Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizeiinspektion Eisenach

Pkw-Spiegel abgetreten
Am frühen Morgen des Karfreitag kam es in der Georgenstraße in Eisenach zu einer Sachbeschädigung an einem Pkw. Ein 19-jähriger Eisenacher trat gegen den Außenspiegel eines am «Schwarzen Brunnen» geparkten Fahrzeugs, wodurch dieser beschädigt wurde. Couragierte Zeugen beobachteten den Vorgang, verständigten die Polizei und hielten den unter Alkoholeinfluss stehenden jungen Mann bis zum Eintreffen eines Streifenwagens fest. Gegen ihn wurde eine Anzeige wegen Sachbeschädigung erstattet.

Zu schnell unterwegs
In der Nacht von Donnerstag zu Freitag führte die Polizei in der Clemensstraße in Eisenach eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Dabei wurden sechs Verkehrsteilnehmer mit überhöhter Geschwindigkeit festgestellt. Der schnellste von ihnen fuhr bei einer zulässigen Geschwindigkeit von 50 km/h mit 68 km/h in die Kontrolle. Der Fahrer muss nun mit Post von der Bußgeldstelle rechnen.

Missglücktes Überholmanöver
Ein Überholvorgang auf der Straße zwischen Neukirchen und Mihla endete am Donnerstag gegen 12.00 Uhr mit einem Verkehrsunfall. Ein 53-jähriger Nissan-Fahrer wollte einen vor ihm in Richtung Mihla fahrenden VW überholen. Dabei geriet er zu weit nach rechts, sodass die beiden Fahrzeuge seitlich kollidierten. Verletzt wurde dabei glücklicherweise niemand, jedoch entstand an beiden Pkw Sachschaden von insgesamt etwa 6500 Euro.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top