Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Unachtsamkeit beim Wenden – hoher Sachschaden
Gegen 13.40 Uhr wollte am Donnerstag die Fahrerin eines Honda in der Langensalzaer Straße in Eisenach, auf Höhe Hausnummer 17, mit ihrem Fahrzeug wenden. Dabei fuhr der sich im Nachfolgeverkehr befindliche Opel Movano in die Fahrerseite des Pkw. Bei dem Crash entstand am Pkw Sachschaden in Höhe von ca. 10000 €, am Kleintransporter war Sachschaden von ca. 2000 € entstanden. Auf Grund des Unfalls erlitt die 46-jährige Pkw-Fahrerin leichte Verletzungen.

Unter Alkoholeinfluss Unfall verursacht
Ein 26-jähriger Eisenacher befuhr mit einem Kia am Donnerstag, gegen 03.45 Uhr, die B 7 von Eisenach in Richtung Lengröden. Auf Höhe der Kuppe Ramsborn kam das Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer ca. 40 cm hohen Steinmauer. In der weiteren Folge überschlug sich das Fahrzeug und kam fahrbahnmittig zum Liegen. Sowohl der Fahrer als auch der 26-jährige Beifahrer konnten sich schwerverletzt aus dem Fahrzeug befreien. Bei Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Fahrer mit 1,61 Promille sein Fahrzeug führte. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Am Fahrzeug war Sachschaden von ca. 2000 € entstanden, es war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Unfallfluchten – Zeugen gesucht
Zwischen 07.00 Uhr und 09.00 Uhr hatte am Donnerstag ein unbekanntes Fahrzeug, vermutlich beim Ein- oder Ausparken, in der Marienstraße in Eisenach einen geparkten Mercedes Kleintransporter beschädigt. Der Unfallverursacher machte sich aus dem Staub, ohne seinen Pflichten zu genügen. Am Kleintransporter war Sachschaden von ca. 600 € entstanden.

In der Zeit vom 21.08.2009, 15.00 Uhr bis 24.08.2009, 08.00 Uhr, wurde an der Einmündung Richelsdorfer Straße – Ostwaldstraße, in der Ortslage Gerstungen, durch ein unbekanntes Fahrzeug ein Pfosten mit Verkehrszeichen sowie ein Gestell mit Wegweiser beschädigt. Hierbei hinterließ der Verursacher ca. 600 € Sachschaden und verließ dann pflichtwidrig die Unfallstelle.

Hinweise zu den Unfallfluchten nimmt die PI Eisenach unter Tel.: 03691/261-0 entgegen.

Unbekannte machten sich an geparkten Fahrzeugen in Gerstungen zu schaffen
In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch hatten unbekannte Täter einen im Gewerbegebiet Am Kreuzweg in Gerstungen abgestellten Kia beschädigt. Die Motorhaube wies Lackschaden und eine Delle auf. Der am Fahrzeug verursachte Schaden wurde mit ca. 500 € angegeben.

In der Gerstunger Landstraße wurde in der Nacht vom Mittwoch zu Donnerstag ein Mercedes angegriffen, der auf dem Parkplatz des Netto-Marktes abgestellt war. Hier hatten Unbekannte die Dreieckscheibe der hinteren rechten Tür eingeschlagen und so Schaden von ca. 200 € am Fahrzeug verursacht.

Von Mittwoch zu Donnerstag versuchten Unbekannte zwei abgestellte VW im Gewerbegebiet Am Kreuzweg in Gerstungen aufzubrechen. Von einem Fahrzeug ließen der/die Unbekannten ab, beim 2. wurde jedoch die hintere linke Seitenscheibe eingeschlagen. Hiernach ließen der/die Täter aus dem Fahrzeug ein Fernglas, einen eingebauten Flaschenöffner sowie drei CD im Gesamtwert von ca. 200 € mitgehen. Am Fahrzeug Sachschaden von ca. 100 € entstanden.

Sachdienliche Hinweise zu den Straftaten werden erbeten unter
Tel.: 03691/261-0.

Fahrschülerin mit Unfall
Am 27.08.2009 gegen 09.30 Uhr verursachte eine Fahrschülerin mit einem Krad an der Einmündung Liebensteiner Straße/Nürnberger Straße in Barchfeld einen Verkehrsunfall. Sie hatte die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren und prallte gegen ein auf dem Gehweg abgestelltes Krad. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von jeweils 1500 EUR.

Lkw fuhr auf
Durch Unaufmerksamkeit verursachte der Fahrer eines Lkw beim Abbiegevorgang einen Verkehrsunfall in der Bahnhofstraße in Dermbach. Er fuhr auf einen verkehrsbedingt haltenden VW Polo auf. Personen wurden nicht verletzt, der entstandene Sachschaden beträgt ca. 5500 EUR. Unfallzeit 27.08.2009 gegen 13.50 Uhr.

Radfahrern unter Alkohol
Ein unter erheblicher Alkoholeinwirkung stehender Radfahrer geriet gegen 19.40 Uhr auf die Gegenfahrbahn, kam zu Fall und zog sich mehrere Verletzungen zu. Ein hinzukommender Zeuge hatte den Verunfallten auf der Fahrbahn (K 97 Bad Salzungen – Unterrohn) liegend aufgefunden. Ein durchgeführter Alkomattest ergab einen Wert von 1,17 Promille.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top