Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Berichte der Polizeiinspektion Eisenach

In Kurve mit Gegenverkehr kollidiert
Am Mittwoch, gegen 05.50 Uhr, befuhr ein 58-Jähriger mit einem Mitsubishi die Kreisstraße von Reichenbach kommend in Richtung Craula. Zeitgleich befuhr ein Kleintransporter die Straße in Gegenrichtung. Als der Fahrer des Pkw kurz vor einer Rechtskurve sein Fahrzeug abbremste, verlor er die Kontrolle und kollidierte frontal mit dem entgegenkommenden Transporter. Bei dem Unfall erlitt der 29-jährige Lkw-Fahrer aus dem Kyffhäuserkreis schwere, der Unfallverursacher leichte Verletzungen. Die Verletzten wurden zur medizinischen Versorgung in das Klinikum nach Bad Langensalza gebracht. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Am Transporter war Sachschaden von ca. 5000 €, am Pkw von ca. 4500 € entstanden.

Fußgänger und Kinderwagen angefahren
Gegen 10.05 Uhr befuhr am Mittwoch ein 27-Jähriger mit einem Mazda in Eisenach die Weimarische Straße in Richtung Innenstadt. In der Kurve Altstadtstraße Abzweig Ostendstraße verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam ins Schleudern und geriet auf die Gegenfahrbahn. Beim Versuch Gegenzulenken geriet der Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab, schleuderte über den Gehweg, durchbracht einen Holzlattenzaun und kam dann im Vorgarten eines Wohnhauses zum Stehen. Dabei erfasste der Wagen auf dem Gehweg einen Fußgänger, der einen Kinderwagen schob. Der Wagen fiel durch den Anprall um. Bei dem Unfall wurde das 11 Monate alte Baby verletzt und sofort zur medizinischen Versorgung in das St. Georg Klinikum gebracht, wo es noch zur Beobachtung 24 Stunden verblieb. Der Fußgänger erlitt leichte Verletzungen.

Auf geparktes Fahrzeug aufgefahren – Totalschaden an beiden Fahrzeugen
Mit einem Kleintransporter befuhr gegen 18.00 Uhr am Mittwoch ein 27-Jähriger die Herdaer Straße in Berka/Werra in Richtung Stadtmitte. Am rechten Fahrbahnrand parkte ein Audi, auf den der Kleintransporter auffuhr. Zum Unfallzeitpunkt befand sich der 69-jährige Fahrer des Audi noch im Fahrzeug und wurde durch den Aufprall leicht verletzt. Am Verursacherfahrzeug war Sachschaden von ca. 10000 €, am Audi von ca. 25000 € entstanden.

Vorfahrt missachtet
An der Kreuzung Wartburgallee/Grimmelsgasse missachtete am Mittwoch, gegen 17.40 Uhr, ein 18-Jähriger, der mit einem Peugeot aus Richtung Bad Salzungen kam und nach links in die Grimmelsgasse einbiegen wollte, die Vorfahrt eines in Richtung Bad Salzungen fahrenden Renault, so dass es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam.

Rentner löste umfangreiche Suchmaßnahmen der Polizei aus
Ein 80-Jähriger Stuttgarter hat in den Abendstunden eine große Suchaktion ausgelöst. Zusammen mit einer Reisegruppe war er am Mittwoch nach Thüringen gekommen. Erster Stopp des Reisebusses war in Eisenach, verbunden mit einem Besuch der Wartburg. Gegen 14.30 Uhr lief der Rentner zu Fuß in Richtung Burg und wurde dabei das letzte Mal an der Fußgängerbrücke am Parkplatz Wartburgschleife gesehen.
Gegen 17.30 Uhr fuhr der Reisebus ohne den Mann weiter nach Erfurt. Dessen Ehefrau verständigte gegen 19.15 Uhr die Erfurter Polizei wegen des vermissten Reisegastes.
Die Eisenacher Polizei begann umgehend nach der vermissten Person zu suchen. Der ortsunkundige Mann, die Dunkelheit, der Wald in der Nähe der Wartburg und das schlechte Wetter ließen Schlimmes befürchten. Die Polizei forderte die Rettungshundestaffel aus Marlishausen und einen Hubschrauber mit Wärmebildkamera an, um den Vermissten schnellstmöglich zu finden.
Die Suchmeldung ging an die Taxiunternehmen in Eisenach und Erfurt. Es wurden Krankenhäuser, Hotels und Pensionen in Eisenach überprüft. Der 80-jährige Herr blieb jedoch unauffindbar.
Kurz nach Mitternacht ging in der Polizeiinspektion die Mitteilung einer Tochter des Gesuchten ein, dass dieser sich kurzerhand in einen ICE gesetzt hatte und nach Hause gefahren war. Der Mann erfreute sich bester Gesundheit.

Wäscheklau in Großburschla
Wie erst jetzt bekannt wurde, hatten unbekannte Täter vom 27.08.08 bis 29.08.08 von einer Wäscheleine im Hof eines freistehenden Hauses im Brühlweg von Großburschla eine graue Übergangsjacke, zwei Jeans, eine lilafarbene Bluse sowie Unterwäsche im Gesamtwert von ca. 200 € gestohlen. Alle Bekleidungsgegenstände haben die Größe 36/38.

Ebenso wurde in der Nacht vom letzten Sonntag zu Montag die Wäscheleine im Garten eines Hauses Auf der Höhle leer geräumt. U.a. fehlen eine weiße Jeans, ein graues Poloshirt, zwei Trägertops, alles Größe 36 sowie Unterwäsche im Gesamtwert von ca. 150 €.

Brennende Kerze war Ursache eines Brandes
Als die Beamten am Mittwoch kurz nach 20.00 Uhr am Einsatzort, einem Mehrfamilienhaus, An der Tongrube in Eisenach, ankamen, rückten die Einsatzkräfte der FW Eisenach gerade ab. Sie waren mit einem Löschfahrzeug und der Drehleiter im Einsatz gewesen. Ihr Einsatz aber war nicht vonnöten. In einer Wohnung war ein Brand entstanden, welcher durch den Mieter bereits gelöscht wurde. Der Brand soll durch eine Kerze entstanden sein, die auf einem dem Fenster nahestehenden Schreibtisch stand. Dabei hatte die Flamme die Gardine erfasst. Ursache hierfür soll das geöffnete Fenster gewesen sein, wodurch die Gardine in Richtung Kerze hinwehte. Durch den Brand wurden keine größeren Schäden verursacht. Bei der Wohnung handelt es sich um eine Studenten-WG, in der insgesamt vier Personen wohnhaft sind.

Aufgefahren – Fahrzeugführer leicht verletzt
Am 04.10.2008 gegen 11.30 Uhr befuhren in Eisenach zwei Fahrzeuge hintereinander die Straße «Mariental» in Richtung Meiningen. Auf Höhe der Einfahrt zur Kapellenstraße musste der vorausfahrende Pkw verkehrsbedingt halten, was vom nachfolgenden Fahrzeugführer, einem 44-jährigen Ford-Fahrer aus dem Bereich Staßfurt, jedoch zu spät bemerkt wurde. In der weiteren Folge fuhr dieser mit seinem Pkw auf das haltende Fahrzeug auf. Aufgrund des Zusammenstoßes erlitt der Fahrer des ersten Fahrzeuges leichte Verletzungen. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf ca. 6000 Euro.

Unaufmerksamkeit – Zweiradfahrer verletzt
Am 04.10.2008, gegen 08.30 Uhr kam es in der Ortslage Treffurt auf einem Parkplatz in der Straße des Friedens zu einem Verkehrsunfall. Hier übersah ein 51-jähriger Ford-Fahrer aus dem Bereich Treffurt beim Parken ein sich näherndes Leichtkraftrad der Marke Simson. Im weiteren Verlauf kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei der Simson-Fahrer leicht verletzt wurde. Der hierdurch entstandene Sachschaden beträgt 500 Euro.

Fußgänger angefahren
Am Donnerstag, 02.10.2008 gegen 20.00 Uhr, befuhr ein 50-Jähriger mit seinem Kleinkraftrad in Eisenach die Stregdaer Allee in Richtung Ernst-Thälmann-Straße. Hier übersah er jedoch einen 51-jährigen Passanten, der die Fahrbahn überqueren wollte. Es kam zur Kollision in dessen Folge der Fußgänger zu Fall kam und sich leichte Verletzungen zuzog. Der Verletzte wurde zur medizinischen Versorgung in das St. Georg Klinikum gebracht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro.
Ein anschließend durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem Zweiradfahrer einen Wert von 1,35 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme angeordnet und eine Anzeige gefertigt.

Auto zerkratzt
Im Zeitraum vom 01.10.2008, 16.45 Uhr zum 02.10.2008; 06.20 Uhr beschädigten unbekannte Täter in der Graf-Keller-Straße in Eisenach einen Audi indem sie dessen vordere sowie hintere Tür der Beifahrerseite zerkratzt haben. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 1000 Euro.
Sachdienliche Hinweise zu oben genannten Sachverhalt bitte an die Polizeiinspektion Eisenach; Telefon 03691/2610

Fahrzeug beschädigt
Am Samstag zwischen 20.00 und 23.00 Uhr, beschädigten unbekannte Täter in der Ostendstraße in Eisenach einen Opel. Der entstandene Sachschaden, ein beschädigter Seitenspiegel sowie eine beschädigte Stoßstange beläuft sich auf etwa 500 Euro.
Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Eisenach; Telefon: 03691/2610.

Unbekannte brachen in Tennisclub ein
Unbekannte Täter brachen im Zeitraum vom 03.10.2008; 20.30 Uhr bis 04.10.2008; 07.30 Uhr in das Vereinsgebäude des Tennisclubs des «TC Blau-Weiß 1920» in Eisenach, Johannistal ein. Die Täter öffneten gewaltsam die Eingangstür. Im Inneren wurden weitere Türen aufgehebelt um so die Räumlichkeiten durchsuchen zu können. In einer Schreibtischschublade wurden die Täter fündig. Hieraus entwendeten sie 20 Euro. Der durch den Einbruch entstandene Sachschaden hingegen beläuft sich auf circa 1000 Euro.
Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Eisenach; Telefon: 03691/2610.

Pkw aufgebrochen
In der Nacht vom 02.10. zum 03.10.2008 brachen unbekannte Täter im Zeitraum zwischen 20.00 Uhr und 09.50 Uhr in Eisenach, An der Katzenaue einen Mercedes auf, indem sie eine Seitenscheibe des Fahrzeuges einschlugen. Aus dem Fahrgastraum wurde neben dem Autoradio auch ein Pocket-PC entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 500 Euro.
Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Eisenach; Telefon: 03691/2610.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top