Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Zeugen gesucht! – Jugendliche Randalierer
Am Dienstag, 29.12.09, gegen 03.45 Uhr, wurde die Polizei Eisenach darüber informiert, dass vier Jugendliche auf dem Markt «gelbe Säcke» umher werfen würden. Kurze Zeit später meldete sich ein anderer Bürger der gesehen haben will, wie mehrere Jugendliche einen «gelben Sack» vor der Commerzbank in Brand gesetzt haben. Die herbeigerufene Feuerwehr konnte den Brand löschen, so dass kein weiterer Schaden entstand.
Gegen 06.30 Uhr meldete ein weiterer Bürger die Sachsbeschädigung des Ticketautomaten an der Bushaltestelle, Markt. Hier wurde die Scheibe eingeschlagen. Ob die Zerstörung des Ticketautomaten im Zusammenhang mit den randalierenden Jugendlichen steht, muss noch ermittelt werden.
Der Gesamtschaden wurde mit 1500 € angegeben. Die Polizei sucht Zeugen der nächtlichen Sachbeschädigungen.
Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel:03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Für Einen fängt das Jahr nicht gut an
Am Montag, 2812.09, zwischen 22.30 Uhr und 24.00 Uhr,
fand eine Verkehrsmaßnahme in der Sophienstraße, in Eisenach statt.
Hier wurde in einer 30 km/h Zone eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. In der o.g. Zeit wurden ca. 25 Fahrzeuge gemessen. Es wurden 8 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt.
Spitzenreiter war ein 18-jähriger Fahranfänger. Dieser wurde in der 30 km/h Zone mit 86 km/h gemessen. Das heißt für ihn im neuen Jahr, eine längere Zeit, zu Fuß unterwegs zu sein.

Fahrt endet in Leitplanke
Zu schnelles Fahren war wohl die Unfallursache Dienstagmorgen auf der B 84. Ein 28-jähriger aus dem Eichsfeld-Kreis war mit seinem VW zwischen Eisenach und Förtha gegen 06.00 Uhr unterwegs.
Beim Befahren einer Rechtskurve auf einer Gefällstrecke, kam er nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Leitplanke. Durch den Aufprall wurde sein Pkw so stark beschädigt, dass er nicht mehr selbstständig weiterfahren konnte. Er blieb unverletzt.

Kennzeichentafeln weg
Unbekannte Täter entwendeten am 28.12.2009 von einem im OT Kloster abgestellten Honda beide Kennzeichentafeln WAK-MA 444. Die Kennzeichen wurden zur Fahndung ausgeschrieben.

Ausgerutscht
Auf der L2895 in Richtung Grundhof kam es am 28.12.2009 gegen 11.25 Uhr zu einem Verkehrsunfall, an dem ein Lkw des Winterdienstes beteiligt war. Beim Ausweichen rutschte das Fahrzeug in den Straßengraben und versank im Schlamm. Dabei wurde das Führerhaus beschädigt, der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2000 EUR, Personen wurden nicht verletzt.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top