Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach und Bad Salzungen

Sekundenschlaf war Unfallursache
Zu einem Verkehrsunfall kam es am 26. Februar, gegen 04.10 Uhr auf der B 7 zwischen Ifta und Creuzburg.
Eine 30-Jährige fuhr mit ihrem Opel aus Richtung «Roter Kopf» kommend in Richtung Creuzburg, als sie nach rechts von der Straße kam und durch einen Zaun fuhr. Verletzt wurde die 30-Jährige dabei nicht. Der Gesamtschaden wurde mit ca. 10200 € angegeben. Den Unfall meldete die junge Frau selbst bei der Polizei und gab an, dass sie vermutlich eingeschlafen war.
Ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 0,00 Promille.

Einbruch in Landeskirchenamt
Am 27. Februar, wurde durch einen Mitarbeiter des Landeskirchenamtes ein Einbruch im Pfarrhaus in der Dr. Moritz-Mitzenheim-Straße 2b in Eisenach gemeldet.
Unbekannte Täter drangen gewaltsam in das Gebäude ein, durchsuchten alle Räumlichkeiten und hinterließen ein Chaos.
Ob etwas entwendet wurde kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht konkret gesagt werden.
Die Polizei sucht Zeugen des Einbruches und fragt:
Wer hat in der Zeit vom 25. Februar, 15.00 Uhr bis zum 27. Februar, 15.30 Uhr, verdächtige Personen gesehen, die sich in der Nähe des Pfarrhauses in der Moritz-Mitzenheim-Straße aufgehalten haben?
Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter der Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Drogentest war positiv
Im Rahmen einer Verkehrskontrolle am 25. Februar, im Stadtgebiet von Eisenach wurde gegen 18.40 Uhr, ein 33-jähriger Erfurter mit seinem Skoda im Mariental, angehalten. Es wurde ein Drogentest durchgeführt. Dieser zeigte an, dass der junge Mann Cannabis konsumiert hatte.
Gegen 19.20 Uhr, wurde auch ein 28-jähriger Bad Salzunger mit seinem VW kontrolliert. Während der Kontrolle kam den Beamten der junge Mann etwas abwesend vor. Ein durchgeführter Drogentest schlug hier positiv auf Kokain und Amphetamin an. Gegen den Erfurter sowie Bad Salzunger wurden Anzeigen erstattet und Blutentnahmen durchgeführt.

Einbruch in Geschäft
Unbekannte Einbrecher verschafften sich in der Zeit vom 24. Februar, 18.30 Uhr bis zum 25. Februar, 08.30 Uhr, durch das Einschlagen einer Fensterscheibe, Zutritt in einem Geschäft in der Goldschmiedenstraße 28 in Eisenach.
Die Einbrecher durchwühlten die Räume, ob etwas fehlt muss noch ermittelt werden.
Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat in der o.g. Zeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge in unmittelbarer Nähe des Geschäftes in der Goldschmiedenstraße 28 gesehen?
Hinweise bitte an die Polizei Eisenach unter der Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle.

Pkw beschädigt
Am Freitag, den 25.02.2011, zwischen 11.20 Uhr und 11.50 Uhr wurde ein an der Bundesstraße 62 vor dem Gebäude der Gemeindeverwaltung Merkers abgestellter Pkw offensichtlich durch den Anprall eines anderen Pkw beschädigt. Der Unfallverursacher verließ die Unfallstelle pflichtwidrig. An dem abgestellten blauen VW Polo entstanden Schäden von etwa 800 Euro.
Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bad Salzunge unter Tel.: 03695/5510.

Hinweistafel kaputt
In der Zeit vom 26.02.2011, 0.00 Uhr, bis 27.02.2011, 8.00 Uhr, wurde auf dem Karl-Marx-Platz in Oechsen eine Hinweistafel der Gemeinde offenbar durch einen Pkw beschädigt. Der Unfallverursacher verließ die Unfallstelle pflichtwidrig.
Hinweise auch hier bitte an die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter Tel.: 03695/5510.

«Fahrschule» gemacht
Die Beamten einer Streifenwagenbesatzung stellten am Sonntag gegen 19.30 Uhr zwischen Hämbach und Merkers einen auffällig langsam fahrenden Pkw fest. Das Fahrzeug und der Fahrer wurden daraufhin einer Kontrolle unterzogen.
Es stellte sich heraus, dass der erst 16-Jährige Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Der Beifahrer, der Vater des Jugendlichen, hatte mit seinem Sohn «Fahrschule» gemacht.
Ja, aber doch bitte nicht im öffentlichen Straßenverkehr. Gegen beide wurde Anzeige erstattet. Die Führerscheinstelle wurde informiert.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top