Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach und Bad Salzungen

Uneinsichtiger Fahrzeugführer
In den frühen Morgenstunden des 18.05.2008 befuhr ein 58-jähriger Audi Fahrer die Kasseler Straße in Ifta. Hierbei stieß er, aus zunächst unbekannter Ursache, mit einem am Fahrbahnrand parkenden Pkw zusammen. In der weiteren Folge verließ der Unfallverursacher pflichtwidrig die Unfallstelle ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.
Wenig später wurde er jedoch durch aufmerksame Passanten in der Ortslage Creuzburg festgestellt, da er seine Fahrt aufgrund einer Fahrzeugpanne unterbrechen musste. Als die Polizei eintraf stellten die Beamten Alkoholgeruch in seiner Atemluft fest. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und durchgeführt. Darüber hinaus konnte ihm an Hand von Zeugenaussagen und den am Fahrzeug entstandenen Unfallspuren der Unfall in Ifta zugeordnet werden.
Nachdem die Maßnahmen abgeschlossen waren, fuhr er jedoch uneinsichtig mit dem Fahrzeug seiner Freundin zu seinem Pkw zurück, um seine Golfschläger aus dem Kofferraum zu holen. Doch auch hier informierten aufmerksame Passanten die Polizei.

Folgenlose Trunkenheitsfahrt
Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde am 16.05.2008 gegen 21.45 Uhr in Eisenach ein VW und dessen Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurde festgestellt, dass der 45-jährige Fahrzeugführer unter Alkoholeinwirkung stand. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 1,68 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Verkehrsunfall – verletzter Fußgänger
Am Samstag, dem 17.05.2008, kam es in der Ortslage Mihla gegen 14.50 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 42-jähriger Fußgänger von einem VW erfasst wurde.
Der Fußgänger stand zum Zeitpunkt des Unfalls auf der Fahrbahn der Neustadtstraße, um einem Abschleppwagen das Einfahren in eine Hofeinfahrt zu ermöglichen. Hierbei wurde er jedoch von einem 44-jährigen Fahrzeugführer, der mit seinem Pkw die Neustadtstraße in Richtung Nazza befuhr, übersehen und in der weiteren Folge erfasst. Der Fußgänger erlitt hierdurch leichte Verletzungen.

Fahrer leicht verletzt – Totalschaden am Fahrzeug
Gegen 22.40 Uhr befuhr am Donnerstag ein 46-Jähriger mit einem VW die B 84 von Behringen kommend in Richtung Kindel. In einer Linkskurve kam das Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab, prallte in den Straßengraben, kam von dort erneut auf die Straße zurück und rutschte im Anschluss rückwärts in den Straßengraben. Dabei zog sich der Fahrer leichte Verletzungen zu. Am Fahrzeug war Totalschaden in Höhe von ca. 5000 € entstanden.

Trunkenheitsfahrten
Während einer Unfallaufnahme am Donnerstag, gegen 15.50 Uhr, in Eisenach, Clemensstraße/Karolinenstraße, wurde bei einem Beteiligten, der bei diesem Unfall als Geschädigter in Erscheinung trat, Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,46 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, der Führerschein sichergestellt. Zudem war an seinem Fahrzeug Schaden von ca. 1000 € entstanden.

Durch Zeugen wurde am Donnerstag, kurz nach 20.00 Uhr bekannt, dass ein Mofa in Gerstungen die Fröbelstraße befuhr, dort nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen den Zaun des angrenzenden Grundstückes fuhr. Dort kam der Fahrer zu Fall, stand wieder auf und machte sich mit seinem Fahrzeug auf und davon in Richtung Gartenanlage Sonnenschein. Der Fahrer wurde in der Gartenanlage festgestellt und kontrolliert. Der bei dem 58-jährigen Fahrer durchgeführte Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 2,02 Promille. Auch in diesem Fall wurde eine Blutentnahme angeordnet.

Tasche aus Pkw gestohlen
Am Donnerstag hatte ein Geschädigter sein Fahrzeug gegen 11.15 Uhr auf dem Gelände des Marktkaufes verschlossen abgestellt. In dem Fahrzeug war eine Tasche auf dem Beifahrersitz deponiert. Es handelte sich um eine Art Laptoptasche aus hellbraunem Leder ohne Trageriemen im Wert von ca. 90 €. Als der Geschädigte nach einer halben Stunde seine Fahrt fortsetzte, stellte er das Fehlen der Tasche fest, begab sich zur PI Eisenach und erstattete Anzeige. Durch Unbekannte wurde das Fahrzeug aufgebrochen und die Tasche entwendet.

Fenster eingeschlagen
Am Morgen des 15.05.08 wurde die Polizei von Bewohnern eines Mehrfamilienhauses in Leimbach darüber informiert, dass zwei unbekannte männliche Personen die Scheiben eines Fensters des Gebäudes eingeschlagen haben. Durch sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen der Polizei konnten die beiden Täter – ein 19- und 22-Jähriger aus Tiefenort – am Tatort festgestellt werden. Beide waren stark alkoholisiert. Weitere Ermittlungen zum Sachverhalt werden geführt.

Lkw übersehen
Am 15.05.08 befuhren gegen 15.10 Uhr ein Lkw-Fahrer und eine Pkw-Fahrerin die B 62 Hersfelder Straße in Bad Salzungen. Die Pkw-Fahrerin wollte die Fahrspur wechseln und übersah dabei aber den auf gleicher Höhe fahrenden Lkw und es kam zur seitlichen Berührung beider Fahrzeuge. Der Schaden beläuft sich auf ca. 2000 EUR.

Aufgefahren
Am 15.05.08 musste gegen 17.55 Uhr vor der Einmündung Eisenacher Straße in Dorndorf ein Audi-Fahrer verkehrsbedingt anhalten, die nachfolgende VW-Fahrerin hielt ebenfalls. Eine 28-jähriger Seat-Fahrerin erkannte dies zu spät und fuhr auf. Es entstand Sachschaden an allen drei Pke in Höhe von ca. 4800 EUR.

Beim Bremsen gerutscht
Ein 24-jähriger Lkw-Fahrer kam gegen 18.30 Uhr wegen nichtangepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn vor einer scharfen Rechtskurve in der August-Bebel-Str./Lindentor von Bad Salzungen bei einem Bremsmanöver ins Rutschen und stieß mit einer sich im Gegenverkehr befindlichen Suzuki-Fahrerin zusammen. Der Schaden beläuft sich auf ca. 8000 EUR.
Die Polizei weist nochmals auf die Geschwindigkeitsbegrenzung «20 km/h» am Lindentor hin. Ebenso ist zu beachten, dass nach längerer Trockenperiode bei einsetzendem Regen die Fahrbahn glatt wird und somit die Geschwindigkeit entsprechend anzupassen ist.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top