Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: DRK

Beschreibung:
Bildquelle: DRK

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Vermisster Mann gefunden
In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde von Polizei und Rettungskräften ein 49-jähriger Mann gesucht. Er wollte am Nachmittag in einem Waldstück bei Oberzella/Vitzeroda Pilze suchen. Mit einem Pkw wurde er dort abgesetzt. Am verabredeten Treffpunkt erschien er später jedoch nicht. Durch die Polizei wurden Maßnahmen zur Suche eingeleitet. Zum Einsatz kamen auch die Rettungshunde des Eisenacher DRK, des THW Eisenach und aus dem Ilmkreis.
Gegen 1.20 Uhr wurde der Mann gefunden. Er lief den Rettungskräften in die Arme, er hatte sich verlaufen.

Verkehrsgeschehen
Am Wochenende ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Eisenach insgesamt 14 Verkehrsunfälle mit Sachschäden. Bei zwei Verkehrsunfällen kam es zu Personenschaden mit Leichtverletzten.
Aufgrund der Witterungslage kam es am Samstag weiterhin zu Behinderungen im Straßenverkehr durch überschwemmte Straßen, die durch das Straßenbauamt gesperrt worden. Betroffen hier von waren die Orte Sondra und Melborn sowie die Landstraße zwischen Behringen und Tüngeda, die Landstraße zwischen Wilhelmsthal und Wolfsburg-Unkeroda, die Bundestrasse 19 auf Höhe Prinzenteich, die Bundesstraße 84 auf Höhe Abzweig Beuernfeld und die Bundesstraße 7 im Bereich Sättelstädt.
Bis in den Abendstunden hatte sich Lage entspannt, sodass alle Straßen wieder ohne Behinderungen befahrbar waren.

Sekundenschlaf
Ein 31 Jahre alter Fahrzeugführer meldete sich am Morgen des Samstages bei der Polizei Eisenach und teilte einen Verkehrsunfall in der Ortslage Stockhausen mit. Nach Eintreffen der Beamten am Einsatzort mussten die Polizeikräfte feststellen, dass der beteiligte Mitteiler erheblich unter Alkoholeinwirkung stand. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,65 Promille. Bei dem Mitteiler handelte es sich auch um den Verursacher des Verkehrsunfalles, der nach eigenen Angaben einen Sekundenschlaf hatte und in der Straße «Am Grundbach» mit dem im Gegenverkehr befindlichen Sattelzug kollidierte. Am Verursacherfahrzeug, einem VW mit Lkw-Zulassung, entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Insgesamt wurde der Sachschaden auf ca. 1000 € geschätzt. Personen wurden zum Glück nicht verletzt. Gegen den 31-jährigen Fahrzeugführer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Kennzeichendiebstahl
Am 29.09.2007, in der Zeit von 06.30 Uhr bis 13.00 Uhr, entwendeten unbekannte Täter in der Amrastraße von einem geparkten Pkw die vordere Kennzeichentafel EA-XG 92.
Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. Hinweise an die Polizeiinspektion Eisenach, Telefon 03691/2610.

Lackkratzer
Am 29.09.2007 zwischen 15.30 Uhr und 16.45 Uhr verursachten unbekannte Täter 200 € Sachschaden an einem abgestellten Honda in der Ackerstraße. Bei diesem wurde mit einem unbekannten Gegenstand die Motorhaube und das Dach zerkratzt.
Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. Hinweise an die Polizeiinspektion Eisenach, Telefon 03691/2610.

Handtaschendiebstahl
Einer 19 Jahre alten Geschädigten wurde am Samstagabend gegen 23.52 die Handtasche entwendet, welche sie bei McDonald´s an der Karlskuppe, am Tisch liegen gelassen hatte. Zwei weibliche Täter in männlicher Begleitung hatten die Tasche aufgefunden und diese mit ihren Jacken zunächst abgedeckt, bis sie sich aus dem Schnellrestaurant entfernten. Die Täter verließen anschließen den Parkplatz mit einem dunkelgrünen Seat Arosa.
Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. Hinweise an die Polizeiinspektion Eisenach, Telefon 03691/2610.

Verkehrssicherheitsprogramm 2007
Im Bezug auf das Verkehrssicherheitsprogramm wurden am Wochenende erneut Verkehrskontrollen im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Eisenach durch-geführt.
So wurde am 30.09.2007 gegen 02.30 Uhr ein Opel in der Hauptstraße von Ruhla einer Kontrolle unterzogen, bei der festgestellt wurde, dass der 37 Jahre alte Fahrzeugführer unter Alkoholeinwirkung stand. Der Test ergab einen Wert von 1,44 Promille, sodass sich eine Blutentnahme erforderlich machte. Der Führerschein wurde sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet.
Bereits am 29.09.2007 sollte gegen 21.22 Uhr ein VW an der Karlsuppe, in Höhe des Dänischen Bettenlagers, kontrolliert werden. Der 34-jährige Fahrzeugführer ignorierte jedoch die Anhaltezeichen der Polizeibeamten und durchbrach die Kontrollstelle mit Fahrtrichtung Innenstadt. Kurze Zeit später konnte der Fahrzeugführer in der Stedtfelder Straße gestellt werden. Der Grund seiner Flucht war schnell bekannt, ein Atemalkoholwert von 0,85 Promille.
Da der Fahrzeugführer anscheinend mit der Situation nicht zurecht kam griff er, nach mehrfacher Aufforderung die Beamten zu begleiten, einen der Polizisten tätlich an. Ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und dem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr wurde eingeleitet.

Trunkenheitsfahrten
Letztes Wochenende stellten Polizeibeamte im Bereich Ruhla zwei Fahrer fest, die unter Einfluss von Alkohol unterwegs waren.
Ein Alkotest bei einem 23-jährigen Golffahrer ergab am Samstag, 01.00 Uhr. in der Käthe-Kollwitz-Straße einen Wert von 1,20 Promille.
Am Sonntag, 02.30 Uhr, hielten Beamte bei einer mobilen Verkehrskontrolle einen 37-jährigen Opelfahrer in Kittelsthal an. Ein Alkotest ergab bei diesem einen Wert von 1,44 Promille.
Gegen beide Fahrer wurde Anzeige erstattet, Blutentnahmen durchgeführt und die Führerscheine sichergestellt.

Sachbeschädigungen an mehreren Kfz in Eisenach
In der Zeit vom 27.09.2007 bis 28.09.2007 zerkratzten Unbekannte in der Rosa-Luxemburg-Straße die hintere, linke Tür eines Ford Focus. Es entstand ein Sachschaden von 500 Euro.

Am 29.09.2007 parkte eine Frau gegen 15:30 Uhr ihren Honda in der Ackerstraße ab. Als sie 16.45 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurückkam, sah sie, dass die Motorhaube und das Dach zerkratzt waren. Es entstand ein Schaden von 200 Euro.

Am 30.09.2007 musste auch der Fahrer eines Golf in der Amsdorfstraße einen Kratzer an der Beifahrertür seines Pkw feststellen. Hier wird der Schaden auf 500 Euro geschätzt.

Absprachen zur Suche

Foto: ©DRK

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top