Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Stadtverwaltung

Beschreibung:
Bildquelle: Stadtverwaltung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Wandelhalle erneut beschmiert – Hinweise auf Täter gesucht
Erneut beschmiert wurde die frisch sanierte Wandelhalle Anfang September. An der Apsis der Seitenhalle zur Waisenstraße hin und an einer Säule sprühten Unbekannte unter anderem die Schriftzüge „oce“ und „Peace“.
Die Stadtverwaltung hat bei der Polizei Strafanzeige wegen Sachbeschädigung gestellt. Der Schaden an der frisch verputzen Fassade beläuft sich auf rund 1000 Euro.
Eine Spezialfirma muss mit der Beseitigung des Schadens beauftragt werden.
Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen können, bitte an die Polizei unter Telefon 261-0 oder an Ralf Päsler bei der Stadtverwaltung, Telefon 670-526.
Die Wandelhallen-Stiftung hat für entscheidende Hinweise eine Belohnung in Höhe von 1000 Euro ausgesetzt.

Schwerverletzte Personen bei Verkehrsunfall
Gegen 9.30 Uhr hatte sich am 18.09.2007 auf der Landstraße bei Stadtlengsfeld ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden. Ein 25-jähriger Fahrzeugführer hatte mit seinem Renault die Landstraße von Stadtlengsfeld kommend in Richtung Dietlas befahren. Beim Durchfahren einer Rechtskurve verlor er die Gewalt über sein Fahrzeug, kam ins Schleudern und fuhr auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er mit einem im Gegenverkehr befindlichen Audi A 4. Beide Fahrzeuge schleuderten nach dem Zusammenprall in den Straßengraben. Der 25-Jährige wurde schwer verletzt und war in seinem Renault eingeklemmt. Er musste durch die Feuerwehr aus diesem befreit werden. Der 65-jährige Fahrer des Audi wurde leicht verletzt, seine 59-jährige Beifahrerin erlitt schwere Verletzungen und wurde – ebenso wie der 25-jährige Fahrzeugführer – in das Klinikum nach Bad Salzungen eingeliefert.

Scheibe kaputt – nichts gestohlen
Die Windschutzscheibe eines Hyundai wurde in Eisenach eingeschlagen. Der 46-jährige Geschädigte gab an, dass er sein Auto am Montag um 11 Uhr unbeschädigt in der Stedtfelder Straße abstellte und die kaputte Scheibe am Dienstagabend bemerkte. Aus dem Fahrzeug wurde aber nichts gestohlen. Der Schaden beläuft sich auf etwa 700 Euro.

Diebe flüchteten
Eine unbekannte männliche Person betrat am Dienstag gegen 12.30 Uhr einen Drogeriemarkt in der Eisenacher Karlstraße und suchte sich vier Flaschen einer Parfümmarke im Gesamtwert von 200 Euro aus. Mit jeweils zwei Flaschen in jeder Hand verließ er rennend das Geschäft. Eine Kassiererin eilte dem Dieb noch nach und konnte sehen, dass eine weitere männliche Person auf den Täter in der Karlstraße wartete. Beide Männer liefen dann durch die Kinopassage in Richtung Alexanderstraße und hier trafen sie auf einen weiteren Mann. Vor der Hausnummer 109-111 verlor sich dann die Spur der drei Männer. Die Ermittlungen der Polizei dauern an und Hinweise aus der Bevölkerung wären sehr hilfreich. Eventuell gab es Beobachter des Diebstahls und der Flucht. Wer Personenbeschreibungen zu den unbekannten Männern machen kann, melde sich bitte unter: 03691-2610.

Betrunken am Steuer
Bei einer Verkehrskontrolle am Mittwochmorgen gegen 3 Uhr ging den Beamten ein betrunkener Autofahrer in Eisenach ins Netz. Der 31-jährige Südafrikaner war mit einem VW in der Karolinenstraße unterwegs und bei der Personalienfeststellung fiel den Polizisten Alkoholgeruch auf. Ein Test ergab den Wert von 1,39 Promille. So musste der VW-Fahrer gleich mit den Beamten zur Blutentnahme und seinen Führerschein abgeben.

Container geöffnet
Unbekannte machten sich in Großburschla an Lkw-Containern zu schaffen. In der Zeit zwischen Sonntag, 15 Uhr und Montag 8.30 Uhr lösten sie die Plomben von zwei Containern und gelangten so in den Innenraum. Hier waren verschiedene Pakete für ein schwedisches Einrichtungshaus geladen und ein Paket war aufgerissen worden. Vermutlich wollten sich die Täter über den Inhalt informieren. Nach ersten Ermittlungen wurde aber nichts gestohlen. In der Nähe des geparkten Lkw in der Straße Langer Weg, fanden die Beamten Abdruckspuren von Reifen, die vermutlich zu einem Kleintransporter gehören. Die Polizei Eisenach wäre für Hinweise aus der Bevölkerung dankbar. Eventuell sind im Tatzeitraum Personen oder gar Fahrzeuge am Tatort aufgefallen. Telefon: 03691-2610.

Sprüher erwischt
Dank eines Zeugen konnten am Montag gegen 20.45 Uhr zwei junge Männer im Alter von 19 und 20 Jahren von der Polizei gefasst werden, die kurz zuvor mit grüner Farbe einen Schriftzug auf eine Haustür schmierten. Die Zwei waren am Rotberg in Wutha-Farnroda unterwegs und verschmierten ihre grüne und rote Farbe an mehreren Wohnblocks. Außerdem haben sie auch Wände des Fitnesscenters in der Ringstraße besprüht. Die Polizei Eisenach nahm sofort die Ermittlungen auf. Eventuell gehen noch weitere Sachbeschädigungen auf das Konto der zwei jungen Herren.

Vorfahrtsfehler führte zu Unfall
Am Montag kam gegen 13 Uhr es zu einem Verkehrsunfall auf der Mühlhäuser Straße im Kreuzungsbereich zur Heinrich-Heine-Straße. Ein 52-jähriger Peugeotfahrer missachtete die Vorfahrt und kollidierte mit einem Mazda. Beide Fahrzeugführer konnten unverletzt ihre Autos verlassen, aber es entstand ein Sachschaden von ca. 5000 Euro.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top