Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Unfallursache unklar
Zu einem Verkehrsunfall kam es am Sonntag, 06.09.09, gegen 20.50 Uhr, in der Nähe des Opelwerkes.
Zwei 54-und 44-jährige Opelmitarbeiter wollten am Sonntagabend in die Nachtschicht. Beide fuhren die Kasselerstraße in Richtung Opelwerk.
Sie wollten auch zur gleichen Zeit auf den Parkplatz auffahren.
Der 54-Jährige war mit einem Roller und der 44-Jährige mit einem Opel Corsa unterwegs. Beim gleichzeitigen Abbiegen kam es zu Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Dabei wurde der Rollerfahrer schwer verletzt und musste in das Sankt Georg Klinikum gebracht werden.
Die genauen Umstände des Unfalles müssen noch ermittelt werden.

Graffitischmiererei in der Unteren Predigergasse
Durch einen aufmerksamen Eisenacher Bürger wurde die Polizei am 06.09.09, gegen 00.30 Uhr, über Schmierereien in der Unteren Predigergasse informiert. Er beobachtete zwei junge Männer, wie sie ein Garagentor mit einem Graffiti besprühten. Beim Eintreffen der Polizei konnte ein Jugendlicher auf frischer Tat gestellt werden. Der zweite Täter ist bis zum heutigen Tag namentlich noch nicht bekannt. Zu ihm laufen noch Fahndungsmaßnahmen der Polizei.

Streit mit Ehefrau, anschließend Führerschein weg
Am Samstag, 06.09.09, gegen 01.30 Uhr wurde die Polizei darüber informiert, dass ein 28-jähriger Eisenacher nach einem Ehestreit in einer Gaststätte angetrunken mit seinem Opel wegfuhr.
Als die Polizeibeamten zu dieser Gaststätte kamen, war der Ehemann schon wieder zurück. Er hatte seinen Pkw auf einen Parkplatz abgestellt. Nachdem er einen freiwilligen Atemalkoholtest ablehnte, wurde er zur Blutentnahme in das Sankt Georg Klinikum gebracht.
Sein Opel wurde in Augenschein genommen und die Kollegen stellten frische Beschädigungen im Heckbereich und am linken Vorderrad fest. Nach Auskunft der Ehefrau sollen diese Beschädigungen vorher nicht vorhanden gewesen sein.

Kradfahrer verletzt
Ein Kradfahrer wurde bei einem Verkehrsunfall am 06.09.2009 gegen 11.00 Uhr zwischen Frauensee und Springen verletzt, als er aus noch nicht geklärter Ursache mit seiner Maschine in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abkam und in die Büsche geschleudert wurde. Die Kawasaki ist Schrott – Schaden ca. 4000 EUR.

Radfahrer verletzt
Beim Abbiegen kollidierte am 06.09.2009 gegen 11.30 Uhr ein Radfahrer in Schleid mit einem Pkw, der an einer Einmündung stand, um die Vorfahrt zu gewähren. Der Radfahrer wurde dabei leicht verletzt, an den Fahrzeugen entstand Schaden in Höhe von ca. 700 EUR.

Verkehrsunfall mit Personenschaden
Ein Verkehrsunfall mit einer verletzten Person ereignete sich am 05.09.2009 gegen 04.25 Uhr auf der Kreuzung Rennbahn/Kasseler Straße.
Ein 23-jähriger Mann aus Eisenach befuhr mit seinem VW die Rennbahn und wollte in der weiteren Folge nach links auf die Kasseler Straße abbiegen. Dabei übersah er einen vorfahrtsberechtigten Kleintransporter, der die Kasseler Straße in Richtung Autobahn befuhr. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, bei dem die Beifahrerin den VW leicht verletzt wurde. Der Sachschaden beträgt ca. 5000 EURO.

Folgenlose Trunkenheitsfahrten
Am 05.09.2009 gegen 07.20 Uhr fiel einer Streife in Eisenach, Kasseler Straße ein Renault auf, der mit auffälliger Fahrweise auf die BAB 4 auffuhr. der Pkw wurde verfolgt und an der Anfahrt Eisenach Ost angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Dabei wurde bei der 42-jährigen Fahrzeugführerin Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 1,38 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, der Führerschein sichergestellt.

Eine weitere Trunkenheitsfahrt wurde am 05.09.2009 gegen 20.29 Uhr in Eisenach, Johannisplatz, festgestellt. Durch eine Streife wurde ein 30-jähriger Radfahrer einer Kontrolle unterzogen. Dabei wurde ein Alkoholwert von 2,73 Promille festgestellt. Auch hier wurde eine Blutentnahme angeordnet.

Verstoß gegen das Waffengesetz
Am 06.09.2009 gegen 04.16 Uhr wurde der PI Eisenach telefonisch mitgeteilt, dass aus dem Garagenkomplex An der Tongrube in Eisenach Knallgeräusche zu hören sind. Bei einer Absuche im Bereich wurden zwei männliche Personen, 20 und 21 Jahre festgestellt. Einer führte eine Schreckschusswaffe in einem Rucksack bei sich. Da er dafür keinen «Kleinen Waffenschein» besitzt, muss er sich nun wegen Verstoß gegen das Waffengesetz verantworten. Die Waffe wurde beschlagnahmt.

Feuerlöscher entwendet
Am 06.09.2009 gegen 03.20 Uhr wurde die PI Eisenach über drei verdächtige Personen in einem Eisenacher Parkhaus informiert.
Beim Eintreffen der Streifen wurde festgestellt, dass mehrere Feuerlöscher fehlen. Auf der Straße vor dem Parkhaus wurde eine dünne weiße Schicht festgestellt, die vermutlich durch das Entleeren eines der entwendeten Feuerlöscher stammte.
Im Rahmen der Nahbereichsfahndung wurden drei männliche Person zwischen 17 und 19 Jahren mit Feuerlöschern festgestellt und vorläufig festgenommen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top