Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Berichte der Polizeiinspektion Eisenach

Verkehrsgeschehen
Im Schutzbereich der PI Eisenach ereigneten sich insgesamt vier Verkehrsunfälle ohne Personenschaden, mit einem Gesamtsachschaden in Höhe von 9600 Euro.

Wildunfall
Am 31.12.2010, gegen 06.00 Uhr, befuhr ein 36-jähriger Fahrzeugführer aus Ruhla die B 88 aus Thal kommend in Richtung Wutha-Farnroda, als plötzlich mehrere Rehe die Fahrbahn wechselten.
Eines der Tiere wurde erfasst und lief nach dem Aufprall weiter.
An dem Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von 1000 Euro.

Pkw-Fahrer unter Drogeneinfluss
Am 01.01.2011 gegen 01.30 Uhr wurde ein Ford Escort im Stadtgebiet von Eisenach einer Verkehrskontrolle unterzogen.
Mit dem 35-jährigen Fahrzeugführer aus Schmalkalden, wurde ein Drogentest durchgeführt, welcher positiv verlief.
Des Weiteren ergab eine polizeiliche Überprüfung, dass gegen ihn ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft bestand.
Weiterhin wurden bei dem Fahrer sowie dem 31-jährigen Beifahrer geringe Mengen von Betäubungsmitteln fest- und sichergestellt.
Nach erfolgter Blutentnahme, Anzeigenaufnahme und Zahlung des Haftbefehls, konnte der 35-jährige Fahrzeugführer und sein Beifahrer die Polizeiwache wieder verlassen.

Am 02.01.2011 gegen 02.00 Uhr, wurde ein Seat, im Rahmen der Streifentätigkeit, in der Gabelsberger Straße in Eisenach, einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der 29-jährige Fahrer aus Eisenach, machte auf die Beamten einen sehr aufgekratzten Eindruck.
Ein durchgeführter Drogentest verlief positiv.
Es erfolgte eine Blutentnahme auf der Dienststelle und eine Anzeige wurde gefertigt.

Ebenso erging es einer 21-jährigen Eisenacherin, welche ihren Pkw, ebenfalls unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, in Gerstungen, führte. Eine Blutentnahme sowie die Anzeigenerstattung schlossen sich

Fahrten unter Alkoholeinfluss
Am Neujahrsmorgen gegen 10.00 Uhr, wurde ein 22-jähriger Mann aus Creuzburg, welcher mit seinem Fahrzeug unterwegs war, einer Verkehrskontrolle unterzogen.
Die eingesetzten Beamten stellten bei dem Fahrer Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,94 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Anzeige gefertigt.

Am 02.01.2011, gegen 01.00 Uhr, wurde ein 36-jähriger Fahrzeugführer in Gerstungen kontrolliert. Auch hier wurde Alkoholgeruch in der Atemluft bei dem Fahrer wahrgenommen.
Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 0,66 Promille.

Sonstige Vorkommnisse – Containerbrände
In der Silvesternacht kam es zu zwei kleineren Bränden.

Am 01.01.2011 gegen 01.00 Uhr brannte in Eisenach, Am Hainweg, ein Müllcontainer welcher durch die Feuerwehr schnell gelöscht werden konnte.

Des Weiteren brannte ein Altkleidercontainer in Treffurt, Großburschla.

Ob beide Sachverhalte auf Silvesterknaller oder Ähnliches zurück zuführen ist, ist noch unklar.

Am 01.01.2011, gegen 20.45 Uhr wurden in Eisenach, Katharinenstraße, zwei Mülltonnen durch unbekannte Täter in Brand gesetzt. Es handelte sich hierbei um eine blaue und gelbe Tonne.
Die eingesetzte Feuerwehr hatte den Brand jedoch schnell gelöscht.
Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top