Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizeiinspektion Eisenach

Unangepasste Geschwindigkeit
Durch die Polizeiinspektion Eisenach wurden am Donnerstag gleich zwei Verkehrsunfälle erfasst, bei denen nicht angepasste Geschwindigkeit an die Straßen- und Witterungsverhältnisse zu Grunde lagen.
Gegen 06.45 kam eine 22-jährige Opelfahrerin beim Durchfahren einer Rechtskurve auf der L1016, zwischen der Ortslage Mihla und Neukirchen, von der regennassen Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überschlug sich und kam im Straßengraben zum stehen. Zum Glück kam es hier zu keinem Personenschaden. Der Sachschaden wurde auf ca. 4000 € geschätzt.

Der Kreisel in der Ernst-Thälmann-Straße wurde gegen 08.40 Uhr einem 24-jährigen Fahrer zum Verhängnis. Dieser kam beim Verlassen des Kreisels mit seinem Suzuki ins Schleudern und kollidierte mit einem Halteverbotszeichen. Der Sachschaden wurde auf ca. 150 € geschätzt

Sachbeschädigung
Beschädigt wurde eine Schaufensterscheibe des Bibelkaffees am Lutherplatz in Eisenach. Der Tatzeitraum wurde vom 29.04.2009, 17.30 Uhr bis zum 30.04.2009, 07.50 Uhr eingeschränkt. Der Sachschaden wird auf ca. 750 € geschätzt.

1,6 Promille
Dieser Wert wurde einem 42 Jahre alten Pkw-Fahrer am 30.04.2009 gegen 12.00 Uhr zum Verhängnis. Zu diesem Zeitpunkt wurde er durch Polizeikräfte in Bad Langensalza aufgesucht.
Grund hierfür war, dass er bereits am Morgen mit Alkohol am Arbeitsplatz erschienen war. Als Service wurde er noch nach Hause gefahren. Vermutlich vermisste er aber seinen fahrbaren Untersatz so sehr, dass er noch einmal nach Eisenach zurückkehrte. Beim Verlassen des Firmengeländes, mit seinem Pkw, wurde er jedoch beobachtet und die Polizei verständigt. Zum Glück passierte auf der Fahrt nichts. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top