Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizeiinspektion Eisenach

Sechsjähriges Kind verletzt
Am 30.10.2010 gegen 12.30 Uhr ereignete sich in Eisenach, An der Tongrube, ein Verkehrsunfall, bei dem ein sechsjähriges Mädchen schwer verletzt wurde.
Ein 62-jähriger Mann aus Eisenach befuhr mit seinem VV die Straße An der Tongrube in Richtung Mühlhäuserstraße. Im Gegenverkehr befand sich ein Linienbus, welcher in einer Bushaltestelle stand.
Als der Bus anfuhr, lief das Kind hinter dem Bus unvermittelt auf die Fahrbahn und wurde von dem Pkw erfasst. Das Kind wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Drogenfahrt endete am Baum
Am 30.10.2010 gegen 11.25 Uhr befuhr 30-jähriger Mann aus Eisenach mit einem Kleintransporter Renault die B 250 aus Richtung Creuzburg kommend nach Treffurt. In einer leichten Linkskurve kam er aus bisher unbekannter Ursache mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Mann blieb dabei unverletzt.
Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Mann per Haftbefehl wegen mehrfachen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz gesucht wurde. Ein durchgeführter Test ergab, dass der Mann zum Zeitpunkt des Verkehrsunfall unter Einwirkung von Drogen stand. Bei einer Anschließend durchgeführten Wohnungsdurchsuchung wurden weitere Betäubungsmittel aufgefunden.
Der Sachschaden am Fahrzeug beträgt ca. 10500 EURO.
Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.
Gegen ihn wurden mehrere Strafverfahren eingeleidet.

Folgenlose Trunkenheitsfahrten
Drogen und Alkohol im Spiel

Am Wochenende führten die Beamten der PI Eisenach mit Unterstützung von Beamten der Bereitschaftspolizei umfangreiche Verkehrskontrollen durch. Dabei gingen den Beamten drei alkoholisierte Fahrzeugführer und eine Pkw-Fahrerin unter Einfluss von Drogen ins Netz

Am 29.10.2010 gegen 22.20 Uhr wurde in Eisenach, An der Feuerwache, ein 24 jähriger Mann aus dem UH-Kreis mit seinem Ford einer Kontrolle unterzogen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,29 Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt, eine Blutentnahme angeordnet.

Die nächste folgenlose Trunkenheitsfahrt wurde am 30.10.2010 gegen 01.48 Uhr in Eisenach, Mühlhäuser Straße, festgestellt. Hier wurde ein 28-jähriger Mann aus Dankmarshausen mit seinem Opel kontrolliert.
Dieser wurde ebenfalls auf Alkohol getestet. Diese Kontrolle ergab einen Wert von 1,59 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Eine weitere folgenlose Trunkenheitsfahrt wurde am 30.10.2010 gegen 06.30 Uhr in Eisenach, Rennbahn, festgestellt. Diesmal traf es einen 20-jährigen Mann aus Eisenach mit seinem Honda. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,20 Promille. Wie in den beiden Fällen zuvor erfolgte auch hier eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins.

Am 30.10.2010 gegen 03.05 Uhr wurde eine 26-jährige Frau aus Wutha-Farnroda mit ihrem VW in Eisenach, Langensalzaer Straße, einer Kontrolle Unterzogen. Ein Alkoholtest verlief negativ, jedoch reagierte ein Drogentest positiv. Eine Weiterfahrt wurde untersagt und eine entsprechende Anzeige gefertigt.

Verstoß gegen den Waffengesetz
Bei einer Verkehrskontrolle am 29.10.2010 wurde in Gerstungen, Grenzstraße, ein 21-jähriger Mann mit seinem Renault aus Gerstungen einer Kontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle auf Drogen, wurde der Pkw des 21-Jährigen in Augenschein genommen. Dabei wurde im Handschuhfach ein Schlagring aufgefunden. Dies stellt ein Verstoß gegen das Waffengesetz da. Der Schlagring wurde sichergestellt, eine entsprechende Anzeige gefertigt.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top