Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach und Bad Salzungen

Unfallflucht
Einem Fiatfahrer, der am Mittwoch, 13 Uhr, von der Stregdaer Allee in Richtung Kreisel Ernst-Thälmann-Straße Eisenach unterwegs war, kam in Höhe der Bushaltestelle vor dem Wohngebiet ein Pkw entgegen. Dieser fuhr zu weit links und erwischte den Außenspiegel des Fiat. Der Unfallverursacher machte sich sofort aus dem Staub in Richtung «Kuhgehänge». Am Fiat entstand ein Sachschaden von etwa 200 Euro. Bei dem unbekannten Pkw soll es sich um einen grünfarbenen Opel Astra handeln.
Zeugen wenden sich bitte an die Eisenacher Polizei unter Tel.: 03691/2610.

Unfall «Am Roten Kopf»
Ein 22-jähriger Opelfahrer wollte am Mittwoch, 12.41 Uhr von der B250 auf die B7 in Richtung Creuzburg abbiegen. Dabei übersah er einen BMW, der zu diesem Zeitpunkt Richtung Ifta fuhr. Es kam zum Zusammenstoß. Personen kamen nicht zu Schaden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 3500 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Hoher Sachschaden
7000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Mittwoch gegen 13 Uhr auf der Kasseler Straße Eisenach ereignet hatte. Ein 43-jähriger Mercedesfahrer wollte von der Straße An der Karlskuppe nach links auf die Kasseler Straße abbiegen. Hierbei übersah er einen vorfahrtsberechtigten Renault, der in Richtung Krauthausen unterwegs war und stieß mit diesem zusammen. Personen wurden nicht verletzt.

Gegen Verkehrszeichen
Eine Eisenacherin (56) wollte mit ihrem Opel am Mittwoch gegen 22.40 Uhr von der Sommerstraße nach links in die Uferstraße abbiegen. Hierbei geriet ihr Fahrzeug ins Rutschen und stieß gegen einen Stein sowie den Pfosten eines Verkehrszeichens. Die Frau blieb unverletzt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 2700 Euro geschätzt.

Wildunfall
Mit dem Leben musste ein Hirsch bezahlen, der am Mittwoch gegen 22.30 Uhr zwischen Mihla und Nazza auf der Straße stand. Ein Golffahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und kollidierte mit dem Tier. Der Hirsch verendete am Straßenrand. Der Opelfahrer blieb unverletzt. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 2000 Euro.

Vollsperrung wegen verlorener Ladung
Ein Lkw mit Anhänger befuhr am Mittwochnachmittag die L1016 von Eisenach in Richtung Mühlhausen. Aufgrund eines technischen Defektes öffnete sich auf Höhe des Reitenberges die Klappe des Anhängers. Dieser war mit industriell genutzter Papierschlacke beladen. Das Transportgut landete nach und nach auf der Landstraße. Erst in Mihla bemerkte der Fahrer den Verlust seiner Ladung, nachdem ein größerer Haufen auf die Fahrbahn gefallen war. Ein Teilstück der L1016 in Mihla wurde von 15.30 Uhr bis 16.26 Uhr voll gesperrt. Der Nachfolgeverkehr musste über Creuzburg umgeleitet werden. Neben einer sofort eingeleiteten Verkehrswarnmeldung kamen zwei Funkwagen der Eisenacher Polizei, die Freiwillige Feuerwehr Mihla und der Winterdienst zum Einsatz.

Parkunfall
Am 29.12.2010 fuhr ein 51-jähriger Fahrer eines VW-Transporters beim Ausparken in der Straße der Einheit Bad Salzungen gegen einen Renault. Der Schaden beläuft sich auf ca. 3000 Euro.

Kleinunfälle
Am 29.12.2010 ereigneten sich im Altkreis Bad Salzungen weitere fünf Kleinunfälle, an denen zehn Fahrzeuge beteiligt waren und ein Sachschaden von insgesamt 3000 Euro entstand. Es handelte sich hierbei um Unfälle im Begegnungsverkehr und beim Rückwärtsfahren.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top