Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizeiinspektion Eisenach

Verkehrsunfälle mit Personenschaden
Am 10.07.2009 gegen 13.20 Uhr ereignete sich in Gerstungen, Richelsdorfer Straße ein Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen. Eine 22-jährige Frau befuhr mit ihrem Renault die Richelsdorfer Straße in Richtung Gerstungen. Im Gegenverkehr befand sich ein 49-jähriger Mann mit seinem Renault. In einer Rechtskurve kam der Mann mit seinem Pkw nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit dem Pkw der Frau.
Beide Fahrzeugführer wurden bei dem Unfall verletzt. An beiden PKW entstand ein Sachschaden von jeweils 2000 EURO.

Im Verlauf der Unfallaufnahme zum o.g. Verkehrsunfall ereignete sich ein weiterer Verkehrsunfall mit einer verletzten Person. Ein 19-jähriger Mann befuhr mit seinem Nissan die Richelsdorfer Straße aus Richtung Gerstungen kommend in Richtung BAB4. Nachdem er die Unfallstelle zum o.g. Verkehrsunfall passiert hatte, scherte er wieder auf die rechte Fahrbahn ein. In einer Rechtskurve bremste er seinen Pkw ab und kam dabei ins Schleudern. In der weiteren Folge kollidierte er mit einem Auflieger eines Lkw der sich im Gegenverkehr befand. Dabei wurde der 19-Jährige leicht verletzt. Der 43-jährige Fahrer des Lkw blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 16000 EURO.

Ein weiterer Verkehrsunfall mit Personenschaden ereignete sich am 10.07.2009 gegen 15.05 Uhr in Eisenach, Clemensstraße. Hier wollte ein 72-jähriger Mann mit seinem Renault nach links auf die Karolinenstraße abbiegen. Dazu musste er verkehrsbedingt anhalten. Dies erkannte ein 50-jähriger Mann mit einem VW zu spät und fuhr auf den stehenden Renault auf. Dabei wurde der 72-Jährige leicht verletzt. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beträgt ca. 5.000,- EURO.

Leicht verletz wurde ein 49-jähriger Mann am 11.07.2009 gegen 20.10 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der L1016 zwischen Eisenach und Neukirchen. Der Mann befuhr mit seinem Daihatsu die L1016 aus Eisenach kommend nach Neukirchen. In einer Rechtskurve verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte in einen Straßengraben. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden
von ca. 2000 EURO.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung
Am 11.07.2009 gegen 02.30 Uhr befuhr ein 24-jähriger Mann mit seinem Lkw VW die L 2116 aus Herda kommend in Richtung Gerstungen, obwohl die Straße auf Grund von Bauarbeiten gesperrt ist. Ca. 1 Kilometer vor dem Ortseingang Gerstungen befand sich ein Schutthaufen. Beim Versuch dem Schutthaufen auszuweichen verlor der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug und überschlug sich.
Bei der Unfallaufnahme wurde ein Alkoholtest durchgeführt, der einen Wert von 0,78 Promille ergab. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt, der Führerschein sichergestellt. Der Sachschaden am Fahrzeug beträgt ca. 2500 EURO.

Unbefugter Gebrauch eines KfZ
Am 11.07.2009 gegen 01.10 Uhr wurde durch eine Streife ein VW in Eisenach, Kasseler Straße, festgestellt. Auf Grund der auffälligen Fahrweise entschlossen sich die Beamten das Fahrzeug einer Kontrolle zu unterziehen.
Der genannte Pkw fuhr weiter in die Stedtfelder Straße. Nachdem die Beamten dem Fahrer ein Signal zum anhalten des Fahrzeuges gegeben haben, hielt das Fahrzeug an. Der Fahrer verließ das Fahrzeug und flüchtete zu Fuß in Richtung Kasseler Straße. Durch einen Beamten konnte er eingeholt werden. Bei der weiteren Überprüfung wurde festgestellt, dass der 22-jährige Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war, das Fahrzeug ohne Wissen des Eigentümers genutzt wurde und dass der Mann unter Alkoholeinwirkung stand. Ein entsprechender Test ergab einen Wert von 0,76 Promille.

Folgenlose Trunkenheitsfahrt
Am 11.07.2009 gegen 02.05 Uhr wurde in Eisenach, Zeppelinstraße ein Radfahrer ohne Licht festgestellt. Weiterhin fuhr er in Schlangenlinien. Bei einer Kontrolle wurde festgestellt, dass der Mann erheblich unter Alkoholeinwirkung stand. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 1,98 Promille.
Bei der weiteren Überprüfung wurde festgestellt, dass der 30-jährige Mann Drogen zu sich genommen hat und das Rad als gestohlen gemeldet war.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top