Eisenach Online

Werbung

Berichte der Polizeiinspektionen Eisenach und Bad Salzungen

Parkplatzrempler gesucht!
Zu einer Unfallflucht kam es am 03. Juni 2011, zwischen 10.00 Uhr und 13.40 Uhr, entweder auf dem Parkplatz des Baumarktes «B 1», in Eisenach, Mühlhäuserstraße oder auf dem Parkplatz vor dem Rathaus in Ruhla.
Eine 49-jährige Mitarbeiterin stellte den Firmenwagen, einen Opel Insignia gegen 10.00 Uhr auf dem Baumarkt Parkplatz. Anschließend fuhr sie weiter nach Ruhla und stellte ihn vor dem Rathaus Parkplatz ab. Gegen 13.40 Uhr bemerkte eine Mitarbeiterin der Stadtverwaltung den Schaden an dem Opel. Nach ersten Erkenntnissen hat ein anderes unbekanntes Fahrzeug die Beifahrerseite des Insignia beschädigt. Der oder die Fahrer/in hatte ohne sich um den Schaden zu kümmern die Unfallstelle verlassen. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2000 €.
Die Polizei sucht jetzt Zeugen der Unfallflucht. Hinweise bitte an die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle.

Aufgefahren, weil nicht aufgepasst!
Ein Auffahrunfall wurde der Polizei am 08. Juni 2011, gegen 07.30 Uhr aus Eisenach, Langensalzae Straße gemeldet.
Eine 59-Jährige musste mit ihrem Peugeot verkehrsbedingt anhalten, da ein vor ihr fahrendes Fahrzeug in die August- Rudloff- Straße abbiegen wollte.
Eine hinter ihr fahrende Nissan-Fahrerin bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Peugeot auf. Verletzt wurde bei diesem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen in Höhe von etwa 2500 €.
Nach der Unfallaufnahme konnten aber beide Damen mit ihren Fahrzeugen selbstständig weiter fahren.

Einbruch in Lagerhalle
Am 07. Juni 2011, stellten Mitarbeiter einer Firma, die eine leerstehende Lagerhalle in Eisenach, Dürrerhöfer Allee 2, vermieten wollten, einen Einbruch fest. Unbekannte drangen in der Zeit zwischen den 07. März 2011 bis besagten 07. Juni 2011, in die genannte Halle ein, indem sie ein Fenster mit Gewalt öffneten und stahlen aus der Halle mehrere Kunststofftüren im Gesamtwert von 3000 €.
Die Polizei sucht Zeugen der Tat und fragt:
Wer hat Personen und Fahrzeuge gesehen, die Türen aus der Lagerhalle getragen und weggefahren haben?
Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter Tel: 03691-2610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Autofahrer hatte «Schutzengel» an Bord
Am 07. Juni 2011, gegen 16.20 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 7, zwischen Creuzburg und Ifta.
Einen Tag nach seinen 52-jährigen Geburtstag, kam ein Opel-Fahrer auf der B 7, aus noch unbekanntem Grund, nach links von der Fahrbahn und kollidierte mit der linken Fahrzeugseite mit einem Alleebaum. Anschließend fuhr der Pkw weiter geradeaus und frontal in einen kleineren Baum, der dabei abknickte. Nach dem Aufprall drehte sich der Opel und kam auf einer angrenzenden Wiese zum Stehen.
Der 52-Jährige erlitt nur leichte Prellungen am Arm. Er konnte nach ambulanter Behandlung das Sankt Georg Klinikum wieder verlassen. Seinen Opel konnten aber die «Schutzengel» nicht mehr retten, dieser war nur noch Schrott.

KIA übersah Opel
Eine 29-jährige KIA-Fahrerin, wollte am 08. Juni 2011, gegen 07.30 Uhr, aus einer Einfahrt in Creuzburg auf die Bahnhofstraße auffahren. Nach ihren Angaben hatte sie nach links und rechts gesehen und fuhr in den fließenden Verkehr ein, als sie kein Fahrzeug mehr wahrgenommen hatte. Sie fuhr los und in diesem Moment kam eine 30-Jährige mit ihrem Opel Corsa die Bahnhofstraße entlang gefahren. Die Corsa- Fahrerin sah den KIA aus der Einfahrt kommen, bremste ihr Fahrzeug ab, kam aber nicht mehr rechtzeitig zum Stehen. Beide Pkw kollidierten miteinander.
Verletzt wurde niemand bei dem Unfall. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1100 €.

Situation zu spät bemerkt
Am 07.06.2011 gegen 20.15 Uhr ereignete sich zwischen der Grundecke und Gräfen-Nitzendorf ein Verkehrsunfall, an dem zwei Pkw beteiligt waren. Ein vorausfahrender Pkw-Fahrer bog nach links zum Grundhof ab, ein nachfolgender Pkw-Fahrer bemerkte die Situation zu spät und fuhr auf. An den Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden, Personen wurden nicht verletzt.

Zeugen gesucht:
Bereits am 01.06.2011 gegen 18.40 Uhr ereignete sich zwischen Waldfisch und Etterwinden ein Verkehrsunfall, an dem drei Fahrzeuge beteiligt waren. Ein unbekannter weißer Kleintransporter hatte trotz Überholverbot an einer Bergkuppel überholt. Durch das verkehrswidrige Verhalten kam es zum Verkehrsunfall. Ein unbeteiligter Fahrzeugführer fuhr dem Verursacher nach und konnte das amtliche Kennzeichen feststellen. Dieser Fahrzeugführer wird gebeten, sich zur weiteren Klärung der Unfallursache mit der PI Bad Salzungen unter Tel.-Nr. 03695/551-0 in Verbindung zu setzen.

Rainer Beichler | | Quelle:

Werbung
Top