Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizeiinspektion Eisenach

Kind lief nach Unfall davon
Ein 48-jähriger Renaultfahrer musste etwas erleben, was selbst dem routiniertesten Autofahrer passieren kann – ein Kind rannte ihm ins Fahrzeug. Geschehen war dies am Donnerstag gegen 17.10 Uhr als der Mann von der Georgenstraße in Richtung Katharinenstraße in Eisenach fuhr.
Beim Vorbeifahren an der Einmündung zur Hospitalstraße querte plötzlich ein Kind hinter einem Bus im Gegenverkehr die Fahrbahn. Der Renaultfahrer bremste sofort, konnte jedoch einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Das Kind rollte über die Motorhaube, kam zu Fall, stand auf und lief in Richtung Hospitalstraße davon.
Zeugen konnten nicht genau erkennen, ob es sich um ein Mädchen oder Jungen gehandelt hatte. Das Kind soll jedoch ca. 11 bis 13 Jahre alt sein, etwa 150 cm groß, hatte längere, dunkle, leicht gelockte Haare und trug dunkle Sachen. Außerdem soll es mit 4 bis 5 weiteren Kindern unterwegs gewesen sein.
Eine anschließende Suche nach dem Kind blieb erfolglos. Auch im Klinikum hatte sich bis dato noch keine Familie mit einem verletztem Sprößling gemeldet.
Die Polizei bittet nun, dass sich die Eltern des Kindes umgehend unter Tel.: 03691-2610 melden.

Aufgefahren
6500 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstag, 7.40 Uhr, in der Creuzburger Bahnhofstraße ereignet hatte. Ein 21-Jähriger fuhr mit seinem Clio in Richtung Eisenach. Als er das Anhalten von zwei vor ihm befindlichen Pkw bemerkte, war es schon zu spät zum Bremsen. Er schob den VW auf den Opel auf. Der Fahrer des VW (47) wurde dadurch leicht verletzt und musste wegen Rückenschmerzen ärztlich behandelt werden. Die übrigen Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Der Clio musste abgeschleppt werden.

Drogen und Alkohol
In den Abend- und Nachtstunden von Donnerstag zu Freitag erwischte die Polizei zwei Fahrer unter dem Einfluss von Drogen bzw. Alkohol.
In Ruhla hielten sie gegen 20.20 Uhr in der Forststraße einen 26-jährigen Skodafahrer an, bei dem ein Drogenvortest positiv reagierte. Zusätzlich ergab ein Alkotest einen Wert von 0,18 Promille.
Der zweite Skodafahrer (38) wurde in der Eisenacher Bahnhofstraße gegen 1 Uhr gestoppt. Er hatte 0,78 Promille intus.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top