Eisenach Online

Werbung
 | Bildquelle:

Beschreibung:
Bildquelle: 

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach und Bad Salzungen

Umgeknickter Baum und überschlagenes Auto
Ein überschlagenes Auto, ein umgeknickter Baum und ein abgebrochener Telefonmast – zu diesen drei Einsätzen wurde die Eisenacher Berufsfeuerwehr am 28. April gerufen.

Auf der B19 in Höhe der Drachenschlucht überschlug sich gegen 21.30 Uhr ein Pkw. Durch die Berufsfeuerwehr wurde die Unfallstelle abgesichert. Nachdem der Unfallwagen abgeschleppt wurde, entfernte die Feuerwehr die restlichen Fahrzeugteile von der Fahrbahn.

Einen umgeknickten Baum musste die Berufsfeuerwehr Eisenach zwischen Deubachshof und Herleshausen entfernen. Der Baum lag auf einer Fahrspur, wurde mit Hilfe einer Kettensäge zerlegt und an die Seite geräumt.

Einen weiteren Eisatz hatte die Berufsfeuerwehr Eisenach in der Amrastraße. Die Wehr musste einen abgebrochenen Telefonmast befestigen. Der Mast wurde mit einem Spanngurt an einem Eisenpfosten fixiert und die Einsatzstelle mit Absperrband gesichert.

Brand mit einer leicht verletzten Person
Zu einem Brand kam es am 29. April 2011, gegen 10.10 Uhr, in Eisenach, OT Neuenhof, in der Hörschelerstraße.
Ein Anwohner führte mit einer Flex Schleifarbeiten an einem Metallstück aus.
Vermutlich durch Funkenflug entzündete sich eine leere Mülltonne im Nachbargrundstück.
Die Mülltonne brannte vollständig ab, dabei entzündete sich ein Holzgitterzaun und ein an der Grundstücksgrenze befindlicher Carport. Durch das schnelle Eingreifen von Nachbarn, die mittels Gartenschlauch und Feuerlöscher gemeinsam mit der FF Neuenhof das Feuer löschten, konnte schlimmeres vermieden werden.
Eine Nachbarin erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung, sie wurde zur weiteren ärztlichen Behandlung in das Sankt Georg Klinikum gebracht.
Der Schaden wurde mit etwa 500 € angegeben.

Unfall am Bahnübergang
Am 28.04.11 gegen 14.50 Uhr kam es am Bahnübergang Unterrohn zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person.
In diesem Bereich ist die Straße nicht besonders breit und eine Pkw-Fahrerin wollte ihre Geschwindigkeit im Begegnungsverkehr mit dem Lkw verringern, kam jedoch beim Bremsen auf die andere Fahrbahnseite und kollidierte so mit einem Lkw.
An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10000 Euro.

Unfall beim Wenden
Ein weiterer Verkehrsunfall ereignete sich gegen 15.30 Uhr in Schweina, Thomas-Mann-Straße. Ein Pkw-Fahrer wollte am Ende der Straße sein Fahrzeug wenden, beachtete aber nicht die dort mit Fahrrädern spielenden Kinder. In der weiteren Folge kam es zwischen dem Pkw und einem 10-jähigen Fahrradfahrer zum Zusammenstoß, das Kind wurde leicht verletzt.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top