Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizeiinspektion Eisenach

Mopedfahrer tödlich verunglückt
Am 15.10.2011 erfolgte gegen 15.35 Uhr, durch die Rettungsleitstelle Wartburgkreis, die Mitteilung an die Polizeiinspektion Eisenach, dass sich in der Ortslage Stockhausen, Unter dem Grund, ein schwerer Verkehrsunfall ereignet hatte.
Nach Eintreffen der Rettungskräfte bestätigte sich der Sachverhalt. Nach bisherigem Ermittlungsstand kam der 54-jährige Mopedfahrer, mit seinem Simsonroller, nach Durchfahren einer Rechtskurve, nach links von der Fahrbahn ab. Kollidierte mit einem Telegraphenmast und zog sich schwerste Verletzungen zu. Nachdem der Verunfallte durch den Rettungshubschrauber in das Meininger Krankenhaus verbracht wurde, erlag er hier am frühen Abend seinen Verletzungen.
Die Ermittlungen ergaben keinen Verdacht auf die Beteiligung eines weiteren Fahrzeuges. Was zu dem tragischen Unfall führte ist bis dato unklar.

Alkohol am Steuer
Beamten der Polizeiinspektion Eisenach kontrollierten am Samstagmorgen kurz nach 02.00 Uhr einen Kia in der Kasseler Straße in Eisenach. Bei dem 48-jährigen Fahrzeugführer bemerkten sie Alkoholgeruch, ein Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von 1,29 Promille. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt, der Führerschein wurde sichergestellt. Gegen den Fahrer wurde eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet.

Fahrzeug gestoppt
Auch die Fahrt eines 25-jährigen Opelfahrers endete am Samstag vorzeitig. Gegen 03.10 Uhr wurde er in Marksuhl im Eichgrund durch eine Streifenbesatzung gestoppt. Eine Messung der Atemalkoholkonzentration ergab einen Wert von 2,07 Promille. Bei ihm wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Rollstuhl entwendet
Am Samstagmorgen gegen 04.00 Uhr betraten drei alkoholisierte Personen die Notaufnahme des Sankt-Georg-Klinikums in Eisenach. Unter dem Vorwand, dass sich einer von ihnen verletzt habe, nahmen sie sich einen Rollstuhl. Kurz darauf waren die drei mit dem Rollstuhl verschwunden. Augenscheinlich waren die Personen 16-20 Jahre alt.
Am Nachmittag wurde der Rollstuhl in der Hörsel unterhalb der Mühlhäuser Straße wieder aufgefunden. Durch die Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top