Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizeiinspektion Eisenach

Motorradfahrer nach Verkehrsunfall leicht verletzt
Am 24.04.2011, gegen 14.25 Uhr, befuhr ein 25-jähriger Mann aus Bremen mit seinem Motorrad die L2119 aus Richtung Bad Liebenstein kommend in Richtung Ruhla. Ca. 500m vor dem Schwimmbad in Ruhla bremste der Kradfahrer seine Kawasaki vor einer anstehenden Linkskurve ab. Im Rahmen dessen verlor er jedoch durch den Splitt auf der Fahrbahn die Kontrolle über seine Maschine, geriet ins Schleudern und kam im weiteren Verlauf nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier stieß er mit einem Baumstumpf zusammen und wurde in dessen Folge von seinem Zweirad zurück auf die Fahrbahn geschleudert. Der junge Mann erlitt hierdurch leichte Verletzungen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 11000 Euro.

Aufgefahren
Am Samstag, dem 23.04.2011, gegen ca. 10.10 Uhr, kam es in Eisenach in der Mühlhäuser Straße zu einem Verkehrsunfall. Hier befuhr ein 24-Jähriger aus Frankenroda mit seinem Kia die Mühlhäuser Straße in Richtung Innenstadt. In Höhe des Einkaufzentrums Marktkauf bemerkte er jedoch zu spät, dass ein vorausfahrender Citroen verkehrsbedingt halten musste. Im weiteren Verlauf fuhr er mit seinem Kia auf den Citroen auf. Verletzt wurde hierbei niemand. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen kann auf ca. 1500 Euro beziffert werden.

Mit Alkohol am Steuer
Am Samstag, dem 23.04.2011, wurde gegen 20.45 Uhr, ein 40-jähriger Mercedes-Fahrer in Gerstungen in der Landstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Im Rahmen der Kontrolle konnte durch die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Gerstungers festgestellt werden. Ein anschließender Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,30 Promille. Aus diesem Grund wurde die Weiterfahrt untersagt, eine Blutentnahme durchgeführt und Anzeige erstattet.

Mit zu viel Alkohol einfach umgefallen
Am 24.04.2011, gegen ca. 15.45 Uhr, befuhr ein 62-jähriger Eisenacher mit seinem Leichtkraftrad die Bahnhofstraße in Eisenach in Richtung Wartburgallee. Kurz bevor er in diese abbiegen konnte musste er jedoch verkehrsbedingt anhalten. Hierbei fiel er mit seinem Zweirad einfach um. Im Rahmen der anschließenden Aufnahme konnte Alkoholgeruch in der Atemluft des 62-Jährigen festgestellt werden. Ein Vortest verlief ebenfalls positiv und ergab einen Wert von 3,14 Promille. Aus diesem Grund wurde eine Blutentnahme durchgeführt und Anzeige erstattet.

Winterräder entwendet
Am 14.04.2011, im Zeitraum zwischen 06.00 Uhr und 14.00 Uhr, entwendeten unbekannte Täter in Dippach, 4 Kompletträder (Winterreifen auf Stahlfelge) vom Grundstück der Gartenstraße 8. Der Beuteschaden beläuft sich auf ca. 250 Euro.
Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Eisenach, Telefon 03691/2610, sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Fahrrad gestohlen
In der Zeit vom 21.04.2011, ca. 14.00 Uhr, bis 23.04.2011, ca. 12.00 Uhr, entwendeten unbekannte Täter ein Fahrrad der Marke «Scott» aus den Kellerräumlichkeiten der Wittigstraße 24 in Eisenach. Der Beuteschaden beläuft sich auf ca. 600 Euro.
Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Eisenach, Telefon 03691/2610, sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Motorrad fuhr auf
Ein 30-jähriger Motorradfahrer aus Eisenach befuhr am Donnerstag gegen 12.00 Uhr mit seiner Kawasaki die Clemensstraße in Eisenach in Richtung Rennbahn.
Aufgrund des stockenden Verkehrs musste ein vor ihm fahrender Opel kurz vor der Heinrichstraße verkehrsbedingt halten.
Der Motorradfahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Vordermann auf.
Dabei stürzte der 30-Jährige, blieb aber unverletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2200 Euro.

Wildunfälle
Des Weiteren ereigneten sich drei Wildunfälle, bei denen jeweils Rehe und Wildschweine die Fahrbahn querten.

Ein 21-jähriger Fahrzeugführer aus Ruhla befuhr mit seinem Pkw die Ortsverbindungsstraße aus Wutha/Farnroda kommend in Richtung Kittelsthal, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn querte. Es kam zur Kollision zwischen dem Pkw und dem Tier. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Eine 42-jährige Pkw-Fahrerin aus Gerstungen befuhr Donnerstagabend gegen 21.00 Uhr die Landstraße zwischen Oberellen und Gerstungen, als plötzlich eine Wildsau aus dem Straßengraben sprang und die Fahrbahn zu überqueren versuchte. Die Fahrzeuglenkerin konnte dem Tier nicht mehr ausweichen und es kam zu einem Frontalzusammenstoß.
Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1500 Euro.
Das Tier verendete an der Unfallstelle.

Eine 22-jährige Fahrerin aus Heringen befuhr am Donnerstagabend gegen 22.00 Uhr, mit ihrem VW Polo, die Landstraße aus Richtung Dankmarshausen in Richtung Großensee. Ca. 1 Kilometer nach Dankmarshausen überquerte plötzlich ein Rehbock die Fahrbahn. Es kam zur Frontalkollision mit dem Tier.
An dem VW Polo entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3000 Euro.
Der Rehbock verendete an der Unfallstelle.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top