Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach und Bad Salzungen

Kabelverteilerkasten demoliert und geflüchtet
Wie erst jetzt bekannt wurde, befuhr am 20.01.2011, zwischen 12.00 und 16.45 Uhr ein unbekanntes Fahrzeug die Adelbert-Kühmstädt-Straße Creuzburg in absteigender Richtung. Vermutlich musste das Fahrzeug im Kurvenbereich rückwärts setzen und stieß dabei an einen Kabelverteilerkasten, der neben der Fahrbahn stand. Der Kasten wurden dabei total zerstört. Weiterhin wurde ein Pfosten, an dem Hydrantenschilder angebracht sind, beschädigt. An der Unfallstelle wurden Fahrzeugteile sichergestellt. Ohne sich um den angerichteten Schaden von ca. 1100 € zu kümmern, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort.
Hinweise zur Unfallflucht nimmt die PI Eisenach unter Tel.: 03691/261-0 entgegen.

Auffahrunfall verursacht – dann geflüchtet
Ebenfalls am 20.01.2011 ereignete sich in der Hauptstraße, Höhe Bushaltestelle in Nazza eine Unfallflucht. Ein Audi, ein BMW sowie ein Opel-Kleintransporter befuhren gegen 15.35 Uhr hintereinander die Hauptstraße in Richtung Mühlhausen. Der Fahrer des Audi bremste sein Fahrzeug unmittelbar hinter einer Haltestelle, vor einer nicht einsehbaren Kurve, abrupt bis zum Stillstand ab, um dort eine Frau einsteigen zu lassen.
Der Fahrer des BMW leitete eine sofortige Gefahrenbremsung ein und kam direkt hinter dem Audi zum Stillstand. Der Fahrer des Kleintransporters konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, sodass er auf den vor ihm fahrenden BMW auffuhr. Der Unfallverursacher stieg kurz aus seinem Wagen aus, um diesen zu begutachten, stieg wieder ein und fuhr in Richtung Mühlhausen davon, ohne sich um den hinterlassenen Sachschaden der beiden anderen Fahrzeuge zu kümmern.
Der am BMW verursachte Schaden beläuft sich auf ca. 2000 €, der am Opel auf ca. 3000 €. Bei dem Unfallverursacher handelte es sich um einen 46-Jährigen aus Hallungen.

Fahren unter Einwirkung von Betäubungsmitteln
Im Rahmen einer mobilen Verkehrskontrolle in Eisenach wurde am Montag, gegen 08.00 Uhr, in der Altstadtstraße ein BMW einer Kontrolle unterzogen. Der beim 26-jährigen Fahrer durchgeführte Drogenschnelltest verlief positiv. Eine Blutentnahme wurde sodann durchgeführt.

Verfolgungsfahrt
Bei einer Verkehrskontrolle in der Herzog-Georg-Straße Bad Liebenstein am 24.01.2011 gegen 14.30 Uhr umfuhr ein Fahrzeugführer den Kontaktbereichsbeamten, der ihm eine Anhaltezeichen gegeben hatte.
Nach einer Verfolgungsfahrt mit Blaulicht und Martinshorn hielt der Fahrer seinen Peugeot in der Puschkinstraße an und wurde einer Kontrolle unterzogen. Es stellte sich heraus, dass er sein Fahrzeug unter Alkoholeinwirkung führte. Der Alkoholtest ergab 0,64 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Eine Anzeige wurde aufgenommen.

Einwirkung von Drogen
Bei einer Verkehrskontrolle am 24.01.2011 gegen 19 Uhr in Bad Salzungen stellten die Beamten einer Funkstreifenwagenbesatzung Am Stadion einen Fahrzeugführer, der sein Fahrzeug offensichtlich unter Einwirkung von Drogen führte. Der auf Grund des veränderten Reaktionsvermögens durchgeführte Test verlief positiv. Das Fahrzeug wurde gesichert, bei dem 18-Jährigen wurde eine Blutprobenentnahme veranlasst. Eine Anzeige wurde aufgenommen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top