowie die beiden Mitfahrer des VW Golf wurden mit Prellungen und Schürfwunden in das Klinikum Bad Hersfeld gebracht. Der verursachte Schaden wird auf insgesamt 6000 Euro geschätzt.

Rad vom Pkw abgerissen
Am 01.07.2009, gegen 23.30 Uhr, befuhr ein 32-jähriger BMW-Fahrer die Frankfurter Straße in Unterbreizbach (Landkreis Bad Salzungen). Aufgrund seines vorherigen Alkoholkonsums verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, kollidierte mit einem Schutzpfosten und überfuhr ein ca. 9 Meter langes Schutzgeländer. Dabei wurde ein Rad vom Pkw abgerissen und alle Airbags im Fahrzeug ausgelöst. Der BMW-Fahrer blieb unverletzt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 22000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Fahrer unter Alkoholeinwirkung stand. Ein Alcomattest ergab einen Wert von 1,94 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Unfallflucht
Am Parkplatz hinter dem Sportplatz in Schweina verursachte ein unbekannter Fahrzeugführer beim Ausparken einen Verkehrsunfall und verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Am geschädigten Skoda entstand Sachschaden in Höhe von 1500 Euro. Unfallzeit: 30.06., zwischen 16.15 bis 19.30 Uhr.

Vorfahrt missachtet
Am 30.06., gegen 15.00 Uhr, kam es auf der Kreuzung Andreasstraße/Rudolf-Breitscheid-Straße Bad Salzungen zu einem Verkehrsunfall, an dem zwei Pkw beteiligt waren. Eine Mitsubishi-Fahrerin beachtete die Vorfahrt nicht und stieß mit einem auf der Hauptstraße befindlichen Mercedes zusammen. Dabei wurde die Beifahrerin im Verursacherfahrzeug leicht verletzt und drei weitere Personen vorsorglich ins Klinikum gebracht. Der Gesamtschaden wird mit ca. 7000 Euro angegeben.

Vier Personen verletzt
In einer Rechtskurve Buttlar/L278 geriet ein Renault-Fahrer auf die Gegenfahrbahn und prallte gegen einen entgegenkommenden VW. Dabei wurden insgesamt vier Personen verletzt. Eine Person wurde im Fahrzeug eingeklemmt. Der Gesamtschaden wird mit insgesamt 6000 Euro angegeben. Unfallzeit: 30.06., gegen 13.15 Uhr.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top