Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Berichte der Polizeiinspektion Eisenach

Aufgefahren
Gegen 13.45 Uhr befuhren zwei VW hintereinander, gefolgt von einem Mercedes in der Ortslage Stregda die Kanalstraße, weiter auf die Landstraße in Richtung Eisenach. Der Fahrer des vorausfahrenden VW, bei dem es sich um einen Fahrschüler handelte, blieb ca. 50 m nach dem Auffahren auf die Landstraße mit seinem Fahrzeug stehen.
Der Fahrer des sich im Nachfolgeverkehr befindlichen VW hielt ebenfalls an. Der 59-jährige Fahrer des Mercedes bemerkte dies jedoch zu spät und fuhr auf seinen Vorgänger auf, welcher wiederum auf das Fahrschulfahrzeug fuhr.
Am Fahrschulfahrzeug war Sachschaden von ca. 500 €, am VW von 2500 € und am Mercedes von ca. 4000 € entstanden.

Trunkenheitsfahrt
Im Rahmen der Streifentätigkeit wurden in der Nacht zum Mittwoch Verkehrskontrollen mit dem Schwerpunkt auf Alkohol und Betäubungsmittel durchgeführt. In der Carl-Gareis-Straße in Ruhla wurde ein 24-jähriger Verkehrsteilnehmer ertappt, welcher mit seinem Opel unterwegs war und 0,67 Promille intus hatte.

Trunkenheitsfahrt konnte verhindert werden
Ein aufmerksamer Bürger teilte der hiesiger Dienststelle in der Nacht, gegen 01.21 Uhr, mit, dass er eine betrunkene Person am Wegfahren mit seinem Audi gehindert hat. Der Zeuge hatte von seinem Balkon seines Wohnhauses «Am Gebräun» in Eisenach gesehen, wie eine männliche Person zu seinem Fahrzeug torkelte und diesen aufschloss. Daraufhin rannte der Zeuge auf die Straße und verhinderte durch Zureden und Wegnahme des Fahrzeugschlüssels die Fahrt.
Auf Grund seines Alkoholgenusses war der 46-jährige alkoholisierte Mann nicht in der Lage einen freiwilligen Atemalkoholtest durchzuführen. Der Mann war aber noch in der Lage, seine Frau zu kontaktieren, welche zum Ereignisort eilte. Sie konnte ihren Mann sicher nach Hause begleiten. Ebenso wurden ihr die Wagenschlüssel übergeben.

Kleinkraftrad Simson S 50 gestohlen
Dienstag, gegen 18.00 Uhr stellte ein Bürger sein blau/schwarzes Simson S 50 gesichert vor seinem Wohnhaus, An der Tongrube in Eisenach, ab. Als er Mittwoch gegen 02.45 Uhr nach der Arbeit nach Hause kam, war dieses verschwunden.
Am Fahrzeug ist das Kennzeichen 740HYG angebracht. Zur Beschreibung des Kraftrades kann folgendes gesagt werden: ohne Blinker, der linke Seitendeckel ist schwarz, der rechte blau, die Seitengepäckträger schwarz.
Sachdienliche Hinweise zum Verbleib des Fahrzeuges nimmt die PI Eisenach unter Tel.: 03691/261-0 entgegen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top