Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizeiinspektion Eisenach

Unfallgeschehen
Im Berichtszeitraum von Freitag, 06.00 Uhr bis Sonntag, 06.00 Uhr ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich der Inspektion Eisenach insgesamt 18 Verkehrsunfälle. Bei einem Unfall wurde die Verursacherin leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 26300 Euro.

Scheibe eingeschlagen
Durch unbekannte Täter wurde im Zeitraum von Samstag, 02.00 Uhr bis 03.48 Uhr in Eisenach in der Marienstraße die Scheibe der Eingangstür des Hotels «Am Bachhaus» eingeschlagen. Da dem äußeren Anschein nach das Hotel nach dem Einschlagen der Scheibe nicht betreten wurde, ist zu vermuten, dass der oder die unbekannten Täter bei der Tatausführung gestört wurden und sich vom Tatort entfernt haben oder es sich lediglich um Vandalismus handelte. Die Polizei Eisenach ist zur Entgegennahme sachdienlicher Hinweise telefonisch unter 03691/261-0 erreichbar.

Schwerer Diebstahl aus Jugendklub
Unbekannte Täter sind am Samstag im möglichen Tatzeitraum zwischen 03.00 Uhr und 15.00 Uhr in den Jugendklub Ifta eingebrochen, wobei sich die Tatzeit mit hoher Wahrscheinlichkeit auf zwischen 03.00 Uhr und dem Sonnenaufgang selbigen Tages eingrenzen lässt. Durch die Täter wurde ein Außengitter eines Kellerfensters aufgehebelt und danach die Räumlichkeiten betreten. Hier wurde eine Kasse mit etwa 20 Euro Bargeld komplett entwendet. Weiterhin ließen die Diebe eine X-Box 1 sowie einen Kabelverteiler im Gesamtwert von noch einmal etwa 70 Euro mitgehen. Die Polizei Eisenach ist zur Entgegennahme sachdienlicher Hinweise telefonisch unter 03691/261-0 erreichbar.

Geldbörse aus Handtasche gestohlen
Aus dem Warteraum einer Zahnarztpraxis in Eisenach in der Marienstraße wurde am Freitag zwischen 10.45 Uhr und 10.50 Uhr aus einer Handtasche heraus eine Geldbörse entwendet. Hierin befanden sich mehrere Personaldokumente, eine Jahreskarte für die Münchner Verkehrsbetriebe, diverse Clubmitgliedskarten sowie etwa 100 Euro Bargeld, so dass sich der Gesamtschaden auf etwa 870 Euro summiert.
Die Geschädigte saß während der Tatausführung gerade auf dem Zahnarztstuhl zur Behandlung. Durch Angestellte der Zahnarztpraxis konnte für den männlichen Täter folgende Personen- und Bekleidungsbeschreibung abgegeben werden: etwa 30 bis 35 Jahre alt, ca. 185 cm groß, schlanke Statur, dunkle, kurze Haare, schmales Gesicht, brauner Teint, sympathisches Äußeres, schwarze längere Stoffjacke, schwarzer Pullover mit grauem Querstreifen auf der Brust, leichter sächsischer Akzent. Die Polizei Eisenach ist zur Entgegennahme sachdienlicher Hinweise telefonisch unter 03691/261-0 erreichbar.

Betäubungsmittel aufgefunden Bei einer Fußstreife kontrollierten zwei Beamte der PI Eisenach am Freitag gegen 17.00 Uhr zwei auswärtige männliche Personen, die sich im Bereich des Burschenschaftsdenkmals aufhielten. Im Rucksack eines der beiden Schmalkaldener wurden geringe Mengen Betäubungsmittel sowie Utensilien zum Konsum von Betäubungsmitteln aufgefunden und sichergestellt. Gegen den Besitzer des Rucksacks wurde eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gefertigt.

Alkoholisiert unterwegs
Eine 40jährige Fahrzeugführerin aus Berka vor dem Hainich wurde am Samstag gegen 22.35 Uhr im Bereich Stregda kontrolliert, weil sie hier einen Radweg befuhr. Hierbei ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von 1,01 Promille. Gegen die Frau wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen Missachtung der 0,5-Promille-Grenze gefertigt.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top