Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizeiinspektion Eisenach

Zu spät reagiert – eine leichtverletzte Person
Am 16.08.2008 gegen 19.50 Uhr befuhren zwei Fahrzeuge hintereinander die Bahnhofstraße in Eisenach. Als das vordere Fahrzeug verkehrsbedingt an der Kreuzung Wartburgallee/Bahnhofstraße halten musste, reagierte das nachfolgende Auto zu spät und fuhr in der Folge auf das Vordere auf. Die Fahrerin des ersten Autos hatte Schmerzen im Halsbereich.

Nicht richtig geschaut – Unfall gebaut
Eine Autofahrerin befährt mit ihrem Pkw am 16.08.08 gegen 06.55 Uhr in Eisenach die Mühlhäuser Straße aus Richtung Rennbahn kommend zum REWE-Markt. Ein weiteren Autofahrer befährt mit seinem Pkw in Eisenach die Oppenheimstraße und will nach links in die Mühlhäuser Straße einbiegen. Hierbei übersieht er die nahende Fahrerin auf der Mühlhäuser Straße und es kommt zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Das Fahrzeug der Frau wird durch das Fahrzeug des anderen Fahrers nach dem Zusammenstoß noch ca. 2 m mitgeschleift, bevor beide Fahrzeuge zum Stehen kommen. Bei diesem Verkehrsunfall wird die aus Richtung Rennbahn kommende Fahrerin leicht verletzt.

Vom Autofahrer zum Fußgänger
Im Rahmen von Verkehrskontrollen im Schutzbereich der PI Eisenach wurden drei Autofahrer erwischt, die unter dem Einfluss von Alkohol am Straßenverkehr teilnahmen. Der höchste Atemalkoholwert betrug 1,89 Promille. bei dem Fahrer wurde eine Blutentnahmeangeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Unbekannte Täter zerkratzen Auto
Unbekannte Täter zerkratzen mit einem unbekannten Werkzeug den Lack der Fahrerseite, vordere und hintere Tür und Kotflügel eines Fahrzeuges. Es entstand ein Sachschaden von circa 800 Euro.
Tatort war in Eisenach Am Kirschberg vor den dortigen Kleingärten. Der Tatzeitraum wurde auf den 16.08.2008, 14.30 Uhr bis 16.08.2008, 15.15 Uhr datiert.
Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Eisenach ( Telefon: 03691/2610) oder an jede andere Polizeidienststelle

Rauchentwicklung im Wald bei Abterode
Am 16.08.2008 wurde der Polizei bekannt, dass es im Wald zwischen Abteroda und Dippach zu einer starken Rauchentwicklung gekommen sein soll.
Beim Eintreffen der Polizei war der Brand bereits durch die sofort herbeigerufene Feuerwehr unter Kontrolle gebracht worden.
Eine Fläche von 10×30 Meter hatte gebrannt. Glücklicherweise jedoch nur der Boden. Bäume wurden nicht in Mitleidenschaft gezogen. Die Ursache der Entstehung ist bislang ungeklärt.

Eingeschlafen – Rauchentwicklung in Wohnung
Am 15.08.2008 gegen 21.40 Uhr ging bei der Polizei der Notruf ein, dass es in einer Wohnung in der Eisenacher Innenstadt zu einer starken Rauchentwicklung gekommen sei.
Die Polizei und die Feuerwehr waren kurze Zeit später eingetroffen.
Die Wohnungsinhaberin war eingeschlafen und vergaß ihr Essen vom Herd zu nehmen. Es entstand kein Schaden an der Wohnung. Die Rouladen sind verbrannt.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top