Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Parkplatzrempler gesucht
Ein 19-Jähriger aus dem Wartburgkreis stellte den Volvo seines Vaters am Donnerstag, 10.09.09, zwischen 19.00 Uhr und 21.30 Uhr, auf dem Parkplatz Mariental, gegenüber dem Prinzenteich, in Eisenach ab.
Er bemerkte später dann, dass ein unbekanntes Fahrzeug den Volvo im Heckbereich beschädigt hatte.
Der verursachte Schaden wurde mit etwa 1000 € angegeben.

Erneut zwei Diebstähle aus Kfz
Am Donnerstagvormittag erschien eine 38-jährige Eisenacherin bei der Polizei und erstattete Anzeige wegen Diebstahl. Ihre Handtasche wurde aus ihrem Golf auf dem Parkplatz des Marktkaufes in Eisenach gestohlen. Sie war zwischen 08.20 Uhr und 09.15 Uhr einkaufen. Als sie zurück kam, waren die Beifahrertür und die hintere linke Tür geöffnet. Die Handtasche, die auf der Rückbank lag, war verschwunden. In der Tasche waren ihre Papiere. Nach ihren Angaben, hatte sie den Pkw abgestellt und verschlossen.

Ein zweiter Diebstahl, aus einem unverschlossenen Mercedes Sprinter, ereignete sich bereits am Mittwoch, 09.09.09, zwischen 16.00 Uhr und 17.00 Uhr, wurde aber erst am Donnerstag angezeigt. Ein Spediteur hatte vor der Asylunterkunft in der Thälmannstraße, in Eisenach, geparkt und Möbel ausgeladen. Dabei war der Sprinter nicht immer unter Beobachtung. Dem 47-jährigen Spediteur aus Eisenach fiel der Verlust seiner Geldbörse aber erst einen Tag später auf, als er sie benötigte. Auch hier waren in der Brieftasche diverse Papiere und Dokumente. Den Schaden hier gab der Eisenacher mit etwa 100 € an.
Hinweise zu den oben genannten Diebstählen nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 036912610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Auch kochen will gelernt sein
Ein 58-jähriger Gerstunger hatte Donnerstagabend Appetit auf einen leckeren Entenbraten. Er hatte die Ente bereits fertig gegart und wollte die Soße reduzieren. Dabei entzündete sich plötzlich das Fett auf der Herdplatte.
Die Flammen griffen auf die Dunstabzugshaube über. Der Wohnungsinhaber und die hinzu gerufenen Nachbarn konnten das Feuer rasch löschen. Hierbei verletzte sich der Koch selbst. Er erlitt eine Rauchgasvergiftung und musste zur Behandlung in das Sankt Georg Klinikum gebracht werden.
Eine Nachbarin rettete den Hund des Gerstungers und erlitt ebenfalls eine leichte Rauchgasvergiftung. Sie konnte aber vor Ort behandelt werden.

Zu Müde um weiter zu laufen
Am Freitag wurde der Polizei mitgeteilt, dass zwei Radfahrer gegen 04.40 Uhr, vermutlich betrunken, durch die Katharinenstraße liefen. Sie traten gegen Werbetafeln, Verkehrszeichen und Toi-Toi Häuschen. Gegen 04.50 Uhr teilte dann ein Bürger mit, dass ein junger Mann mit seinem Rad vor dem Hauseingang Jacobstraße 20 liegt und sich nicht mehr bewege.
Die hinzu gerufenen Beamten stellten sofort fest, dass der junge Mann, es handelte sich um einen 27-jährigen Eisenacher, fest schlief. Es dauerte einige Zeit, bis sie ihn wach bekamen. Er war wohl vom Fahrrad schieben und dem genossenen Alkohol müde geworden. Ein Atemalkoholtest ergab um 05.00 Uhr einen Wert von 2,03 Promille.
Die Beamten sorgten erst einmal für eine sichere Heimfahrt. Der große Kater wird noch folgen.

Steine verloren
Auf der Landstraße in Richtung Völkershausen verlor am 08.09.2009 gegen 15.05 Uhr ein roter Lkw Steine von der Ladefläche. Dadurch wurde ein im Begegnungsverkehr befindlicher Pkw beschädigt. Am Pkw entstanden dadurch Schäden an Motorhaube und Frontscheibe, die in einer Höhe von ca. 1500 EUR angegeben werden.

Unfallflucht
Am 10.09.09 in der Zeit von 11.00 Uhr und 11.30 Uhr beobachteten Zeugen auf der Zufahrt zum Klinikum Bad Salzungen wie der Fahrer eines Pkw einen abgestellten Pkw im Vorbeifahren beschädigte. Obwohl er den Schaden offensichtlich bemerkte, verließ er die Unfallstelle und entfernte sich vom Unfallort. Zur Höhe des entstandenen Schadens liegen keine Angaben vor. Es wird ermittelt.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top