Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach und Bad Salzungen

Eisenach Diebstahl eines Fahrrades
Der Besitzer eines Fahrrades der Marke Scott Downhill, schwarz, mit der Nummer: TY 605101, meldete dieses am 22. Oktober als gestohlen. Er hatte sein Rad in der Zeit vom 22. Oktober, 16.10 Uhr bis 22. Oktober 2010, gegen 10.00 Uhr, auf dem Hinterhof des Mehrfamilienhauses in der Eisenacher Planstraße 30, mittels Stahlseilschloss an einen Metallpfosten befestigt. Unbekannte hatten das Schloss geknackt und das Fahrrad gestohlen. Der Wert wurde mit 740 € angegeben.

Dieseldiebstahl
In der Zeit vom 21. Oktober, 16.00 Uhr bis zum 22:Oktober, 07.00 Uhr, öffneten unbekannte Diebe den Tankdeckel eines Baggers, der Marke Liebherr 904, welcher an der neuen Auffahrt Sättelstädt an der BAB 4 stand.
Aus dem Tank stahlen die Täter Diesel im Wert von etwa 300 €.

Versuchter LKW-Aufbruch
Unbekannte Täter versuchten in der Zeit vom 22. Oktober, 18.00 Uhr bis zum 25. Oktober 2010, 07.00 Uhr, einen abgestellten MAN, des MTB Baustoffmarktes Wutha-Farnroda, der abgeschlossen auf dem Gelände des Marktes parkte, aufzubrechen. Sie versuchten die Beifahrertür zu öffnen, was den Dieben aber nicht gelang. Bei dem Aufbruchversuch wurde die Tür stark beschädigt. Die Kosten müssen noch durch ein Gutachten errechnet werden.

Versuchter Pkw-Aufbruch
Durch einen 30-Jährigen aus dem Landkreis Gotha, wurde der Polizei ein versuchter Aufbruch eines nicht zugelassenen Opel gemeldet. Dieser stand auf dem Grundstück in der Bahnhofstraße 27 in Mihla. Beim Pkw wurde die hintere Seitenscheibe eingeschlagen und die Fahrertür stark beschädigt.
Der Schaden des versuchten Aufbruches wurde mit etwa 200 € angegeben.

Tankstellenaufbruch
Am 26. Oktober 2010 gegen 03.50 Uhr, warfen unbekannte Diebe einen Gullydeckel durch die Eingangstür der Shell Station in Eisenach-Hötzelsroda, Neue Wiese, dabei wurde der Alarm ausgelöst. Die Täter drangen in die Station ein und entwendeten aus dem Kassenbereich Zigaretten im Wert von über 2000 €. Der Schaden an der Glastür wurde mit 1500 € angegeben.
In diesem Zusammenhang sucht die Polizei einen Pkw, Farbe blau, vermutlich der Marke Opel, mit dem Kennzeichen B-….. Dieser Pkw stand mit der Front in Richtung Großenlupnitz in Höhe der Tankstelle auf der L 1021.
Die Polizei sucht Zeugen, die diesen Pkw oder verdächtige Personen im Bereich der Tankstelle oder in deren näheren Umgebung in der angegebenen Zeit gesehen haben.

Hinweise zu allen o.g. Sachverhalten nimmt die Polizei Eisenach unter der Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Schwerer Verkehrsunfall mit zwei Verletzten
Am 26. Oktober 2010, gegen 07.25 Uhr, melde die Rettungsleitstelle einen schwerer Verkehrsunfall auf der B 19. Ein 28-jähriger Eisenacher befuhr mit seinem Audi die B 19 von Wilhelmsthal kommend in Richtung Hohe Sonne.
Ein 49-jähriger Eisenacher befuhr mit seinem Renault die B 19 in entgegen gesetzter Richtung.
Der Audi- Fahrer kam in einer Rechtskurve nach links auf die Gegenfahrbahn.
Dabei stieß er mit dem Renault im Gegenverkehr zusammen. Beide Fahrzeugführer wurden bei diesem Unfall schwer verletzt und mussten stationär im Sankt Georg Klinikum zur weiteren Beobachtung aufgenommen werden.
Die Fahrzeuge waren nach diesem «Crash» nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Unfallursache ist noch unklar. Der Sachschaden wurde mit etwa 16000 € angegeben.
Die B 19 war in der Zeit von 07.30 Uhr bis 08.50 Uhr zwischen Wilhelmsthal und er Hohen Sonne voll gesperrt.

Holzklau
Vom Verladebahnhof im Gewerbegebiet Merkers entwendeten unbekannte Täter im Zeitraum vom 23.10.2010, 12.00 Uhr, bis 25.10.2010, 7.30 Uhr, mehrere 4-m-lange Holzstämme. Ermittlungen zur Schadenshöhe werden derzeit geführt.

Antriebsmotor weg
Ebenfalls unbekannte Täter entwendeten im Zeitraum vom 21.10.2010, 8.00 Uhr, bis 25.10.2010, 7.30 Uhr, von einem abgestellten Kabelziehanhänger Schweina einen Antriebsmotor mit Hydraulikpumpe im Wert von ca. 2500 Euro.

Die Polizei nimmt sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der beiden Straftaten unter Tel.: 03695 5510 entgegen.

Unfallflucht
Am 25.10.2010, gegen 15.45 Uhr, streifte ein bisher unbekannter Pkw-Fahrer in der Bahnhofstraße Dorndorf einen entgegenkommenden Lkw an der hinteren linken Seite. Der Verursacher verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Nach bisherigen Erkenntnissen entstand kein Sachschaden.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top