Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle: Polizei

Beschreibung:
Bildquelle: Polizei

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach Bad Salzungen

Serientäter gefasst
In den frühen Morgenstunden des 13. Dezember 2010, beobachtete ein aufmerksamer Bad Salzunger, wie sich zwei dunkle Gestalten, an Pkw in Immelborn zu schaffen machten. Er informierte die Polizei in Bad Salzungen. Die Beamten waren auch gleich zur Stelle und nahmen die zwei junge Männer 21 und 26 Jahre fest. Da beiden Einbrecher in Eisenach und Marksuhl wohnhaft waren, wurde die Polizei in Eisenach informiert. Es erfolgten Hausdurchsuchungen und Vernehmungen der beiden Täter.
Nach den ersten Vernehmungen und dem sichergestellten Diebesgut war schnell klar, dass waren die Serieneinbrecher, die die Polizei seit Ende Oktober 2010, mit diversen Pkw- und Lkw-Aufbrüchen sowie Einbrüche in Firmen beschäftigt hatten.

Bisher konnten den Tätern etwa 70 Straftaten nachgewiesen werden. Der verursachte Schaden wurde mit mehreren 10000 € angegeben.
Gegen beide Täter wurde Haftbefehl erlassen und sie befinden sich zurzeit in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen dauern weiter an.
Dass diese Straftaten so schnell geklärt werden konnte, ist hauptsächlich, dem aufmerksamen Bad Salzunger Bürger, bei dem sich der Leiter der PI Eisenach, Polizeirat Gubert persönlich bedanken möchte, sowie der schnellen und guten Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Polizeidienststellen in Eisenach und Bad Salzungen zu verdanken.

Verkehrsunfall zwischen Fernbreitenbach und Wünschensuhl
Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am 20. Dezember 2010, gegen 06.45 Uhr, auf der L 1023.
Ein 21-Jähriger befuhr mit seinem Rover die Straße von Fernbreitenbach kommend in Richtung Wünschensuhl. Zur gleichen Zeit befuhr eine 22-Jährige mit ihrem Peugeot die Strecke, in entgegen gesetzter Richtung. In einer scharfen Rechtskurve verlor der Rover-Fahrer, auf Grund winterglatter Fahrbahn, die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er rutschte seitlich in den Gegenverkehr und kollidierte mit der Beifahrerseite des Peugeot. Anschließend rutschte er weiter einen Abhang hinunter, überschlug sich mehrfach und kam auf dem Dach zum Liegen. Der junge Mann erlitt schwere Verletzungen und wurde in das Sankt Georg Klinikum gebracht. Dort wurde er stationär aufgenommen zur. Die junge Frau blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 7000 €.

Parkplatzrempler gesucht
Zu einer Unfallflucht kam es am 20. Dezember, zwischen 11.00 Uhr und 11.40 Uhr, im Palmental 3 Eisenach.
Ein 28-Jähriger stellte seinen Skoda/Fabia in der o.g. Zeit, auf dem Parkplatz des Pflegeheimes ab. Als er ihn wieder nutzen wollte, musste feststellen, dass ein unbekanntes Fahrzeug, vermutlich beim Ein- bzw. Ausparken beschädigt hatte. Am hinteren Stoßfänger waren Kratzer und weiße Fremdfarbe sichtbar.
Der entstandene Schaden wurde mit etwa 600 € angegeben.
Die Polizei sucht Zeugen der Unfallflucht.
Hinweise bitte an die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle.

Bus beschädigt
Am 20.12.2010 gegen 06.30 Uhr streifte ein unbekannter Pkw-Fahrer einen verkehrsbedingt haltenden Bus an der hinteren linken Fahrzeugseite in Möhra. Dabei wurde die Begrenzungsleuchte sowie die Fahrzeugecke am KOM beschädigt. Der Pkw-Fahrer verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1000 EUR.
Bei dem Verursacherfahrzeug soll es sich um einen Audi A4 handeln.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter der Telefonnummer 03695/5510 entgegen.

Aufgefahren
Ca. 200 m vor dem Abzweig Meimers kam es am 20.12.2010 gegen 09.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei welchem drei Pkw beteiligt waren. Eine 34-jährige Suzuki-Fahrerin geriet während der Fahrt ins Schleudern und kam am Fahrbahnrand zum Stehen. Der nachfolgende Fahrer eines Pkw Audi erkannte die Situation rechtzeitig und hielt sein Fahrzeug an. Ein herannahender 43-jähriger Suzuki-Fahrer kam nicht mehr rechtzeitig zum Stehen und fuhr auf den Audi auf.
Der entstandene Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 4000 EUR. Die Suzuki-Fahrerin wurde bei dem Schleudervorgang leicht verletzt und wurde in das Klinikum Bad Salzungen eingeliefert.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top