Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach und Bad Salzungen

Verkehrsgeschehen
Am vergangenen Wochenende ereigneten sich im Altkreis Eisenach insgesamt fünf Verkehrsunfälle, bei welchen eine Person leicht verletzt wurde. Der hierbei entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 21500 Euro.

Kollision mit Brückengeländer
Am Freitag, gegen ca. 13.30 Uhr, befuhr eine 42-jährige Frau aus Waltershausen mit ihrem Toyota die Hörselstraße der Ortslage Sättelstädt aus Schönau kommend in Richtung Mechterstädt. In einer Linkskurve, im Bereich einer dort befindlichen Brücke, geriet der Toyota vermutlich aufgrund nasser Fahrbahn ins Schleudern, in dessen Folge die Fahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. Der Pkw kam im weiteren Verlauf nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Brückengeländer. In diesem verkeilt und durch den Zusammenstoß leicht verletzt, kam die 42-Jährige letztendlich zum Stehen. Der Sachschaden beläuft sich am Fahrzeug sowie am Brückengeländer auf insgesamt ca. 7000 Euro.

«Verkehrs- Billard» in Kälberfeld
Am Samstag, dem 27.11.2010, gegen ca. 17.45 Uhr, kam es in der Hörselbergstraße der Ortslage Kälberfeld zu einem Verkehrsunfall ohne Personenschaden. In Höhe einer dort ansässigen Gaststätte fuhr ein 31-jähriger Mann aus Mechterstädt, aus Richtung Schönau kommend, mit seinem Skoda auf einen am rechten Fahrbahn parkenden Renault auf. Der Renault wiederum wurde hierdurch gegen ein davor stehendes Verkehrszeichen sowie einen Laternenmast «gestoßen». Als Ursache hierfür gab der 31-jährige Fahrzeugführer Unachtsamkeit an. Die Höhe des Sachschadens an beiden Kfz, am Laternenmast sowie am Verkehrszeichen beläuft sich auf insgesamt ca. 7300 Euro.

Betrunken am Steuer
In den frühen Morgenstunden des 28.11.2010 wurde ein 24-jähriger VW-Fahrer aus Dippach in der Langensalzaer Straße in Eisenach einer Verkehrskontrolle unterzogen. Im Rahmen der Kontrolle konnten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes feststellen. Ein anschließender Vortest ergab einen Wert von 1,11 Promille. Aus diesem Grund wurde eine Blutentnahme durchgeführt, der Führerschein sichergestellt und Anzeige erstattet.

Mit Alkohol am Lenker erwischt
Am 28.11.2010 wurde um 08.05 Uhr im Eichrodter Weg in Eisenach ein Fahrradfahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der Radfahrer machte die Beamten durch seine wacklige und sehr unsichere Fahrweise auf sich aufmerksam. Im Rahmen der Kontrolle wurde Alkoholgeruch in der Atemluft des 29-jährigen Mannes festgestellt. Ein anschließender Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,00 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt, eine Blutentnahme durchgeführt und Anzeige erstattet.

Einbruch in Geräteschuppen
In der Zeit vom 20.11.2010 bis 25.11.2010 brachen unbekannte Täter in Frankenroda, Auf dem Gitter, in einen Geräteschuppen eines dort befindlichen Gartengrundstückes ein. Aus dem Inneren wurden mehrere Gartenwerkzeuge, wie beispielsweise ein Rasentrimmer der Marke «Gardena», eine Astschere und Stichsäge von «Westfalia», eine Teleskopheckenschere von «Ferm», ein Metallwerkzeugkasten wie aber auch mehrere Benzinkanister entwendet. Der Beuteschaden beläuft sich auf insgesamt ca. 280 Euro.
Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Eisenach, Telefon 03691/261-0, oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Überschlagen
Ein 19-jähriger Pkw-Fahrer kam Donnerstag gegen 21.00 Uhr zwischen Stadtlengsfeld und Dietlas nach rechts von der Fahrbahn ab. In der Folge überschlug sich das Fahrzeug mehrfach und prallte gegen eine Böschung. Der unverletzt gebliebene Fahrer gab an, einem Wildschwein ausgewichen zu sein und dadurch die Kontrolle über das Fahrzeug verloren zu haben. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der Fahrer unter Alkoholeinwirkung stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,33 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet, der Führerschein sichergestellt und eine entsprechende Anzeige aufgenommen.
Die Polizei geht davon aus, dass der Kleinwagen nur noch Schrott ist. Genauere Angaben zur Schadenshöhe liegen nicht vor.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top