Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach und Bad Salzungen

Brand auf ehemaligem Hotelgelände
Zu einem Brand kam es am Mittwoch, 28.04.10, gegen 18.40 Uhr, auf dem Grundstück des ehemaligen Hotels «Fürstenhof» (HSE), in Eisenach.
Bei Eintreffen der Polizei und Feuerwehr stellte sich heraus, dass hinter dem Hotel, auf dem verwilderten, hügeligen Grundstück, ein Stapel Bretter brannte. Durch das Feuer wurden auch etwa 10 Meter Holzzaun, der das Gelände umgibt, beschädigt. Der Schaden wurde mit etwa 400 € angegeben.
Die Polizei sucht Zeugen, die Mittwochnachmittag Personen gesehen haben, die sich auf dem Gelände aufgehalten haben.
Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Narrenhände beschmieren Tisch und Wände!
Zu einer Sachbeschädigung kam es in der Nacht von Dienstag, 27.04.10 zu Mittwoch, 28.04.10, in Seebach, Hauptstraße 103.
Hier beschmierten Unbekannte die Hausfassade eines Einfamilienhauses mit roter Farbe. Der Sachschaden wurde mit ca. 1000 € angegeben.
Die Polizei sucht Zeugen dieser Schmiererei.
Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Einparken auf «Französisch»
Eine 74-jährige Eisenacherin wollte Mittwoch, 28.04.10, gegen 18.00 Uhr, in der Domstraße in Eisenach einparken.
Sie fuhr rückwärts mit ihrem Pkw, stieß einen Honda an. Dann fuhr sie vorwärts und fuhr auf einen Volvo. Durch den «Rempler» schob sie den Volvo auf einen davorstehenden Mazda. Dann stand sie in der Parklücke und parkte ihren Pkw.
Der Gesamtschaden wurde mit etwa 3300 € angegeben.
Dieser ist bestimmt der momentan teuerste Parkplatz der Stadt Eisenach.

Motorradfahrer als «Pistenrowdy»
Am Mittwoch, 28.04.10, gegen 16.30 Uhr, kam es zu einem Unfall auf der B 7 zwischen Creuzburg und Lengröden. Eine 36-jährige Eisenacherin befuhr mit ihrem Golf besagte Strecke. Kurz vor Lengröden sah sie einen Lkw im Gegenverkehr, hinter dem plötzlich ein Motorrad zum Überholen ansetzte und auf die Gegenfahrbahn geriet. Die Golffahrerin versuchte noch nach rechts auszuweichen, dies gelang aber nicht. Das Krad zerkratzte die gesamte linke Seite des Pkw. Der Kradfahrer fuhr dann einfach weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern.
Die Golffahrerin wendete, da sie annahm, dass der Motorradfahrer vielleicht verletzt sei. Sie fuhr die gesamte Strecke bis nach Creuzburg zurück, konnte ihn aber nicht finden.
Der Kradfahrer meldete sich auch bis dato nicht bei der Polizei. Die Beschädigungen am VW lassen vermuten, dass der Fahrer des Motorrades eventuell doch verletzt sein könnte.
Die Polizei sucht Zeugen des Unfallherganges. Sie bittet Ärzte oder andere medizinische Einrichtungen sich zu melden, ob sich am Mittwoch oder Donnerstag eine Person mit Unfallverletzungen gemeldet hat.

Vandalismus am Schützenhaus in Ruhla
Donnerstag stellte ein Ruhlaer Bürger, Sachbeschädigungen am Gebäude der Gaststätte «Schützenhaus» in der Altensteiner Straße fest.
Unbekannte hatten mit einer Holzbank 10 Fensterscheiben eingeschlagen.
Anschließend hatten sie mit blauer und beiger Farbe, die Fassade verunstaltet.
Die Tatzeit könnte gegen 05.00 Uhr, gewesen sein, da hörten Anwohner ein lautes Knallen.
Der entstandene Schaden wurde mit ca. 1500 € angegeben.
Die Polizei sucht Zeugen des Vandalismus. Wer hat Personen oder Fahrzeuge gesehen, die sich zur Tatzeit in der Nähe des Schützenhauses aufgehalten hatten?
Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Reifen aufgeschlitz
Zu einer Sachbeschädigung kam es am Dienstag, 27.04.10, in der Zeit von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr, am Garagenkomplex in Eisenach-Nord.
Ein Garagennutzer kam zu seiner Garage und stellte fest, dass vor seinem Garagentor ein kleiner Haufen Unrat lag und seine Garagentür beschmiert war.
Er fuhr dann gegen 17.00 Uhr mit einem Bekannten weg und ließ seinen Pkw zurück. Als er gegen 17.30 Uhr seinen Pkw holen wollte, stellte er fest, dass Unbekannte einen Reifen vom Pkw beschädigt hatten und die linke Seite des Fahrzeuges war zerkratzt. Der Schaden wurde mit ca. 500 € angegeben.
Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalles. Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Kellereinbruch
Am Dienstag, 27.04.10, drangen unbekannte Diebe in der Zeit von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr, in den Keller des Mehrfamiliehauses in der Stedtfelderstraße 13, in Eisenach ein.
Hier wurde das Vorhängeschloss aufgebrochen und aus dem Keller wurden mehrere Getränkekisten entwendet.
Der entstandene Schaden wurde mit etwa 50 € angegeben.
Hinweise zum Diebstahl nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Auto stieß mit Dachs zusammen
Zu einem Wildunfall kam es heute Mittwochmorgen, 28.04.10, gegen 00:00 Uhr, auf der Kreisstraße 505 zwischen Hörschel und Neuenhof.
Ein 22-Jähriger aus dem Wartburgkreis befuhr die Strecke mit seinem Skoda, als von rechts plötzlich ein Dachs kommend die Straße überquerte.
Es kam zum Zusammenstoß zwischen Tier und Pkw. Dabei wurde der Pkw beschädigt, der Dachs lief weiter.
Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 €

Zusammenstoß
Am 28.04.2010 gegen 06.50 Uhr verursachte ein 50-jähriger Skoda-Fahrer in der Stadtgartenstraße Bad Salzungen einen Verkehrsunfall. Er beabsichtigte, mit seinem Pkw vom Fahrbahnrand aus anzufahren. Dabei beachtete er einen durchfahrenden Renault nicht und kollidierte seitlich mit diesem. Personen wurden nicht verletzt, der entstandene Sachschaden beträgt ca. 3000 EUR.

2,75 Promille
In der August-Bebel-Straße Bad Salzungen wurde am 28.04.2010 gegen 16.50 Uhr ein alkoholisierter 49-jähriger Pkw-Fahrer festgestellt. Im Ergebnis eines Alkomattestes wurde ein Wert von 2,75 Promille gemessen. Blutentnahme wurde angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Auffahrunfall
Zu einem Auffahrunfall kam es gegen 16.00 Uhr in der Salzunger Straße in Höhe der Gaststätte «Weißes Ross» in Leimbach. Eine BMW-Fahrerin musste ihr Fahrzeug verkehrsbedingt anhalten. Ein nachfolgender 32-jähriger Opel-Fahrer übersah die Verkehrssituation und fuhr auf. Die BMW-Fahrerin begab sich in ärztliche Behandlung, an den Fahrzeugen entstand Blechschaden in Höhe von 2000 EUR.

Einhaltung der Stadtordnung
Am 28.04.2010 in der Zeit von 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr erfolgten durch Beamte der Polizeiinspektion Zentrale Dienste Suhl Kontrollen zur Einhaltung der Stadtordnung in Bad Salzungen. Dabei wurden im Bereich des Burgsees drei Personen und im Puschkinpark zwei Personen festgestellt, die in der Öffentlichkeit Alkohol konsumierten. Durch die Beamten wurde der Alkoholkonsum unterbunden und die betreffenden Personen wurden belehrt.

Des Weiteren wurde ebenfalls im Rahmen einer Verkehrskontrolle in der Friedrich-Engels-Straße Bad Salzungen ein VW Golf kontrolliert. Bei der durchgeführten Atemalkoholkontrolle wurde bei dem 22-Jährigen ein Wert von 2,15 Promille gemessen. Der Führerschein wurde sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Verkehrskontrolle
Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurden ebenfalls durch Beamte der Polizeiinspektion Zentrale Dienste zwei Fahrzeugführer in Dermbach kontrolliert, bei denen im Rahmen der Durchführung eines Drogenvortestes ein positives Ergebnis erzielt wurde. Bei beiden Fahrzeugführern wurde die Blutentnahme durchgeführt und Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Diebstähle aus Pkw
In den Morgenstunden des 28.04.2010 gingen insgesamt vier Anzeigen in der Polizeiinspektion über Diebstähle aus Pkw in der Ortslage Dermbach ein. Die Täter hatten in gleicher Art und Weise bei den Fahrzeugen die Scheiben zerstört und gezielt Geldbörsen entwendet. Derzeit laufen Ermittlungen zum Tathergang und zur Höhe der Schäden.
Hierzu sucht die PI Bad Salzungen dringend Zeugen, die in der Nacht zum Mittwoch verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben. Tel. 03695/551-0.

Handbremse nicht richtig angezogen
Am 27.04.2010 gegen 12.55 Uhr wollte eine Opel-Fahrerin ihr Fahrzeug An der Liethe Dorndorf parken. Offensichtlich hatte die Fahrerin die Handbremse nicht richtig angezogen. Dadurch kam das Fahrzeug ins Rollen, fuhr einen Abhang hinunter und kam in einem angrenzenden Teich zum Stehen. Der Opel musste durch die Freiwillige Feuerwehr geborgen werden. Der bisherige Schaden beträgt ca. 1000 EUR.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top