Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizei Eisenach und Bad Salzungen

Diebin wollte flüchten
Eine 19-jährige Frau beging in einem Supermarkt in Eisenach am Petersberg am Donnerstagabend gegen 20.15 Uhr einen Ladendiebstahl. Sie steckte diverse Lebensmittel in ihren Rucksack und passierte den Kassenbereich, ohne zu bezahlen. Nach der Kasse wurde sie von einer Angestellten des Marktes angesprochen und die Ware im Rucksack gefunden. Die Diebin gab ihre Tat zu, wollte sich aber der Personalienfeststellung widersetzen und flüchten. Die Angestellte hielt die junge Frau fest und diese wehrte sich und dabei wurde die Verkäuferin verletzt. Sie muss sich nun wegen Diebstahl und Körperverletzung verantworten.

Zylinder weg
Aus einem Radlader wurde in der Zeit zwischen dem 05.02. und dem 07.02.2008 ein Hydraulikzylinder für eine Klappschaufel von Unbekannten ausgebaut und entwendet. Der Radlader befand sich zur Tatzeit auf einer Baustelle in Ruhla in der Bahnhofstraße. Der Schaden wurde vom Geschädigten auf 1500 Euro geschätzt.

Aufgefahren
Zu einem Auffahrunfall kam es am Donnerstag gegen 15 Uhr auf der Kasseler Straße Höhe der Einmündung zum Ramsberg. Ein Lkw Citroen musste an der Einmündung verkehrsbedingt halten und der nachfolgenden Nissanfahrer hielt auch an. Dahinter befand sich ein 36-jähriger VW-Fahrer und der bremste zu spät, prallte auf den Nissan und schob diesen gegen den Citroen. Personen wurden nicht verletzt, aber es entstand Schaden in Höhe von ca. 4500 Euro.

Führerschein weg
Bei einer Verkehrskontrolle wurde am Freitag um 3.20 Uhr ein Opel in Wutha-Farnroda angehalten und einer Kontrolle unterzogen. bei dem 20-jährigen Fahrer stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Ein Test ergab einen Wert von 1,45 Promille. Sogar eine geöffnete Flasche Bier befand sich im Fahrzeuginnenraum. Die Fahrt war zu diesem Zeitpunkt für den jungen Mann beendet. Die Polizisten nahmen ihn zur Blutentnahme mit in Klinikum und der Führerschein wurde sichergestellt.

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs
Am 08.02.08, gegen 08.45 Uhr, wurde zum wiederholten Male ein 36-jähriger amtsbekannter Fahrzeugführer aus Schweina durch den Kontaktbereichsbeamten von Bad Liebenstein festgestellt, als er mit einem Pkw die Eisenacher Straße in Schweina befuhr. Der Betroffene fuhr mit dem Auto seiner Ehefrau im öffentlichen Straßenverkehr, ohne im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein.
Am 29.01.08 wurde er bereits schon einmal in der Altensteiner Straße in Schweina kontrolliert.

Dreister Dieb
Am 07.02.08, gegen 15.00 Uhr wurde ein 23-jähriger polizeibekannter Bürger aus Bad Salzungen, der Diebesgut mit sich führte, durch einen Polizeibeamten direkt vor der Polizeiinspektion angetroffen. Beim Versuch den Täter festzunehmen, wurde dieser flüchtig. Das Diebesgut konnte jedoch sichergestellt werden. Weitere Ermittlungen laufen derzeit.

Verkehrsmaßnahmen
Am 07.02.08 wurden in den Bereichen Dermbach, Kaltennordheim, Bad Salzungen und Waldfisch Verkehrs- und Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Es wurden 35 Verkehrsordnungswidrigkeiten festgestellt und geahndet. In zwei Fällen wurden Verstöße gegen die Gurtpflicht geahndet und an drei Fahrzeugen wurden technische Mängel festgestellt.
In der Hersfelder Straße in Bad Salzungen wurde ein Pkw-Fahrer mit 140 km/h bei erlaubten 100 km/h festgestellt.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top