Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Unfallflucht – Radfahrer verletzt
Am Donnerstag befuhr gegen 19.00 Uhr ein 29-Jähriger mit einem Fahrrad die Fahrbahn der Tiefenbacher Allee in Eisenach in Richtung Mühlhäuser Straße. Ein Citroen fuhr aus einer Grundstückseinfahrt der Tiefenbacher Allee aus und übersah den Radfahrer. Dieser kam noch vor dem Fahrzeug zum Stehen, kam aber auf Grund einer Gefahrenbremsung zu Fall, wobei er sich leichte Verletzungen zuzog. Ohne sich um den Verletzten zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher weiter.
Da die Kennzeichen des Verursachers bekannt waren, konnte dieser auch ermittelt werden, es handelte sich dabei um eine 52-jährige Eisenacherin.

Mehrere Fahrzeuge beschädigt – 2 Verletzte
Gegen 07.10 Uhr fuhr am Donnerstag eine 61-Jährige mit einem Opel Corsa vorwärts in eine Parklücke auf dem Tegut in Eisenach, Stregdaer Allee. Der Pkw stand in der untersten Parklücke. Anschließend wollte die Fahrerin rückwärts fahren, um auszuparken. Aus bisher noch ungeklärter Ursache fuhr sie jedoch vorwärts aus der Parklücke über die angrenzende Grünfläche und den Gehweg in Richtung Fahrbahn. Dort beschädigte der Opel einen in einer Parkbucht stehenden Renault. Dieser stand in Fahrtrichtung Kreisverkehr. Anschließend fuhr die Verursacherin gegen einen hinter dem Renault befindlichen Parkbügel, der nach hinten kippte. Der Opel setzte seine Fahrt weiter über den linken Gehweg in Fahrtrichtung „An der Tongrube“ fort und gelangt in Höhe der Ausfahrt, Höhe Döner-Imbiss, wieder auf die Straße. Dabei fuhr der Wagen quer über die Straße in Richtung rechte Fahrbahn. Dort kollidierte das Fahrzeug mit einem auf der rechten Fahrspur fahrenden Audi im Heckbereich.
Dieser war zuvor aus der vorgenannten Ausfahrt ausgefahren. Durch den Aufprall erlitt die 38-jährige Fahrerin des Audi leichte Verletzungen. In der weiteren Folge fuhr die Unfallverursacherin über den rechten Gehweg, wobei sie mit einem VW Golf kollidierte, der in der Einfahrt, Höhe AWG, am rechten Fahrbahnrand geparkt hatte. Hierbei wurde eine 33-jährige Insassin leicht verletzt. Die Fahrt des Opel ging weiter über den rechten Gehweg und gelangte nach dem oberhalb gelegenen Fußgängerüberweg wieder auf die rechte Fahrspur. Dort kam der Wagen endlich zum Stehen.
Am Verursacherfahrzeug war Sachschaden in Höhe von ca. 650 €, am Renault, am VW Golf sowie am Audi von je ca. 2500 €.

Fahrer zum Glück nur leicht verletzt
Am Donnerstag befuhr gegen 06.40 Uhr ein 18-Jähriger mit einem Pkw die B7 von Schönau kommend in Richtung Sättelstädt. In einer Linkskurve verlor der junge Mann vermutlich aufgrund unangepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über das Fahrzeug und geriet ins Schleudern. Im weiteren Verlauf kam der Wagen nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Am Fahrzeug war Totalschaden entstanden. Es wurde abgeschleppt. Zudem wurde ein Bushaltesstellenschild beschädigt.

Fahrzeug kam im Straßengraben zum Stehen
Mit einem Kia befuhr gegen 23.50 Uhr am Donnerstag ein 24-Jähriger die B 19 von Bad Salzungen in Richtung Eisenach. In der Ortslage Wilhelmsthal, am Abzweig nach Unkeroda, verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Wagen kam in einer Linkskrümme nach rechts von der Fahrbahn ab, wobei das Fahrzeug im Straßengraben auf der linken Fahrzeugseite zum Stehen kam. Bei dem Unfall wurde ein Leitpfosten beschädigt. Am Kia war Sachschaden in Höhe von ca. 6000 € entstanden. Der Wagen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Kind auf Parkplatz angefahren – leicht verletzt
Als am Donnerstag, gegen 12.00 Uhr, eine 28-Jährige mit einem Toyota rückwärts auf dem Parkplatz des Aldi-Marktes in der Eisenacher Altstadtstraße aus einer Parklücke ausparken wollte, übersah die Fahrerin einen 4-jährigen Jungen, der versetzt hinter dem Fahrzeug stand. Hierbei kam der Junge zu Fall und erlitt leichte Verletzungen.

Diebstahl einer Geldbörse aus Wartezimmer
Zwischen 11.30 Uhr und 12.30 Uhr befand sich der Geschädigter am Donnerstag in einer Zahnarztpraxis in Creuzburg, Am Plan. Seine Jacke hatte der Mann während der Behandlung im Warteraum der Praxis hängen, wo er auch seine Geldbörse verstaut hatte. Als er die Praxis verlassen wollte, musste er das Fehlen der Börse feststellen. In der schwarzen Geldbörse befanden sich u.a. eine EC-Karte, der Ausweis sowie 10 € Bargeld.

In diesem Zusammenhang wird nochmals darauf hingewiesen, keine persönlichen Gegenstände unbeaufsichtigt liegen, hängen, stehen zu lassen.

Jugendliche randalierten
Am Donnerstag, gegen 17.25 Uhr erhielt die PI Eisenach die Mitteilung, dass in der Katzenaue Jugendliche am Schwimmbad sowie an Fahrzeugen die Scheiben einschlugen. Bei der sofortigen Nahbereichsfahndung konnten besagte Jugendliche im Bereich Michelsbach festgestellt werden. Es handelte sich um drei männliche und eine weibliche Person im Alter von 17, 18 und 20 Jahren. Alle vier wurden zur Identitätsfeststellung und Vernehmung zur Dienststelle gebracht. Dort gaben sie die Tat auch zu.
Sie nutzten im Laufe des Tages einen Bus der KVG Eisenach, wo sie bereits zwei Nothammer entwendeten, mit denen sie in der weiteren Folge eine Glasscheibe im Eingangsbereich der Werner-Assmann-Halle einschlugen. Im Anschluss daran beschädigten die Täter durch Einschlagen von Scheiben vier Pkw. Aus einem Fahrzeug wurde eine Handtasche gestohlen. Der hinterlassene Sachschaden an den angegriffenen Fahrzeugen betrug insgesamt ca. 1200 €.
Zwei der Täter waren alkoholisiert. Nach Anzeigenaufnahme und Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft konnten die Personen entlassen werden.

Geschleudert
Eine 25-jährige Pkw-Fahrerin befuhr die L2602 aus Richtung Oechsen kommend nach Gehaus. Auf einer Gefällstrecke geriet die Fahrerin in einer Rechtskurve ins schleudern, kam auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen. Die Verursacherin wurde leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 4000 EUR. Unfallzeit: 22.11.07, gegen 12.00 Uhr

Unfallflucht
Am 22.11.07, gegen 12.00 Uhr, beschädigte ein unbekannter Lkw einen parkenden Pkw am Flößrasen in Bad Salzungen. Der Lkw-Fahrer verließ die Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Aufmerksame Zeugen hatten sich jedoch das Kennzeichen gemerkt. Dadurch konnte der Halter des Lkw festgestellt werden. Weitere Ermittlungen werden geführt. Sachschaden: ca. 3000 EUR

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top