Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Zeugen gesucht
Am Mittwoch gegen 20 Uhr stellte ein Mann seinen Polo in der Straße Langgarten in Lauchröden vor dem Haus Nr. 13 ab. Als er sich am Donnerstag kurz vor 11 Uhr wieder zu seinem Pkw begab, musste er Beschädigungen am linken Außenspiegel feststellen. Der Schaden wird auf ca. 200 Euro geschätzt.
Es gibt Hinweise, dass es sich bei dem Verursacherfahrzeug wahrscheinlich um einen Transporter gehandelt haben soll.
Sachdienliche Hinweise an die Polizei unter Tel. 03691/2610

Audi flog aus der Kurve
Leichte Verletzungen trug ein 32-Jähriger davon, der sich am Donnerstag gegen 18.30 Uhr 400 Meter vor Gerstungen mit seinem Audi überschlagen hatte. Sein Beifahrer (31) blieb unverletzt.
Der Audifahrer war von Oberellen in Richtung Gerstungen unterwegs. Nach einer langgezogenen Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr eine Böschung entlang, überschlug sich und blieb auf der Fahrerseite liegen.
Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 30000 Euro.

Zwei Pkw beschädigt
In der Zeit von Dienstag, 19 Uhr bis Donnerstag 9 Uhr wurde durch Unbekannte das Stoffverdeck eines VW Cabrios aufgeschlitzt. Das Fahrzeug stand auf einem Hof eines Mehrfamilienhauses in der Marienstraße 58.
Der Schaden wird auf ca. 2500 Euro geschätzt.

Zwischen 23 Uhr und 4 Uhr in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag traten Unbekannte den linken Außenspiegel eines Renault ab. Das Fahrzeug stand auf dem Parkplatz «MAD», Am Stadtweg. Hier geht man von einem Sachschaden von ca. 100 Euro aus.

Holzdiebstahl
Von letzter Woche Donnerstag bis dieser Woche Donnerstag stahlen unbekannte Täter 30 Holzstangen im Wert von ca. 300 Euro. Diese waren jeweils 5 m lang, hatten einen Durchmesser von 15 cm und lagerten im Wald, Auf dem Schefel unweit von Treffurt.

Misslungener Einbruch
Unbekannte versuchten in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag in den REWE-Getränkemarkt auf dem Mölmen in Wutha-Farnroda einzubrechen. In das Innere des Marktes gelangten die Täter jedoch nicht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 50 Euro.

Dreister Trickbetrüger
Immer wieder fallen gerade ältere Menschen auf sogenannte Trickbetrüger herein. Entweder täuschen sie eine Notlage vor, um an das Vermögen gutgläubiger Menschen zu gelangen, verkaufen billigen Nippes oder geben sich als Mitarbeiter einer Firma aus und verschaffen sich so Zutritt zur Wohnung.
Ähnlich erging es diesen Donnerstag einer 73-jährigen Rentnerin. Diese ließ gegen 15 Uhr einen fremden Mann in ihre Wohnung, der sich als Staubsaugervertreter der Firma «Vorwerk» ausgab. Er wollte ihren Vorwerk-Staubsauger warten. Bei der Kontrolle meinte er, dass das Gerät repariert werden müsste. Die Rentnerin dachte sich zunächst nichts dabei und gab den Sauger einfach heraus. Erst als der vermeintliche Vertreter die Wohnung verlassen hatte und schnellen Schrittes davon ging, wurde ihr bewusst, dass sie auf einen Trickbetrüger hereingefallen war. Sie erstattete Anzeige bei der Polizei. Das Gerät hat einen Wert von ca. 500 Euro.
Der Täter hat ein scheinbares Alter von Ende 20, soll ca. 170 cm groß sein und von schlanker Statur. Er hatte stark glänzende, braune, kurze Haare mit Geheimratsecken. Die Frau konnte sich noch erinnern, dass er ein quer gestreiftes, weiß-blaues Poloshirt trug.

Aufgefahren
Donnerstag gegen 13.30 musste der Fahrer eines Skoda auf der Bundesstraße Richtung Barchfeld verkehrsbedingt anhalten. Der hinter ihm fahrende Fahrer eines Suzuki bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Dabei entstand an den Fahrzeugen Schäden in Höhe von ca. 4000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Diebstahl
Aus einem Gartenhaus in Unteralba, Lindig, wurden in der Zeit vom 24.07. zum 26.07.2009 ein «Simson» Moped, eine «Stihl»-Motorkettensäge, ein «Öler»-Gebirgsrasenmäher, ein Rasenmäher, eine Motorsense und ein Stromerzeuger entwendet. Dazu hebelten der oder die unbekannten Täter die Türe zu einem angrenzenden Geräteschuppen auf. Der Schaden wird mit etwa 2500 Euro angegeben.
Wer Hinweise zum Verbleib der Gegenstände, zu eventuellen Tätern oder zum Tathergang geben kann, wendet sich bitte an die Polizei Bad Salzungen  03695-5510 oder an den zuständigen Kontaktbereichsbeamten  036961-47522.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top