Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizeiinspektion Eisenach

Feuer außer Kontrolle
Zu einem Feuer wurden Freitag, gegen 00.15 Uhr, Beamte der Polizei Eisenach nach Berka/Werra, in die Suhlstraße 06 gerufen.
Beim Eintreffen der Beamten hatten ein 20-jähriger Bürger aus Berka/Werra und sein 16-jähriger Bekannter aus Eisenach in der Suhlstraße 6 ein Lagerfeuer angezündet.
Nach Auskunft der beiden jungen Männer sollte es eigentlich nur ein kleines Feuer werden. Das Lagerfeuer geriet aber ein wenig außer Kontrolle und wurde größer als erwünscht. Ein Nachbar hörte auch hin und wieder einen lauten Knall, als ob Spraydosen oder ähnliches im Feuer explodierten. Darauf angesprochen, sagten beide, sie wüssten davon nichts. Wenn sich welche im Feuer befunden haben sollten, dann wäre dies aber keine Absicht gewesen.
Das Feuer wurde durch die beiden «Lagerfeuer-Fans» im Beisein der Beamten gelöscht. Eine Fremdgefährdung lag zu keiner Zeit vor.

Diebstahl von Baumaterial – Zeugen gesucht
Am Mittwoch, 24.06.09, gegen 09.15 Uhr, meldete ein Mitarbeiter einer Baufirma aus Erfurt den Diebstahl von Baumaterial von einer Baustelle in Berka/Werra, Am Berg.
In der Zeit von Mittwoch, 17.06.09 bis Dienstag, 23.06.09, hatten Unbekannte eine Palette Tiefbordsteine, eine Palette Hochbordsteine und zwei Paletten Rasengittersteine im Gesamtwert von 500 € entwendet.
Der Abtransport muss aufgrund des Gesamtgewichts von über 2,5 t mittels LKW o.ä. erfolgt sein.
Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Autofahrer unter Drogen
Am Donnerstag, gegen 13.40 Uhr, meldete ein 36-jähriger Opelfahrer aus Eisenach, dass ein Audi A3 in Schlangenlinien von Hötzelsroda in Richtung Stregda fuhr.
Der Audi fuhr «straffe» 30 km/h, erhöhte dann die Geschwindigkeit und die Schlangelinien wurden mehr. Er fuhr sogar eine zeitlang «englisch», dass heißt er fuhr links und die entgegenkommenden Fahrzeuge mussten auf den Randstreifen ausweichen und anhalten, um ihn durchfahren zu lassen.
Er fuhr dann in Richtung Marktkauf. Dort musste er anhalten und der Mitteiler sprach ihn an, ob er sich nicht wohlfühlen würde. Dies verneinte der Audifahrer. Der Opelfahrer hatte schon unterwegs die Polizei informiert.
Er meldete der Polizei, in welche Richtung der Audi fuhr. Die Polizeibeamten konnten den Audifahrer dann in der Amsdorfstraße anhalten.
Es stellte sich heraus, dass der 27-jährige Audifahrer Drogen genommen hatte. Der durchgeführte Drogentest verlief positiv auf Opiate.
Der Führerschein wurde sichergestellt und Anzeige erstattet.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top