Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Radfahrer übersehen
In der Langensalzaer Straße kam es am Dienstag um 15.15 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Eine 52-jährige Nissanfahrerin fuhr aus ihrer Grundstücksausfahrt auf die Langensalzaer Straße. Dabei übersah sie einen 42-jährigen Radfahrer. Sie erfasste den Radfahrer mit dem linken Kotflügel ihres Autos. Er stürzte und zog sich Verletzungen am linken Knie zu. Ein Krankenwagen brachte ihn zur weiteren Behandlung ins Klinikum. Am Fahrrad entstand ein geschätzter Schaden von 150 Euro.

Wieder Einbrüche in Gartenanlagen
In der Nacht von Montag zu Dienstag verübten unbekannte Täter wieder Gartenlaubeneinbrüche in Wutha-Farnroda. In der Anlage «Kirchberg» brachen sie in drei Gärten ein. Hier wurde unter anderem ein Wohnwagen aufgebrochen und in zwei anderen Gärten die Lauben beim Einbrechen beschädigt. Nach ersten Ermittlungen wurde nichts gestohlen, aber der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2000 Euro.
In der Kleingartenanlage «Am Hörselblick» entwendeten die Täter nach Angaben einer Zeugin etwa 30 Wasserhähne mit aufgesetzten Wasseruhren. Diese befanden sich im Außenbereich der Gärten. Der Besitzer eines Gartens zeigte einen Einbruch in seine Gartenlaube an. Ihm sei nach erster Sichtung aber nur Sachschaden an der Tür entstanden. Die Ermittlungen dauern an.

Fahrrad weg
Ein Mountainbike der Marke WINORA stahlen Unbekannte in der Röderstraße in Wutha-Farnroda. Der 47-jährige Geschädigte gab an, dass dies am Dienstag zwischen 8 Uhr und 9 Uhr passiert sein müsse. Er hatte sein Fahrrad in einem Fahrradständer vor seiner Arbeitsstätte abgestellt und auch mit einem Seilschloss gesichert. Entstandener Schaden: ca. 100 Euro.

Geschwindigkeitskontrollen
Bei durchgeführten Geschwindigkeitskontrollen im Moorgrund am Nachmittag des 15.01.08 wurden 17 Fahrzeugführer zur Verantwortung gezogen, die zu schnell unterwegs waren und fünf Fahrzeugführer verstießen gegen die Gurtpflicht.

Unfallflucht
Am 15.01.08, 14.40 Uhr, befuhr eine 52-jährige VW-Fahrerin die B 285 aus Richtung Langenfeld in Richtung Urnshausen. Zur gleichen Zeit kam ihr ein Transporter entgegen. Da die VW-Fahrerin in einer Linkskurve die rechten Fahrbahnseite nicht einhielt, kam es zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Beide Fahrzeugführer entfernten sich vom Unfallort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

In diesem Zusammenhang verweist die Polizeiinspektion Bad Salzungen nochmals auf das ordnungsgemäß Verhalten eines Fahrzeugführers nach einem Verkehrsunfall. Der Fahrzeugführer ist verpflichtet, sich um den entstandenen Schaden zu kümmern und seine Personalien dem Unfallgegner mitzuteilen.

Abhang hinunter
Ein Opelfahrer befuhr am 15.01.08, gegen 19.45 Uhr, die B 285 aus Urnshausen kommend in Richtung Langenfeld. Nach einer Linkskurve brach sein Fahrzeug aus, rutschte einen Abhang hinunter und kam an einem Strauch zum Stehen. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3000 EUR.

Fahrzeugberührung
Auf der K 97 Bad Salzungen – Unterrohn ereignete sich am 15.01.08, gegen 18.00 Uhr, wiederholt ein Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr. Ein Audifahrer befuhr die K 97 aus Bad Salzungen in Richtung Unterrohn, die Fahrerin eines Saab befuhr die Gegenrichtung. Unmittelbar hinter der Bahnunterführung in Richtung Bad Salzungen kam es zur seitlichen Berührung beider Fahrzeuge. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 300 EUR.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top