Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach und Bad Salzungen

Unfälle durch Unaufmerksamkeit
Innerhalb von etwa 1,5 Stunden wurden der Polizei Eisenach drei Auffahrunfälle am 07. April 2011, im Einzugsbereich der Stadt Eisenach, gemeldet.
Der Erste ereignete sich gegen 07.43 Uhr in der Mühlhäuserstraße. Hier befuhren ein VW und ein Ford die Landstraße 1016 aus Richtung Stregda kommend. In Höhe der ehemaligen Autobahnunterführung fuhr der Ford auf den VW auf. Der VW musste zu diesem Zeitpunkt verkehrsbedingt bremsen und da der Ford-Fahrer keinen genügenden Sicherheitsabstand eingehalten hatte, kam es zu diesem Auffahrunfall.
Der Schaden wurde mit 600 € angegeben.

Der zweite Unfall ereignete sich gegen 08.25 Uhr, im Kreisel Hötzelsroda. Hier übersah der Fahrer eines Mercedes-Sattelzuges einen Renault. Der Lkw kam aus Richtung Stregda und wollte durch den Kreisel in Richtung Autobahnauffahrt Ost weiter. Als er in den Kreisel einfahren wollte, übersah er den, im Kreisel befindlichen, Renault und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge.
Der entstandene Gesamtschaden wurde mit über 1500 € angegeben.

Der dritte Unfall wurde gegen 09.00 Uhr der Polizei bekannt. Hier befuhren ein Opel Astra und ein Ford Ranger die Trenkelhofer Straße.
Die 39-jährige Opel-Fahrerin wollte an der Einmündung zur Langensalzaer Straße nach links in dieser einbiegen, musste aber verkehrsbedingt halten. Dies bemerkte der Ford-Fahrer zu spät und fuhr auf den Astra auf. Der Schaden hier belief sich auf etwa 1650 €.

Verletzt wurde niemand bei den drei Unfällen. Die Gesamtunfallschäden belaufen sich auf insgesamt über 3750 €.

Fahrradfahrer mit 2,66 Promille
Bei einer stationären Verkehrskontrolle in Gerstungen am 07. April 2011, gegen 18.30 Uhr in der Wilhelmstraße, wurde ein Radfahrer kontrolliert. Der 59-jährige Radfahrer, fiel den Beamten durch Fahren in Schlangenlinie auf. Das Anhaltezeichen ignorierte der Radler. Erst nachdem das Fahrrad festgehalten wurde, bemerkte der Radler die Beamten. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest brachte erst nach dem vierten Anlauf das Ergebnis, von 2,66 Promille.
Der Radfahrer sah nicht so richtig ein, dass er etwas falsch gemacht hatte. Er wurde gegenüber den Beamten sehr aggressiv und konnte nur schwer davon überzeugt werde, dass eine Blutentnahme durchgeführt werden musste. Gegen den 59 Jährigen wurde Anzeige erstattet.

Versuchter Einbruch in Arztpraxis
Zu einem versuchten Einbruch in einer Eisenacher Arztpraxis, kam es zwischen dem 06. April 2011, 18.00 Uhr und dem 07. April 2011, 07.10 Uhr. Unbekannte Einbrecher bekamen die Haupteingangstür der Arztpraxis in der Langensalzerstraße 31, nicht auf. Es entstand lediglich leichter Sachschaden an der Tür.
Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat verdächtige Personen in der Nacht vom 06. zum 07. April 2011 gesehen, die sich an der Haupteinganstür der Arztpraxis in der Langensalzaerstraße 31, zu schaffen gemacht haben?
Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter der Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Fahrraddiebstahl – Zeugen gesucht!
Da bis zum heutigen Tag die Ermittlungen nicht zum Erfolg geführt haben, hofft die Polizei Eisenach auf die Mithilfe der Bevölkerung.
Am 27. März 2011 in der Zeit von 10.00 Uhr bis 15.45 Uhr, entwendeten unbekannte Diebe das Fahrrad eines 14-jährigen Jungen, aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Schmelzerstraße 16. Das Fahrrad hatte der junge Mann in dem Gemeinschaftsraum abgestellt und mit einem Fahrradschloss gesichert.
Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein 26er MTB der Marke GHOST, Modell: SE 2000, in den Farben schwarz-grün mit der Rahmennummer DTA10068001.
Die Polizei sucht Zeugen und fragt:
Wer hat Personen in der genannten Zeit, mit solch einem Fahrrad, im Bereich der Eisenacher Schmelzerstraße gesehen?
Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter der Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Kennzeichen weg
Von einem am Autohaus in der Mühlheimer Straße Hämbach abgestellten BMW wurde in der Zeit vom 04.04.2011, 10 Uhr bis 06.04.2011, 08 Uhr das vordere amtliche Kennzeichen FD-MD883 entwendet.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top