Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizeiinspektion Eisenach

Rauch aus Wohnhaus
Am Montag um 01.25 Uhr erreichte die Polizei Eisenach ein Notruf. Ein Anwohner aus der Frankfurterstraße in Eisenach teilte mit, dass Qualm aus einem Haus kommt. Die eintreffenden Beamten stellten aber schnell fest, dass es sich nicht um einen Wohnungsbrand handelt.
Der Wohnungsinhaber hatte wohl nach einem kleinen Zechgelage (1,96 Promille) noch etwas Hunger bekommen und wollte sich noch etwas in der Pfanne braten.
Dabei ist das heiße Fett in Brand geraten, da er zwischendurch ein Nickerchen machte. Verletzt wurde niemand, nachdem gut durchgelüftet wurde, konnte der 47-jährige Wohnungsinhaber wieder schlafen gehen.

Unfallgeschehen
Vom Freitag bis zum Sonntag ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich der PI Eisenach 18 Verkehrsunfälle mit einem Sachschaden von insgesamt ca. 26700 Euro.
Bei einem Sturz ohne fremde Einwirkung wurde ein Fahrradfahrer in Wutha-Farnroda am Samstag Nachmittag leicht verletzt.

Verkehrskontrollen
Am Freitagabend wurde in Wutha-Farnroda in der Hörseltalstraße ein 20-jähriger einheimischer Mopedfahrer kontrolliert. Hierbei stellte sich heraus, dass für die Schwalbe kein gültiger Pflichtversicherungsschutz bestand.
Gegen den Fahrzeugführer wurde Anzeige wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz gefertigt.

Radfahrer mit 2,34 Promille
Als Beamte der PI Eisenach gerade mit der Aufnahme eines Verkehrsunfalls auf der Landstraße zwischen Mihla und Nazza befasst waren bewegte sich ein Radfahrer an der Unfallstelle vorbei, der Schlangenlinien fuhr und zudem den Beamten bereits hinreichend bekannt war.
Bei einem Atemalkoholtest ergab sich ein Wert von 2,34 Promille, woraufhin eine Blutentnahme angeordnet und im Anschluss im Eisenacher Klinikum durchgeführt wurde.
Gegen den 26-jährigen Mann aus dem Bereich Mihla wurde eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr gefertigt.

Auch über 0,5 Promille
Bei einer Verkehrskontrolle in der Eisenacher Alexanderstraße wurde am Samstag in den frühen Morgenstunden ein 29-jähriger Eisenacher angehalten. Der Fahrer legte einen Atemalkoholtest ab – der Wert betrug 0,98 Promille. Es wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen Verstoßes gegen die 0,5-Promille-Grenze gefertigt.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top