Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach und Bad Salzungen

In Kurve Kontrolle über Krad verloren
Gegen 14.10 Uhr befuhr am Sonntag ein 24-Jähriger, welcher mit einem Krad unterwegs war, die B7 aus Kälberfeld kommend in Richtung Sättelstädt. Noch vor der Ortslage Sättelstädt überholte der junge Mann zwei vor ihm fahrende weitere Kradfahrer sowie einen Pkw. In Höhe des Ortseingangsschildes „Sättelstädt“ wollte der 24-Jährige seinen Überholvorgang beenden und vor dem Pkw einscheren. Hierbei verlor er in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. Das Krad kam nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß in der weiteren Folge gegen ein abgestelltes Fahrrad auf dem dort befindlichen Radweg.
Hier standen zwei Radfahrer, welche ihre Räder neben sich abgestellt hatten. Anschließend stieß das Krad gegen ein Verkehrsschild, durchbrach einen Zaun eines Gartengrundstückes und kam letztendlich dort zum Liegen. Der 24-jährige Kradfahrer erlitt dabei leichte Verletzungen. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 2700 €.

Unsichere Fahrweise verriet Alkoholkonsum – mit 2,52 Promille unterwegs
Durch unsichere Fahrweise fiel den Beamten im Rahmen der Streifentätigkeit am Sonntag, gegen 19.30 Uhr, in der Langensalzaer Straße in Eisenach ein Radfahrer auf, welcher daraufhin einer Kontrolle unterzogen wurde.
Der bei dem 44-Jährigen Radfahrer durchgeführte Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 2,52 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme angeordnet, das Fahrrad sichergestellt.

Weitere Trunkenheitsfahrten
Während einer Streifenfahrt am Sonntag, gegen 06.15 Uhr in Eisenach, fiel den Beamten ein Citroen auf, welcher beim Herausfahren aus dem Kreisverkehr Ernst-Thälmann-Straße über die gesamte Straßenbereite fuhr. Die Beamten nahmen wahr, dass es dem Fahrzeugführer schwer fiel, die gerade Fahrlinie einzuhalten. Immer wieder kam es beim Befahren der Straße zu leichten Schlangenlinien. Daraufhin wurde der Fahrzeugführer einer Kontrolle unterzogen. Der Wert des durchgeführten Atemalkoholtestes ergab einen Wert von 2,16 Promille. Es erfolgte die Anordnung einer Blutentnahme, die Sicherstellung des Führerscheins und der Fahrzeugschlüssel.

Im Zusammenhang mit einer Anzeigenaufnahme wurde am Sonntag, gegen 22.45 Uhr, in Stockhausen eine Trunkenheitsfahrt festgestellt. Ein 42-Jähriger fuhr mit einem Pkw am Tatort vor. Bei der Befragung dessen stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Der daraufhin durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,76 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, der Führerschein sichergestellt.

Reifen zerstochen
In der Zeit vom 2.4.2011, 19.00 Uhr, zum 3.4.2011, 17.00 Uhr, zerstachen unbekannte Täter Reifen an einem Ford, der auf dem Parkplatz Am Burgwall 10 in Vacha abgestellt war. Der verursachte Schaden beläuft sich auf etwa 100 Euro.

Kekse weg
Aus einem Lkw-Auflieger, der an der Bundesstraße 84 Ortsausgang in Richtung Buttlar auf einem Parkplatz abgestellt war, entwendeten Unbekannte in der Zeit vom 2.4.2011, 10.00 Uhr, bis 3.4.2011, 10.00 Uhr, drei Kartons Kekse im Wert von etwa 100 Euro. Der durch das Aufbrechen der Türe am Fahrzeug entstandene Schaden wird auf 150 Euro geschätzt.

Sachdienliche Hinweise zur Aufklärung nimmt die Polizeiinspektion Bad Salzungen unter Tel.: 03695/5510 entgegen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top