Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Unfälle durch Schneechaos
Insgesamt vier Unfälle gab es Dienstag, 29.12.09, Aufgrund des starken Schneefalles.

Gegen 16.40 Uhr, wurde der Erste aus der Bergstadt Ruhla gemeldet.
Hier befuhr ein 20-jähriger aus dem Kreis Hersfeld-Rotenburg mit seinem VW, bei dichtem Schneefall und winterglatter Straße, die Untere Lindenstraße in Richtung Bahnhofstraße. Nach einer Rechtskurve, verlor er die Gewalt über sein Fahrzeug und schleuderte über den Gehweg hinweg durch einen Gartenzaun auf ein Grundstück. Dabei wurden ca. vier Meter Gartenzaun und ein gemauerter Pfeiler zerstört.
Der Fahrer blieb unverletzt. Der Schaden wurde hier mit 4000 € angegeben.

Nicht ganz so glimpflich erging es gegen 17.00 Uhreiner Mazda Fahrerin auf der L 1021 zwischen Neustädt und Gerstungen. Hier kam eine 64-jährige aus dem Wartburgkreis auf schneeglatter Fahrbahn ins Schleudern. In der weiteren Folge fuhr sie links von der Fahrbahn auf die Straßenböschung, kippte dort um und kam auf dem Dach zum Liegen.
Dabei wurde die Mazda Fahrerin leicht verletzt. Der Schaden hier wurde mit 3000 € angegeben.

Der dritte Unfall wurde gegen 18.00 Uhr aus Creuzburg gemeldet.
Hier befuhr eine 50-jährige aus NRW die B7 aus Richtung Ifta.
Beim Abbiegen kam das Fahrzeug auf schneeglatter Fahrbahn ins Schleudern und fuhr gegen einen Wegweiser, der dabei beschädigt wurde. Verletzt wurde niemand. Der Schaden wurde mit 1500 € angegeben.

Zur gleichen Zeit wurde aus Eisenach ein Unfall gemeldet. Ein 71-jähriger Eisenacher fuhr von der Gothaerstraße über die Hörselbrücke in Richtung Weimarische Straße. Plötzlich brach der Ford aus und rutschte Aufgrund der Glätte gegen ein paar Steine, die um einen Lichtmasten lagen. Am Pkw erstand nur geringer Sachschaden. Verletzt wurde niemand.
Bei Eintreffen der Beamten stellte diese eine Eindellung im Mast fest. Es wurde nachgewiesen, dass diese Eindellung von einer Anhängekupplung stammte. Da der Ford keine Anhängekupplung besaß musste ein anderes Fahrzeug diesen Schaden verursacht haben. Nachdem das andere Fahrzeug gegen den Mast gestoßen war, fiel einer der beiden Lampenkörper herab. Der Zweite hing noch am Lampenmast.
Der angerichtete Schaden zu diesem Unfall, muss noch ermittelt werden.
Der Verursacher war dann weitergefahren, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zu dem letzt genannten Unfall sucht die Polizei noch Zeugen.
Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Diebstahl aus Garage
Zu einem Diebstahl aus einer Reihengarage, An der Tongrube, in Eisenach Nord, kam es zwischen dem 01.12.09 und 28.12.09.
Unbekannte hatten ein Holzgaragentor aufgebrochen. Dabei wurde das Türschloss beschädigt. Aus der Garage stahlen die Diebe vier Sommerreifen der Größe 215/65 R 16 98H auf Alufelgen.
Der Gesamtschaden an Tor und Reifen wurde mit 2200 € angegeben.
Die Polizei sucht Zeugen des Diebstahls.
Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel.: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Einbruch
Unbekannte Täter drangen im Zeitraum vom 28. zum 29.12.2009 in das Sportlerheim Martinroda ein und entwendeten aus dem Jugendclub eine Musikanlage mit DVD-Player, Spielkonsolen u. a. elektronische Geräte im Wert von ca. 9000 EUR.
Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1900 EUR.

Auffahrunfall
Auf der B62 in der Barchfelder Straße Immelborn ereignete sich am 29.12.2009 gegen 13.15 Uhr ein Auffahrunfall, an dem zwei Pkw beteiligt waren. Eine 47-jährige Mazda-Fahrerin übersah, dass eine vor ihr fahrende Opel-Fahrerin verkehrsbedingt anhalten musste und fuhr auf das stehende Fahrzeug auf. Die Opel-Fahrerin wurde dabei leicht verletzt. Der entstandene Blechschaden beträgt ca. 5000 EUR.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top