Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizeidirektionen Eisenach und Bad Salzungen

Wer hat den Torpfosten beschädigt?
Zu einer möglichen Unfallflucht kam es zwischen dem 11. September 2011, 18.00 Uhr und dem 12. September 2011, 15.30 Uhr, in der Eisenacher Johann-Sebastian-Bach-Straße 3a.
Der Hauseigentümer stellte fest, dass sein massiv gemauerter Torpfosten nach hinten weggebrochen war. Wie es konkret dazu kam, ist noch unklar, daher sucht die Polizei jetzt Zeugen und fragt:
Gibt es Augenzeugen die gesehen haben, wie es zu dieser Beschädigung kam?
Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel. 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Explosion erschüttert Gartenfreunde
Eine 61-jährige aus Nazza, saß mit ihrer 54-jährigen Bekannten gemütlich in ihrem Garten, an der Hauptstraße 62 in Nazza. Plötzlich zerstörte eine laute Explosion das friedliche Zusammensein der beiden Frauen.
Der Knall war so laut, dass der Hund vor Schreck einen Purzelbaum schlug und die beiden Frauen nichts mehr hörten. Den Frauen kam es vor als würde neben ihnen im Garten eine Bombe explodieren. Durch die herbeigerufenen Polizeibeamten konnte aber auf dem Nachbargrundstück nichts festgestellt werden, was auf eine Sprengung hindeutete. Durch die beiden Damen wurde noch mitgeteilt, dass sich nach der Explosion rasch Personen aus dem Nachbargarten entfernten.
Die Polizei sucht jetzt Zeugen der Explosion und fragt?
Wer hat ebenfalls eine Detonation gehört bzw. gesehen?
Wer hat Personen gesehen, die sich verdächtig in der Nähe des Grundstückes Hauptstraße 62 oder angrenzende Grundstücke, aufgehalten bzw. weggerannt, sind?
Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Tiefstehende Sonne war schuld
Zu einem Verkehrsunfall kam es am 14. September 2011, gegen 09.30 Uhr, an der Auffahrt von der Eisenacher Straße auf die Bundesstraße 7 in Creuzburg.
Ein 85-jähriger Creuzburger, wollte mit seinem Ford auf die B 7 auffahren. Nach seinen Angaben stand die Sonne sehr tief und er sah den auf der B 7 heranfahrenden Land Rover aus Eschwege nicht.
Er fuhr los und in diesem Augenblick kam es zum Zusammenstoß beiden Fahrzeuge. Verletzt wurde niemand bei dem Unfall. Der Schaden wurde mit etwa 3000 € angegeben.

Parkplatzrempler gesucht
Eine 48-jährige Marksuhlerin, parkte ihren Renault, am 14. September 2011, zwischen 14.35 Uhr und 16.35 Uhr, in der Bahnhofstraße in Eisenach auf dem Parkplatz hinter der Apotheke Ecke Wartburgallee.
Als sie ihren Pkw wieder nutzen wollte, stellte sie fest, dass ein unbekanntes Fahrzeug eine Delle an der Beifahrertür und Lackkratzer verursacht hatte. Der unbekannte Fahrzeughalter verließ die Unfallstelle, ohne sich um den eingetretenen Schaden zu kümmern. Der Gesamtschaden wurde auf etwa 1000 € eingeschätzt. Hinweise zur Unfallflucht nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Verkehrsunfallgeschehen
Zu einem Parkplatzunfall kam es Mittwoch gegen 12.30 Uhr, in Bad Salzungen, Rhönstraße. Beide Beteiligten hatten die Absicht in eine freie Parklücke einzufahren. Einer rück- einer vorwärts, es kam zur Kollision, geschätzter Schaden ca. 3000 Euro.

Zu einem Unfall ohne Personenschaden wurden die Beamten der Polizeiinspektion Bad Salzungen am Mittwoch gegen 16.30 Uhr nach Vacha ,in die Völkershäuser Straße gerufen. Als Ursache für die Fahrzeugkollision wurde Unaufmerksamkeit im Straßenverkehr festgestellt, Sachschaden ca. 1800 Euro.

Am Mittwoch um 19.30 Uhr fuhr ein Lkw in Schweina, Rhönweg gegen einen Strommast. Kurios war, dass der angefahrene Mast stand hielt, sein « Kollege»-Mast Nr. 4, fiel um. Ursache war hier wohl die in Schwingung geratenen Leitungen und die fortgeschrittene Holzfäulnis.

Schmierereien
Im Zeitraum vom 28.08.2011 bis zum Feststellungsdatum 13.09.2011, wurde in Vacha am Pflegeheim am Jahnweg im Bereich des Treppenaufganges eine Graffitischmiererei in den Abmessungen von 40 x 40 cm, mit schwarzer Farbe aufgebracht. Die Polizei Bad Salzungen erhofft sich hier Hinweise von möglichen Zeugen, die unter der Telefonnummer 03695-5510 entgegen genommen werden.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top