Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach und Bad Salzungen

19-Jähriger fuhr auf winterglatter Straße zu schnell
Am 24.11.2010, gegen 23.40 Uhr, befuhr ein 19-Jähriger aus Schnellmannshausen die Bundesstraße von Schnellmannshausen in Richtung Treffurt. Eingangs einer langgezogenen Rechtskurve kam der junge Mann mit seinem VW/Lupo aufgrund unangepasster Geschwindigkeit auf winterglatter Straße nach links von der Fahrbahn ab und überfuhr einen Leitpfosten. In der weiteren Folge rutschte der Pkw einen etwa drei Meter tiefen Abhang hinab und überschlug sich. Der Fahrer blieb unverletzt und verständigte selbständig die Polizei. Am Pkw entstand unfallbedingt Totalschaden.

Auffahrunfall
Am 24.11.2010, gegen 22.15 Uhr, befuhr eine 50-Jährige aus Buchenau mit ihrem Peugeot die Landstraße aus Richtung Neukirchen kommend in Richtung Ortslage Mihla. In Höhe Reitenberg verringert sie ihre Geschwindigkeit aufgrund eingesetzter Fahrbahnglätte. Dem Peugeot folgte ein Audi 80. Der Audi-Fahrer aus dem Unstrut-Hainich-Kreis bemerkte zu spät, dass der Peugeot seine Geschwindigkeit aufgrund der Winterglätte verringerte und fuhr auf. In der weiteren Folge kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb im Straßengraben liegen.
Beim Unfall entstand kein Personenschaden.
Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen wurde auf 7000 Euro geschätzt.

Zeugen gesucht
Die Polizei bittet nochmals, dass sich Zeugen bei der Polizeiinspektion Eisenach melden möchten, die Hinweise zu einer Unfallflucht vom 21.11.2010, 15.00 Uhr bis 21.11.2010, 17.00 Uhr auf dem Parkplatz in der Ackerstraße geben können.
Durch Unbekannte wurde ein schwarzer VW Golf in der linken Fahrzeugseite beschädigt. Dies geschah vermutlich durch eine Anhängerkupplung.
Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle ohne seinen Pflichten nachzukommen. Der Schaden wird auf 1000 Euro geschätzt.

Drei Mufflonschafe und zwei Kameruner Schafe entwendet
Durch unbekannte Täter wurden in der Zeit vom 22.11.2010, 17.00 Uhr bis 23.11.2010, 16.30 Uhr von einem umfriedeten Stallgelände in Behringen, Ortsausgang in Richtung Reichenbach (rechter Hand vom Plattenweg nach Tüngeda) fünf braune Schafe von einer kleinen Schafherde gestohlen. Da die Weide von einem 2 m hohen Zaun umfriedet ist wird eine Flucht der Schafe ausgeschlossen.
Wer kann Hinweise zu dieser Diebstahlshandlung geben? Telefon 03691-2610.

Lagerfeuer entzündet
Einen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehren aus Marksuhl und Tiefenort mit drei Fahrzeugen und zehn Kameraden lösten Mittwoch gegen13 Uhr zwei junge Männer aus, die im Wald in der Nähe des Albertsees (Dönges) ein Lagerfeuer entzündet hatten. Schaden ist nicht entstanden. Der Feuerwehreinsatz wird aber voraussichtlich zu finanziellen Lasten der beiden Herren gehen.

Kinderfeuerwerkskörper gezündet
Nachdem in Vacha am Dienstagabend zwischen 18 und 20 Uhr zunächst ein Papierkorb beim Gymnasium und später ein Altkleidercontainer in der Nähe des Bahnhofs gebrannt hatten, welche von der Feuerwehr Vacha gelöscht werden musste, ermittelte der zuständige Kontaktbereichsbeamte die Verursacher. Ein 12-und 14-Jähriger waren durch die Stadt gezogen und hatten nach ersten Ermittlungen Kinderfeuerwerkskörper entzündet und in die Behältnisse geworfen. Sie verursachten dadurch Schäden von etwa 300 Euro.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top