Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Jaguar stürzt Böschung hinab
Am Montag, 21.09.09, gegen 15.45 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall auf der B 7 in Höhe des 2. Kreisels, Einfahrt zum Gewerbegebiet Deubachshof.
Ein 85-jähriger Düsseldorfer befuhr die B 7 von Eisenach kommend, mit seinem Jaguar in Richtung Creuzburg. Im 2. Kreisel fuhr er einem Mercedes Sprinter auf. Durch den Zusammenprall kam er rechts von der Fahrbahn ab und stürzte etwa 10 Meter einen Hang hinunter. Unten bohrte er sich mit der Fahrzeugfront in den Boden. Er musste durch die Feuerwehr aus dem Auto befreit werden.Der Fahrer wurde durch den Unfall an der Hand verletzt und kam in das Sankt Georg Klinikum zur weiteren Beobachtung.
Der Gesamtschaden wurde mit über 40000 € angegeben.

Fahrer fuhr ohne Fahrerlaubnis
Am Montag, 21.09.09, gegen 10.00 Uhr, befuhr ein 27-jähriger Eisenacher, aus Richtung Hellerstraße, die Langensalzaerstraße in Eisenach. Dabei missachtete er das Stoppschild.
Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der junge Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Das Fahrzeug musste er stehen lassen und wurde später von der Lebensgefährtin des 27-jährigen abgeholt. Diese hatte eine Fahrerlaubnis.
Gegen den «Schwarzfahrer» wurde Anzeige erstattet.

Vorderrad gestohlen
Am Montag, 21.09.09, zwischen 07.25 Uhr und 14.20 Uhr, wurde aus dem Fahrradständer des Elisabethgymnasiums, in Eisenach, Nebestraße 24, ein Vorderrad von einem Fahrrad abgebaut und gestohlen.
Bei dem Vorderrad handelt es sich um ein 26-Zoll Speichenrad mit Radnabe und Schnellspannverschluss.
Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel.: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Seitliche Berührung
Unverletzt blieben die Fahrerin und der Fahrer zweier PKW, zwischen denen es Montag gegen 16.15 Uhr zwischen Merkers und Kieselbach im Begegnungsverkehr zu einer seitlichen Berührung kam, in deren Folge an den Fahrzeugen Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 4800 Euro entstand. Da der Unfallhergang unklar ist, werden Zeugen gesucht, die zur Aufklärung beitragen können –  03695-5510.

Zeugen gesucht:
Vermutlich in den Früh- bzw. Vormittagsstunden des 21.09. kam es zu einer Serie von Sachbeschädigungen an abgestellten Fahrzeugen in der Karl-Liebknecht-Straße und der Rosa-Luxemburg-Straße Bad Salzungen.
Personen, die in dem Tatzeitraum verdächtige Feststellungen in diesem Bereich gemacht haben, werden gebeten, sich unter  03695/5510 bei der Polizei Bad Salzungen zu melden.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top