Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Kradfahrer verletzt
Am Mittwoch befuhr gegen 22.15 Uhr ein 22-Jähriger mit seinem Krad Kawasaki die K 2A vom Kindel kommend in Richtung Hötzelsroda. Ca. 50m hinter dem Abzweig Stockhausen kam das Krad auf Grund schlechter Witterungsverhältnisse nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Bordsteinkante. Dabei kam der junge Mann mit seinem Fahrzeug zu Fall, wobei dieser am Fahrbahnrand liegen blieb. Das Krad rutschte über die Fahrbahn in den Gegenverkehr. Der Fahrer eines VW, der sich auf der Gegenfahrbahn befand, leitete eine Vollbremsung ein, konnte das Überfahren des Krades jedoch nicht verhindern. An diesem war wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 5000 € entstanden, am VW von ca. 2000 €. Auf Grund des Sturzes erlitt der Kradfahrer leichte Verletzungen. Er wurde zur medizinischen Versorgung in das St. Georg Klinikum gebracht.

Unfallfluchten – Zeugen gesucht
Am Donnerstag in der Zeit von 13.30 Uhr bis 20.30 Uhr wurde ein Hyundai, der am Lindenrain in Stedtfeld geparkt war, durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Der Unfallverursacher hinterließ am Hyundai Sachschaden von ca. 500 € und machte sich aus dem Staub.
Hinweise zur Unfallflucht nimmt die PI Eisenach unter Tel.: 03691/261-0 entgegen.

In der Wilhelm-Rinkens-Straße in Eisenach kam es in der Nacht vom Dienstag zu Mittwoch zu einer Unfallflucht. Ein unbekannter Lkw befuhr die Wilhelm-Rinkens-Straße aus Richtung Rennbahn in Richtung Amrastraße. Der unbekannte Fahrer wendete seinen Lkw zu Beginn der Straße auf einem rechts befindlichen Parkplatz eines Autohauses, um die Straße wieder zu verlassen. Auf diesem Parkplatz war ein Kleintransporter Opel geparkt, der durch den Lkw beschädigt wurde. Der unbekannte Fahrer des Lkw verließ die Unfallstelle, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am Kleintransporter war Sachschaden in Höhe von ca. 2000 € entstanden.
Personen, welche in der Zeit vom Dienstag, ca. 18.00 Uhr bis Mittwoch, 07.30 Uhr, Beobachtungen bezüglich dieser Unfallflucht gemacht haben, werden gebeten, sich mit der PI Eisenach, Tel.: 261-0, in Verbindung zu setzen.

Aufgefahren
Am Mittwoch, gegen 11.14 Uhr, befuhren ein Audi, gefolgt von einem Mitsubishi in Eisenach die Frankfurter Straße aus Richtung Förtha. An der Ampel zur Einfahrt zur Tankstelle musste der Fahrer des Audi verkehrsbedingt anhalten. Dies wurde vom 40-jährigen Fahrzeugführer des Mitsubishi zu spät bemerkt, so dass er auf den stehenden Audi auffuhr. Am Verursacherfahrzeug war Sachschaden in Höhe von ca. 4000 €, am Audi von ca. 5000 € entstanden.

Tauziehseile weg
Drei Tauziehseile von 36 Metern Länge und 8 Zentimeter Durchmesser im Wert von ca. 2100 Euro entwendeten Unbekannte vom 7. zum 8. Juli 2009 aus einem Vereinswagen am Schwimmbad Schweina. Durch das Aufbrechen des Wagens entstand noch einmal ein Schaden von 50 Euro. Hinweise zur Aufklärung nimmt die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter  03695-5510 entgegen.

Zusammenstoß
Am 9.7.2009 gegen 7.15 Uhr kommt auf der Philippsthaler Straße Unterbreizbach die 40-jährige Fahrerin eines Fiat auf die Gegenfahrbahn und stößt dort mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen. Verletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen entstanden Schäden in einer Gesamthöhe von ca. 5500 Euro

Gegen Baum
Kurz hinter dem Ortsausgang in Richtung Stadtlengsfeld kam am Donnerstag gegen 16.15 Uhr ein 76-jähriger Mercedes-Fahrer mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab. Er prallte gegen einen Baum, der dadurch entwurzelt wurde. Der Fahrer wurde verletzt und musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Die Sachschäden werden auf 3000 Euro geschätzt.

Gegen Rehbock
Mit einem Rehbock kollidierte der Fahrer eines Opel Donnerstag kurz vor Mitternacht auf der Bundesstraße 84 bei Buttlar. Das Tier wurde dabei getötet. Am Fahrzeug entstand Schaden von ca. 2500 Euro. Der Fahrer selbst kam mit dem Schrecken davon.

Rückwärts aufgefahren
Am 08.07.2009 verursachte die 48-jährige Fahrerin eines Kleintransporters im Kreisel am Klinikum Bad Salzungen gegen 20.30 Uhr einen Verkehrsunfall. Sie war mit ihrem Fahrzeug rückwärts gefahren und mit einem hinter ihr fahrenden Pkw kollidiert. Verletzt wurde niemand. Schaden 2000 Euro.

Fahrrad geklaut
Am vergangenen Dienstag zwischen 18.30 Uhr und 20.30 Uhr wurde durch unbekannte Täter aus dem Hauseingang Am Mühlweg Bad Liebenstein ein 26er Fahrrad entwendet.
Das als «Dirt-Rad» bezeichnete Bike ist neongrün, hat vorn und hinten hydraulische Bremsen und trägt die Aufschrift «Norco One 25». Diese Fahrrad soll unter anderem gut geeignet sein, «Sprünge» zu machen. Wert ca. 950 Euro.
Wer Hinweise zum Verbleib des Fahrrades beziehungsweise zu eventuellen Tätern geben kann wendet sich bitte an die Polizei Bad Salzungen  03695-5510.

Geschleudert
Am Ortseingang Spahl aus Richtung Mittelaschenbach kam der 18-jährige Fahrer eines Seat Donnerstag gegen 10.30 Uhr in einer Rechtskurve vermutlich durch unangepasste Geschwindigkeit ins Schleudern und krachte in die Leitplanke. Glücklicherweise wurde er dabei nicht verletzt. Am Fahrzeug und der Leitplanke entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3500 Euro.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top