Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach und Bad Salzungen

10000 Euro Sachschaden bei einem Verkehrsunfall in Wutha-Farnroda
Am 11.10.2010 gegen 11.05 Uhr kam es in Wutha-Farnroda, Am Rotberg an der Ampelkreuzung zu einem Verkehrsunfall. Ein 75-Jähriger wollte mit seinem Nissan an der Ampelkreuzung bei «Grün» nach links in Richtung Thal abbiegen und übersah dabei den Mitsubishi, welcher die Ruhlaer Straße geradeaus vom Schunkenhofe in Richtung Rotberg überquerte. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge und einen Sachschaden von ca. 10000 Euro.
Durch den Aufprall wurde die 22-jährige Beifahrerin im Mitsubishi schwerverletzt .

Linker Außenspiegel am Peugeot wurde abgerissen
Am 11.10.2010, 07.40 Uhr bis 11.10.2010, 16.05 Uhr, parkte eine Eisenacherin ihren blauen Peugeot 206 auf der Marienstraße am rechten Fahrbahnrand in Höhe des «Fernsehservice Lüdge». Ein Unbekannter streifte offensichtlich während des Vorbeifahrens den Peugeot, wobei er den linken Außenspiegel abriss. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort, ohne seinen Pflichten zur Schadensregulierung nachzukommen.
Zeugen möchten sich bitte bei der Polizei unter der Telefon-Nr. 03691-2610. melden.

Trunkenheit im Verkehr aufgrund der Einnahme berauschender Mittel
Dank aufmerksamer Bürger kam der Hinweis an die Eisenacher Polizei, dass sich ein Citroen, der in starken Schlangenlinien fährt, im Raum Gerstungen-Marksuhl aufhält.
Die Polizeibeamten konnten den Citroen am 11.10.2010, gegen 21.30 Uhr, in Marksuhl am Markt stoppen. Die 21-jährige Fahrerin wurde kontrolliert und ein Atemalkoholtest sowie ein Standard-Fahrtauglichkeits-Test durchgeführt.
Anschließend wurde die junge Frau zu Dienststelle nach Eisenach gebracht und ein Drogenvortest durchgeführt. Dieser verlief positiv und demzufolge wurde eine Blutentnahme angeordnet und eine Blutprobe im Sankt Georg Klinikum entnommen. Der Fahrzeugschlüssel und der Führerschein wurden sichergestellt.

Unfallflucht
Am 11.10.10 beschädigte eine unbekannte Pkw-Fahrerin gegen 14.50 Uhr beim Ausparken auf dem Parkplatz des Aldi-Marktes einen Opel Vectra und verließ die Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Gegen 19.30 Uhr erschien die 58-jährige Fahrerin eines VW auf der Polizeiinspektion und gab sich als Verursacherin dieses Schadens zu erkennen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top