Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Schwer verletzt
Am Montag, 26.11.2007, 06.05 Uhr kam es zu einem verheerenden Verkehrsunfall auf der B84. Eine 45-jährige Frau fuhr mit ihrem Polo aus Großenlupnitz kommend in Richtung Stockhausen. Aus noch ungeklärter Ursache kam sie auf die Gegenspur und stieß frontal mit einem ihr entgegenkommenden Sattelzug zusammen. Die 45-Jährige wurde so schwer verletzt, dass sie mit dem Hubschrauber nach Erfurt ins Klinikum geflogen werden musste. Der Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 22500 Euro.

Ladendieb erwischt
Montag in den Mittagsstunden schlug am Ausgang eines Kaufhaus in Eisenach die Diebstahlswarneinrichtung Alarm. Auslöser hierfür war ein Spielzeug im Wert von 4,99 Euro, das sich ein 14-jähriger Junge zuvor, ohne zu bezahlen, in seine Jackentasche gesteckt hatte. Auf die Frage warum er zu diesem Zeitpunkt nicht die Schule besuchte, gab er an, krank zu sein. Ein ärztliches Attest bestätigte im Nachhinein die Aussage des Jungen.

Vorfahrt missachtet
In Bad Salzungen missachtete eine Pkw-Fahrerin die Vorfahrt eines Pkw, der den verkehrsberuhigten Bereich an der Einmündung R.-Breitscheid-Str./Pestalozzistr. verlassen wollte. Der Sachschaden beträgt ca. 1600 EUR.

Ins Rutschen gekommen
Auf winterglatter Fahrbahn kam ein Opel-Fahrer am Emberg ins Rutschen und krachte in die Leitplanke. Personen wurden nicht verletzt. Hier steht die Höhe des Sachschadens noch nicht eindeutig fest.

Alkohol
Ein alkoholisierter Opel-Fahrer beachtete beim Auffahren auf die Liebensteiner Straße in Barchfeld die Vorfahrt nicht und rammte eine Fiat-Fahrerin. Verletzt wurde jedoch niemand, ein Alkomattest beim Verursacher ergab einen Wert von 0,86 Promille. Das Ergebnis waren eine Blutentnahme im Klinikum und 1300 EUR Blechschaden an den Fahrzeugen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top