Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Missverständnis führte zum Unfall
Eine Mopedfahrerin (26) wollte am Mittwoch gegen 18 Uhr von einer Seitenstraße der Stedtfelder Straße in Richtung Stedtfeld abbiegen. Aus Stedtfeld kam eine 33-jährige VW-Fahrerin und setzte ihren rechten Blinker, um an der Ampelkreuzung in Richtung Kasseler Straße abzubiegen. Laut Aussage dachte die Mopedfahrerin, dass der VW vor ihr in die Seitenstraße abbiegen wollte und fuhr somit auf die Stedtfelder Straße. Hier kam es zur Kollision. Die 26-Jährige stürzte und erlitt leichte Verletzungen. Es entstand ein Schaden von ca. 500 Euro.

Unfallflucht
Ca. 1500 Euro Sachschaden sind die Bilanz einer Unfallflucht, die bereits am Dienstag dieser Woche angezeigt wurde. Ein Mann hatte gegen 18.30 Uhr seinen Transporter auf dem Parkplatz des OBI-Baumarktes abgeparkt. Als er sich gegen 19.10 Uhr wieder zum Fahrzeug begab, musste er feststellen, dass das Heck des Transporters beschädigt worden war. Vom Unfallverursacher fehlt jede Spur. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung unter Tel.: 2610.

Unfassbar
Wenn man einen Menschen verliert, ist dies schon schwer zu akzeptieren und die Trauer sehr groß. Wenn es sich hierbei aber auch noch um das eigene Kind handelt, kann sich jeder Außenstehenden denken, wie schlimm dies für die Eltern ist.
Unfassbar aber war – die Polizei wurde Mittwoch Abend von einem Ehepaar, die in diesem Jahr ihr Kind verloren hatten, auf den Eisenacher Friedhof gerufen. Unbekannte hatten in der Zeit von Dienstag, 17.30 Uhr bis Mittwoch, 18.30 Uhr vom Grab ihres Kindes zwei Blumensträuße, eine Kinderfigur sowie ein an einem Stab befestigtes gelbes Ei, was mit blauen und rosafarbenen Schleifchen geschmückt war, entwendet. Der Vater habe eine Belohnung ausgesetzt, so die Polizei.

In Gegenverkehr geraten
In der Rudolf Breitscheid-Straße Bad Salzungen geriet am Mittwoch gegen 16.00 Uhr eine Pkw-Fahrerin, vermutlich aus gesundheitlichen Gründen, mit ihrem Fahrzeug in den Gegenverkehr streifte dort einen anderen Pkw und prallte letztlich gegen eine Mauer, wo sie zum Stehen kam. Die Fahrerin wurde dabei verletzt und es entstanden Sachschäden in Höhe von etwa 13000 Euro.

Zwei Tatverdächtige ermittelt
Ein in Barchfeld am 26.07.09 gestohlenes «Downhill Bike» konnte dem Anzeigenerstatter zurückgegeben werden. Auf Grund von Hinweisen aus der Bevölkerung wurden zwei Tatverdächtige ermittelt und das Fahrrad wurde bei einem der Verdächtigen aufgefunden.

Kollision
Auf der Landstraße zwischen Schweina und Barchfeld kollidierte Mittwoch gegen 22.30 Uhr ein Seat mit einem weiteren Pkw. Eine 18-jährige Seat-Fahrerin will nach links abbiegen, obwohl sich der andere Pkw bereits im Überholvorgang und etwa auf ihrer Höhe befand. An den Fahrzeugen entstehen Schäden von jeweils ca. 1500 Euro.

Aufgefallen
In der Eisenacher Straße von Stadtlengsfeld war den Beamten eines zivilen Streifenwagens der Polizei Donnerstag gegen 4.20 Uhr die auffällige Fahrweise eines Skoda und vor allem das auffällige Verhalten des Beifahrers aufgefallen. Sie stoppten das Fahrzeug und unterzogen den Fahrer einem Atemalkoholtest. Der erbrachte einen Wert von 1,09 Promille. Die Weiterfahrt wurde daraufhin unterbunden, ein weiterer Alkoholtest erfolgte in der Dienststelle in Bad Salzungen. Eine Ordnungswidrigkeitsanzeige gefertigt. Der 21-jährige Fahrer muss mit einem Fahrverbot rechnen.

1,38 Promille
Am 29.07. gegen 21.15 Uhr hatten Beamte aus Suhl ebenfalls in Stadtlengsfeld bei einer Verkehrskontrolle einen 21-jährigen Golf-Fahrer gestellt, der sein Fahrzeug unter Einwirkung von Alkohol führte. Bei ihm ergab der Atemalkoholtest einen Wert von 1,38 Promille. In der Folge wurde Blutentnahme veranlasst, der Führerschein sichergestellt und eine Anzeige aufgenommen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top