Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Alle Insassen verletzt
Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Donnerstag gegen 22.30 Uhr auf der Landstraße zwischen Hönebach und Großensee. Ein VW, besetzt mit drei Personen im Alter von 18 und 19 Jahren, kam nach einer Rechtskurve ins Schleudern und prallte gegen einen Baum. Feuerwehr und Rettungsdienst kamen schnell vor Ort. Ein Schwellbrand im Motorraum musste gelöscht werden. Der Fahrer und ein Mitfahrer wurden bei dem Aufprall leicht verletzt. Die Beifahrerin wurde schwer verletzt ins Klinikum nach Bad Hersfeld gebracht. Am Pkw entstand Totalschaden.

Trunkenheitsfahrt verhindert
Präventiv wurden die Beamten am frühen Donnerstagmorgen gegen 2.20 Uhr in Eisenach tätig. Ein Anrufer teilte mit, dass ein Betrunkener vor hat, mit seinem Auto zu fahren. Als die Streife vor Ort kam, saß der 28-Jährige in seinem VW und der Motor lief bereits. Der junge Mann gab an, dass er den Motor nur wegen der Kälte startete. Zeugen sagten aus, dass er es tatsächlich nicht bewegt hat. Ein Alkotest ergab einen Wert von 1,97 Promille. Der junge Mann musste mit zur Wache und verbrachte den Rest der Nacht im polizeilichen Gewahrsam.

Grünes Licht für Beide
Am Donnerstag gegen 18.35 Uhr kam es wieder zu einem Verkehrsunfall an der großen Kreuzung zwischen Eisenach und Stregda. Ein 53-jähriger Golffahrer missachtete die Vorfahrt einer 58-jährigen Polofahrerin und wollte bei «grün» nach links in Richtung Hötzelsroda abbiegen. Die Fahrzeuge stießen zusammen und es entstanden erhebliche Unfallschäden. Die Polofahrein verletzte sich bei dem Crash leicht. Die geschätzte Schadenssumme wurde mit 5500 Euro angegeben.

Flüchtiger wurde gefasst
Auf der Landstraße zwischen Eisenach und Mihla kam es am Donnerstag gegen 15 Uhr zu einer Kollision zweier Fahrzeuge auf Höhe der Bushaltstelle in Neukirchen. Der Unfallverursacher kam mit seinem Suzuki von seiner Fahrbahn ab und stieß gegen den linken Außenspiegel des im Gegenverkehr befindlichen Renault. Der Suzikifahrer verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Der 52-jährige Geschädigte konnte sich aber das Kennzeichen des Suzuki merken und die Polizei ermittelte später den Fahrer. Er war so betrunken, das ein Alkotest gar nicht möglich war. Auch das Fahrzeug konnte später in Eisenach gefunden werden und wies eindeutige Unfallspuren auf. Der Unfallverursacher musste sich einer Blutentnahme unterziehen und muss nun mit mehreren Anzeigen rechnen.

Alkoholisiert und ohne Fahrerlaubnis unterwegs
In Nazza stieß ein 52-jähriger Fordfahrer am Donnerstag gegen 21.30 Uhr gegen einen geparkten VW Golf. Als die Beamten zur Unfallaufnahme vor Ort kamen, stellten sie Alkoholgeruch und Ausfallerscheinungen beim Fordfahrer fest. Einen Test lehnte er ab und verhielt sich den Polizisten gegenüber sehr aggressiv und unkooperativ. Bei der Unfallaufnahme stellte sich weiterhin heraus dass der Verursacher gar nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Der Halter des Ford befand sich ebenfalls an der Unfallstelle und war zuvor der Beifahrer im Ford. Er hatte erlaubt, dass sein Fahrzeug von seinem Bekannten im alkoholisierten Zustand und ohne Führerschein gefahren wird. Gegen beide Männer wurden Strafverfahren eingeleitet. An den unfallbeteiligten Fahrzeugen entstand eine Schaden von ungefähr 3500 Euro.

Bargeld gestohlen
In der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag brachen Unbekannte in ein Hotel in Stockhausen ein. Sie schlugen eine Fensterscheibe ein und verschafften sich so Zutritt zu den Räumlichkeiten. Aus einer unverschlossenen Kasse im Büro entwendeten die Diebe Bargeld von ca. 1600 Euro. Als Sachschaden bezifferten die Geschädigten 500 Euro.

Vorfahrt missachtet
Am 27.12.2007, gegen 12.35 Uhr, kam es an der Tankstelle in Bad Liebenstein zu einem Verkehrsunfall, an dem zwei Pkw beteiligt waren. Eine Pkw-Fahrerin beachtete beim Verlassen des Tankstellengeländes die Vorfahrt nicht und stieß mit einem von links auf der Hauptstraße herannahenden Pkw zusammen. Personen wurden nicht verletzt. Der Gesamtschaden wird mit ca. 6000 EUR beziffert.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top