Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Polizei

Beschreibung:
Bildquelle: Polizei

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Wo ist Schildkröte?
Am Mittwoch, gegen 18.00 Uhr, verschwand eine griechische Schildkröte (Bild) aus einem Garten in Stregda, Anlage «Rauschende Pappel». Auf Grund von Zeugenaussagen wurde bekannt, dass zwei Mädchen im geschätzten Alter von 10 Jahren in der Gartenanlage unterwegs waren und in Richtung Eisenach/Nord davon rannten. Es ist zu vermuten, dass die Kinder mit der Schildkröte spielten wollten. Das Tier hat einen Wert von ca. 200 €.
Wurde die Schildkröte irgendwo ausgesetzt?
Hinweise zum Verbleib der Schildkröte nimmt die PI Eisenach unter Tel.: 261-0 entgegen.

Motorradfahrer schwer verletzt
Gegen 18.15 Uhr befuhr am Donnerstag ein 44-Jähriger mit einem Motorrad in Marksuhl die Vachaer Straße (B 84) aus Richtung Eisenach kommend. Als der Fahrer nach links in Richtung Lindigshof abbiegen wollte blockierte das Vorderrad, so dass der Fahrer mit seinem Kraftrad (MZ/ETZ 250) stürzte und sich schwere Verletzungen zuzog. Der Verunfallte wurde zur medizinischen Versorgung in das St. Georg Klinikum verbracht und dort stationär aufgenommen. Am Fahrzeug war Schaden von ca. 100 € entstanden.

Unfallflucht – Zeugen gesucht
Wie erst jetzt bekannt wurde, kam es in der Zeit von Samstag zu Montag zu einer Unfallflucht. Der Geschädigte hatte im genannten Zeitraum zu verschiedenen Zeiten seinen Mercedes an verschiedenen Orten (Seebach, Thal, Ruhla) geparkt. Erst am 17.08.09 bemerkte er, dass ein unbekanntes Fahrzeug, vermutlich beim Ein- oder Ausparkten, seinen Wagen beschädigt hatte. Der Unfallverursacher machte sich aus dem Staub, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am weißen Pkw befanden sich am hinteren linken Kotflügel Kratzer und eine Beule. Der Sachschaden wurde mit ca. 2000 € angegeben.
Zeugen, welche sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der PI Eisenach unter Tel.: 03691/261-0 in Verbindung zu setzen.

Pavillongestell verschwunden
Ein Pavillongestänge von ca. 3 x 6 Meter entwendeten unbekannte Täter in der Zeit vom 16.08.09, 21.00 Uhr bis 18.08.09, 09.00 Uhr vom Freigelände des Berggasthauses «Großer Hörselberg». Das grüne Gestell hat einen Wert von ca. 50 €.

Ohne Versicherung
Durch Kontaktbereichsbeamte wurde am 19.08., gegen 13.35 Uhr, an der Ziegelei Möhra ein Mopedfahrer festgestellt, der sein Fahrzeug im Straßenverkehr führte, obwohl dieses nicht pflichtversichert ist. Außerdem war der Fahrer nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und eine Anzeige aufgenommen.

Falsch geparkt
Eine Fahrzeugführerin hatte auf dem Kirchplatz Bad Salzungen ihren Pkw unmittelbar vor einem Wohnhaus geparkt, so dass es für die Bewohner unmöglich war, in den Hauseingang zu gelangen.
Nachfragen in der unmittelbaren Nachbarschaft zum Aufenthalt des Fahrzeugführers und Recherchen verliefen ergebnislos. Nachdem ein Abschleppdienst zur Umsetzung des Fahrzeuges angefordert war, kam nach ca. 1 ½ Stunden die Halterin des Fahrzeuges und musste ein Verwarngeld entrichten und die Kosten für die Leerfahrt des Abschleppdienstes begleichen.
In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass Bürger, welche durch abgestellte Fahrzeuge behindert werden, eine Abschleppfirma zwecks Umsetzung oder Abschleppen beauftragen können. Sie müssen jedoch die anfallenden Kosten erst einmal selbst tragen und können diese später vom Verursacher einklagen.
Im besonderen Gefahrensituationen kann ein Abschleppen oder Umsetzen durch die Polizei oder die Ordnungsbehörde veranlasst werden.
Hier ist dann der Fahrzeughalter direkt kostenpflichtig.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top